Frage von Baghira1002, 46

Warmwasser und Heizungszähler, obwohl bereits Gas und Strom für Durchlauferhitzer auf unster Konto geht?

Hallo Leute, ich habe eine Frage bezüglich dem oben genannten Thema. Wir leben in einer knapp 60 m² großen Wohung, drei Zimmer. In zwei Räumen (Küche und Bad) gibt es außer der Heizung noch andere Wasserquellen ... blöd formuliert aber ich denke, man weiß was ich damit meine. Es ist jetzt so, dass wir bislang nur auf der Nebenkostenabrechnung das Wasser anteilig zum 6 Parteienhaus bezahlt haben. Der Vermieter hat das Haus so bauen lassen, dass jede Partei einen eigenen Durchlauferhitzer hat, so dass Heizung und Warmwasser damit selbst "hergestellt" wird und man so seine Nebenkosten selbst nach günstigem Anbieter und Verbrauch regulieren kann unabhängig von den anderen 5 Parteien. Heute hing jetzt eine offizielle Mitteilung aus, dass wohl Warmwasseruhren eingebaut werden sollen .... das ergibt für mich keinen Sinn. Da ich ja bereits unabhängig vom Vermieter dafür bezahle. Gas und Strom für den Betrieb des Durchlauferhitzers und den Anteil am Kaltwasser bzw. Kaltwasseruhr im Keller, wo der Strang zu unserer Wohnung abzweigt würde ich auch noch verstehen, aber Warmwasseruhren?! Ich kenne das eigentlich nur von meinem Elternhaus und da gibt es eine Zentralheizung, wo es für mich auch wieder Sinn macht. Da ich von unserem Vermieter immer nur äußerst verspätete und unklare Antworten bekomme, möchte ich jetzt hier einmal vorweg unabhängig fragen, welche Meinung vertreten wird. Nach meiner Meinung würde ich das Warmwasser dann doppelt und dreifach bezahlen, davon abgesehen, dass man auch für die Warmwasseruhren nicht zu knapp "Miete" bezahlt. Vielen Dank schon einmal für euren Rat.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 26

Der Vermieter hat das Haus so bauen lassen, dass jede Partei einen
eigenen Durchlauferhitzer hat, so dass Heizung und Warmwasser damit
selbst "hergestellt" wird

Über einer Durchlauferhitzer kann bestenfalls Warmwasser erzeugt werden, aber keine Wärme um die Wohnung zu beheizen.

Mit welcher Energieart wir denn der Durchlauferhitzer betrieben? Strom oder Gas?

Und für welche Wasserentnahmestellen erzeugt er den Warmwasser? Für alle in der Wohnung oder nur in der Küche?

Wie wird die Wohnung beheizt? Zentralheizung oder Gastherme?

Kommentar von Baghira1002 ,

Also der Durchlauferhitzer wird mit Gas betrieben und versorgt auch die Heizung in der Wohnung. Das Ding ist Verdammt groß keine Ahnung wie viel Liter der fasst. (Das mit der mangelnden Wärme um die Wohnung zu heizen unterschreib ich dir sofort. Aber eine große Wahl hatten wir damals nicht und auch jetzt nicht) Also kein so kleiner unterm Waschbecken. Natürlich zieht er aber auch Strom, Anzeigenfeld und Brenner oder wie man das Ding innen nennt wird elektrisch gezündet. (Hat mehrere Einstellungen, womit wir im Sommer den Betrieb von den Heizkörpern ausschalten können) Sonst gibt es Warmwasser nur im Bad und in der Küche. Im Keller ist auch nur ein Kaltwasserzulauf und auf der anderen Seite des Hauses, kommt das Rohr für den Gaszulauf rein. Es gibt keine Zentralheizung im Haus und eine zentrale Gastherme auch nicht. Es läuft wirklich nur alles über das Ding im Bad. Fällt der aus, die die Bude kalt.

Kommentar von anitari ,

Es läuft wirklich nur alles über das Ding im Bad. Fällt der aus, die die Bude kalt.

Und warmes Wasser gibt es auch nicht?

Ein Ding das Wärme erzeugt heißt Heizung. In Wohnungen Therme genannt. Diese kann für Wärme und Warmwasseraufbereitung ausgelegt sein oder nicht.

Kommentar von Baghira1002 ,

naja das des kein klassischer Durchlauferhitzer sein kann hab ich mir fast schon gedacht. Naja über dieses Ding läuft alles ab, Heizung und Warmwasser, ist das kaputt geht nichts. ...Also die Maklerin, der Vermieter, der Heizungsmonteur und die von der Wartung im Herbst sagten, alle das es ein Durchlauferhitzer ist, keine Ahnung die Gebrauchsanweisung wo wir von diesem Ding haben, ist nicht von dem Ding (find keinen einzigen Knopf der da drin beschrieben ist und auch die Displays sind ganz anders). Mehr als schon einmal dem Vermieter gesagt, aber er meint, was anderes hat er nicht. Ist auch jetzt nicht mehr so relevant (ist eigentlich ganz artig das Ding, außer natürlich wenn er mal kurzzeitig aufällt, aber das ist schnell behoben mit einem "Neustart). Hab mich damit abgefunden so wie es ist. Nur die Wasseruhren machen mich einfach stutzig.

Kommentar von anitari ,

Läuft über die Therme wirklich die Wärme und die Warmwasseraufbereitung ist eine Warmwasseruhr nicht nötig. Auch keine Heizkostenverteiler an den Heizkörpern.

 

Kommentar von johnnymcmuff ,

Ein Ding das Wärme erzeugt heißt Heizung 


Das nennt sich Gastherme aber nicht Heizung.  :-)



Kommentar von anitari ,

Eine Gastherme ist eine Heizungsanlage, kurz auch Heizung genannt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten