Frage von rocketchinchs, 51

Warmwasser Umwälzpumpe muss von Hand bedient werden?

Wir wohnen jetzt schon gut 8 Monate in einer neuen Wohnung und haben hier einen Schalter für das Warmwasser. Das heißt, wir müssen einen Schalter bedienen damit die Umwälpumpe läuft. Diese läuft dann ca 20min und muss dann erneut betätigt werden damit wir nach ca.30min warmes Wasser haben.

Problem: Ich habe jetzt festgestellt das wir den Schalter betätigen und uns eigentlich die Zeit fehlt um die Pumpe ihren Dienst machen zu lassen. Zum Beispiel stehe ich morgends auf und das erste was ich mache ist diesen Schalter zu betätigen. Dann beschäftige ich mich mit anderen Aufgaben bis ich zuletzt meine Haare waschen kann. Da ich eigentlich zur Arbeit muss, lasse ich dann einfach solange Wasser laufen bis endlich mal warmes ankommt. Auf Dauer ist das nicht nur sehr teuer sondern auch unnötig.

Für mich würde das jetzt bedeuten das ich einfach früher aufstehen muss. Aber muss ich das? Ist das überhaupt zumutbar? Klar hab ich vor Einzug gewusst dass es so ist aber das es so schlimm stört, hätte ich nicht erwartet. Das Problem haben wir auch oft zwischendurch wenn wir mal warmes Wasser brauchen. Wir lassen ständig warmen "naja kaltes" wasser laufen damit es warm wird. Bei der Abrechnung trifft mich bestimmt der Schlag. Es wird Warmes Wasser berechnet obwohl wir kaltes bekommen.

Stimmt da etwas nicht?

Vielen Dank schonmal im Vorraus!!!!

Antwort
von schleudermaxe, 9

... für mich kann da etwas nicht stimmen, denn Wohnungen kennen eine solche Pumpe eigentlich nicht.

Warum auch sollten sie rund um die Uhr laufen, horrend Strom kosten, und die Leitungen schädigen? Unsere Schrauber haben das Ding schon lange in den kleineren Häusern außer Betrieb genommen. Aber in Wohnungen, habe ich solche noch nie gesehen.

Antwort
von quantthomas, 27

Die Boilerladepumpe über einen Thermostatschalter laufen zu lassen, ist wohl unumgänglich. 

Für einen Elektriker ist das eine Arbeit von einer 1/2 Stunde und dann hat die nervige Schalterei ein Ende. 

Kommentar von rocketchinchs ,

Danke für die Antwort. Wie ist dass denn gemeint mit dem Thermostatschalter? Misst dieser dann die Temperatur?

Kommentar von quantthomas ,

Ein Anlege-Thermostat mißt am oberen Drittel des Boilers die Temeratur und wenn wenn die eingestellte Temeratur erreicht ist, schaltet sich die Pumpe aus.

Wenn durch die Wasserentnahme der Boiler wieder kalt wird, schaltet sich die Pumpe wieder ein. 

Der Elektriker wird dir die Schaltung  sicher genau erklären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten