Frage von Corvo21, 32

Warum diese Doppelmoral?

Warum glauben so viele Leute das etwas was moralische verwerflich ist in Ordnung ist "Weil alle anderen es auch machen" schon als Kind predigt man uns "wenn der und der von der Brücke spring tust du es dann auch " trotzdem hellt sich niemand dran

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rockylady, 15

Mit der Herde zu laufen, vermittelt vielen Sicherheit. Dann muss man nämlich nicht für sich selbst denken und entscheiden. Das ist herrlich bequem. 

Ich bevorzuge die Selbstbestimmung. Wie Kant schon einst sagte "Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen." ;)

Antwort
von warehouse14, 4

Wenn die Allgemeinheit etwas als moralisch vertretbar definiert gibt es keine Doppelmoral, wenn man schlicht derselben Meinung ist.

Erst, wenn man persönlich anderer Meinung ist und sich trotzdem der öffentlichen Meinung beugt wird es kritisch.

Moral ist gesellschaftlich gesehen ja keine Konstante.

Und dennoch versucht jeder Mensch, sich an einer Moral (=ethischen Richtlinie) zu orientieren.

Deshalb sucht man Kontakt zu Menschen, die ähnlich wie man selber über bestimmte Dinge denken. Und wenn es genügend Individuen sind mutiert eine persönliche Meinung eben mal zu einer öffentlichen anerkannten Mehrheitsmeinung.

So entsteht eine allgemeine Moral.

warehouse14

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten