Frage von Ketchum 20.09.2009

warme Babymütze selber stricken, Strickanleitung?

  • Antwort von Blumenlilly78 11.10.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich habe hier eine schöne Anleitung gefunden - die Farbe der Wolle kannst du natürlich auch ändern ;) aber schön aussehen tut sie allemal!

    Video von stricklisestricklise 05.10.2012 - 15:40
    Anleitung: Eine warme Babymütze stricken
  • Antwort von Lana8756 17.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
  • Antwort von wolleule68 20.09.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo. Versuche es doch einmal unter der adresse www.garnstudio.com. Dort gibt es kostenlose Anleitung zum herunterladen, u. a. auch eine Kollektion für Babys und Kinder. Viel Spaß beim Stöbern.

  • Antwort von flamenca 21.09.2009

    Hallo meine Liebe, als Wolltipp kann ich dir bestens die Regia-Silk Sockenwolle empfehlen. Sie hat einen Wollanteil (schön warm, aber nicht schwitzig) sie hat einen Seidenanteil (schön weich und kuschelig) und einen Polyesteranteil (macht stabil und formbeständig) das Beste ist du kannst sie normal in der Maschine mitwaschen, auch gut für andere Baby- oder Kleinkindersachen geeignet. Sie filzt nicht, sie fusselt nicht und du bekommst sie in sehr schönen Farben. Du kannst sie bei www.Lanaiolo.de bestellen, oder im Laden kaufen wenn du in München wohnst oder mal vorbei kommst. Ich hoffe ich konnte dir helfen, deine flamenca

  • Antwort von gluecksdelphin 21.09.2009

    es gib ganz tolle hefte die jetzt kein vermögen kosten und die man öfter verwenden kann, google....da findest genug. die wolle muss man angreifen dann merkt man schon ob die gut ist oder nicht. ich mach es ja auch so und hatte noch keine kratzige wolle.

  • Antwort von Innad253 20.09.2009

    Hallo in Wollgeschäften gibt es extra Baby- und Kinderwolle. Ich empfehle den "Fühl"-Test, da merkst Du schon, ob sie arg fusselt oder nicht und somit auch ob sie juckt. Eine Mütze ist ganz einfach zu stricken. Die nimmst einfach eine durch 4 teilbare Anzahl an Maschen - da ich das Alter Deines Kindes nicht kenne, kann ich da nicht schätzen - und strickst einige cm im Bündchenmuster, dann nach oben, bis die Mütze "lang" genug ist, dann nimmst Du immer die letzten 2 Maschen jeder Nadel ab, bis Du nur noch 4-7 Maschen auf jeder Nadel hast. Durch die einen Faden ziehen und fertig. Und schöne Anleitungen gibts hier: http://anleitungen.bestrickendes.de/index.php?option=comvirtuemart&page=shop.browse&categoryid=6&Itemid=119

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!

Weitere Informationen

Bloggemeinschaft: Freizeit

Anleitung zum Stricken – Teil 1

Lesen Sie hier bitte weiter: Bloggemeinschaft: Computer - Virtuelle Silberlinge – Teil 1
Bloggemeinschaft: Freizeit

Anleitung zum Stricken – Teil 1

Stricken ist ein wunderbares Hobby. Ein paar selbstgestrickte Socken, eine Mütze, ein Schal – hier liegen Sie mit Ihrem Geschenk garantiert immer richtig! Als erstes beginnen wir mit dem Maschenanschlag, sie schlagen also so viele Maschen an, wie für Ihr Strickstück benötigt wird.

Und so geht’s… • Der Maschenanschlag wird mit zwei Nadeln gestrickt, damit er elastisch bleibt • Es sollte viel Faden hängen bleiben, denn damit nimmt man die Maschen auf • Gut wären also zwischen 1 und 1,5 Metern, je nachdem wie viele Maschen man aufnehmen will. Es kann auch mehr sein. Bei ca. 20 Maschen würde ich 1,5 Meter Faden hängen lassen • Den übrigen Faden kann man später zum Vernähen verwenden

Lesen Sie hier bitte weiter: Bloggemeinschaft: Freizeit - Anleitung zum Stricken – Teil 1