Frage von Arbiciter, 66

Warme Hände verhindern Konditor-Arbeit. Was tun?

Hallo zusammen!

Ich habe schon seit einer Ewigkeit das Problem, dass meine Hände von Natur aus warm sind. Selbst bei Winterkälte wärmen sie sich schnell von alleine auf. Das macht es mir unmöglich mit dem Spritzbeutel zu arbeiten. Also Sahne, Meringue, Butter, Ganache etc. sind für mich eine Folter! Gibt es spezielle Spritzbeutel, die keine Wärme hindurchlassen bzw. eine Möglichkeit die Wärme für kurze Zeit zu verhindern? Habe es auch schon mit Eiswasser versucht und Gummihandschuhen + Eiswasser, aber es hält nicht lange genug :(

Ich brauche dringend Hilfe, konnte bisher nichts finden auf Google!

Antwort
von Pummelweib, 10

Da kannst du nicht viel machen, außer du teilst dir die Spritzbeutel auf, bzw. du halbierst sie.

Versuche es mal mit Backhandschuhen, oder Baumwollhandschuhen, aber auch da wird es nicht 100% ig klappen.

Gutes Gelingen.

LG Pummelweib :-)

Antwort
von FengShui1, 43

Tatsächlich kannst du nix an deinen warmen Händen ändern , das liegt an den Kappilargefässen ( feinste Blutäderchen ) in deinen Händen .

Einfach gesagt deine Hände sind sehr gut durchblutet .

Eiswasser hast du schon versucht und das ist auch tatsächlich die einzige Möglichkeit , die Kappilare  ziehen sich zusammen , eine etwas schwächere Durchblutung also  kurzfristig etwas kältere Hände und mehr ist auch nicht machbar .

Mein Vorschlag umschulen - Massöse  , deine  Kunden werden deine warmen Hände zu schätzen wissen  :-)

Kommentar von RubberDuck1972 ,

Gute Antwort aber dein Vorschlag am Schluss: Unterirdisch und dann noch so grottenfalsch. "Massör" ist schwedisch. Unter Masseuse wird auch Prostituierte verstanden. - "Massage mit happy End.

Richtig wäre entweder Masseur oder Masseurin.

Kommentar von FengShui1 ,

Hi Hi  super -  danke , genau  vor  dem  Problem  hab  ich  nämmich  gestanden ich  wusste  nicht  wie  man  das richtig  schreibt , hatte  schon  an  Friseur gedacht und  es  davon  abzuleiten sah  aber  komisch  aus -  auf  Masseurin  bin  ich  nicht  gekommen ,  danke  nochmals   :-)

Kommentar von RubberDuck1972 ,

Ja, der weibliche Friseur wäre die Friseurin (das Wort Friseuse ist veraltet). Und die Tante im Flugzeug, die den Getränkewagen durch den Gang schiebt, heißt nicht Saftschubse, aber auch nicht Stewardeurin. xD

Kommentar von FengShui1 ,

nu  ja  ich  bin  nu  ma  nen  oller  Knopp  BJ  1958  da  passieren  dann halt  solche  Fehler .

Saftschubse  iss aber  auch  gut  und  wie  heißen  die  bei  der  DB

Antwort
von adianthum, 13

Kurzfristig helfen Baumwollhandschuhe die du anfeuchtest. Aber das hilft  nur für den Augenblick.

Beim Fadenlegen mit Spritzschokolade oder Hohlkörper befüllen sind die warmen Hände von Vorteil ;-))

Ich habe das gleiche "Problem", am schlimmstes ist bei Buttercremgarnituren. Der Rest "läuft" dann aus dem Beutel. Oder beim Marzipanmodellieren.

Bei Sahne kannst du mit 2 Beuteln arbeiten, einer in der Kühlung, einer im Gebrauch, und du musst schnell sein.

Ansonsten kannst du da nichts machen.

Antwort
von RubberDuck1972, 12

Dickere Handschuhe verwenden. Notfalls Winterhandschuhe, wie man sie beim Ski fahren benutzt; weiß nur nicht, ob das erlaubt ist. Es gibt auch lebensmittelechte Isolierhandschuhe.

Antwort
von hanneles, 11

Lass dich an den Teigposten versetzen, Teige lieben es warm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community