Frage von Pferdetanz, 104

Warlander?

Hallo also meine Frage wäre ob jemand von euch die Rasse Warlander kennt? Weil ich mir gerne einen ansehen möchte und eure Erfahrungen mit diesen Pferden wissen wollte:)

kann man mit den Pferden auch springen im Internet steht leider sehr wenig denn auf ein paar Seiten steht dass sie sehr Vielseitig sind und in anderen dass sie nur für die Dressur eingesetzt werden.

danke schon mal ☺️

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 68

ich hatte 13.500 ergebnisse in 0,34 sekunden.

ich verstehe nicht, was daran zu wenig info sein sollte.

die rasse besteht aus mixen aus iberico und friese und ist offiziell nicht anerkannt. es gibt bislang nur einen offiziell gekörten hengst. wo der allerdings eingetragen und ob der überhaupt für irgend eine rasse zugelassen ist, steht in keiner info. ich denke mal, gekört ist der als eingetragener "zucht für deutsche pferde".

und die einzige zulassung in dem verband ist nicht gerade ein qualitätsmerkmal. da gibts zwar auch gute pferde, aber die sind meist noch einer anderen anerkannten rasse zugeordnet.

und das, was ich in der bildersuche gesehen habe, da ist weder einheitlich irgendein rassestandard erkennbar, noch ist diese extreme halslastigkeit in irgend einer weise wünschenswert.

auf mich wirken sie vorderlastig, mit schwachem mittelstück und einer zu weit nach hinten ausgestellten hinterhand. insgesamt sind die pferde eher bergab konstruiert, die ristform lässt auf schwierige aufmuskelung der zum tragen eines reiters relevanten muskelpartien schliessen. die gangfotos gefallen mir auch nicht übermässig.

manche haben ganz nette, ausdrucksvolle köpfe.

und so sieht es aus, wenn die remonte gleich die möglichkeit findet (der hals machts möglich), sich hinter die hilfen zurückzuziehen. man sieht auch sehr schön, wie der bub "paddelt" und wenn man genau hinieht, erkennt man auch den viertaktenden galopp, den auf der vorhand watschelnden trab und der schritt wird vorsichtshalber gar nicht erst gezeigt.

davon abgesehen, dass das pferd über den zügel reguliert wird, die hand sehr hart stehenbleibt und man ein pferd, das erst sechs wochen unter dem sattel ist,  vorwärts abwärts, also zum aufwölben des rückens, finden des gleichgewichts und zum muskelaufbau arbeiten sollte.

für traversalen ist es definitiv zu früh.

keine frage  - es ist ein hübsches pferdchen. allerdings keins, was mich mit seinen gängen und seiner ausstrahlung (abgesehen vom kopf) vom hocker hauen könnte.

dass die warländer sich, obwohl nicht anerkannt, als rasse bezeichnen ist schon mehr als... das "rassepapier" warländer ist nicht das papier wert, auf das es gedruckt ist.

das, was du da vor dir hast, ist ein mix. und eventuell eingetragen beim zuchtverband für deutsche pferde.

Kommentar von beglo1705 ,

Im Video, schöne Aktion aber jetzt auch nicht übermäßig. Da verliert sich finde ich der Spanier und auch der Friese komplett für so gangstarke Pferde.

Kommentar von ponyfliege ,

die aktion sollte ja in jedem fall vorhanden sein. die komt ja von beiden rassen. wobei ich da fast den eindruck habe, es liegt an der reiterin, die eilen mit schwung verwechselt.

das pferdchen fällt vorwiegend durch seine farbe auf (stark aufgehelltes smoky black sieht ja immer sehr hübsch aus) und durch sein schönes gesicht.

die aktion ist in der tat recht ordentlich, aber er ringt mit dem gleichgewicht und hat damit vorn soviel vortritt, dass die hinterhand nicht richtig hinterherkommt. aktion beim barockpferd sollte doch immer ein bisschen "erhabener" daherkommen.

Kommentar von friesennarr ,

Die Verbände sind wieder mal die freien Verbände, wie z.B. Weser Ems usw. da wird jeder Mix als Deckhengst eingetragen, auch jede Stute.

Neuestes Zuchtdesign wie die Arabofriesen. Hunde gibts doch auch schon so.

Kommentar von ponyfliege ,

das meinte ich ja - aber der einzige verband, der alles einträgt, ist "zuchtverband für deutsche pferde".

alle andern verlangen ein zuchtkonzept und ein zuchtziel.

Kommentar von friesennarr ,

Echt jetzt? Weser Ems verlangt ein Zuchtkonsept oder gar Zuchtziel? Könnte ich jetzt nicht sagen.

Kommentar von ponyfliege ,

in den ponysparten sind sie ganz gross damit.

aber da haben die elitezüchter ja auch vor jahren dem verband was gehustet und mit austritt gedroht.

bei zwei rassen sind die ganzen zuchtponys zusätzlich in holland eingetragen.

Antwort
von beglo1705, 72

Ja soweit ich weiß, ist das eine Kreuzung aus PRE und Friese.

Beides sind Gangpferde, der Friese mit seiner raumgreifenden Aktion, der PRE dank der tiefen Schultern wie gemacht für die Hohe Schule und die Dressur.

Weiß nicht, ob da eine "Springkarriere" wirklich Sinn macht, da beide auf Aktion und eher Dressur gezüchtet wurden.

Sicher, den ein oder anderen Sprung kann man sicher freizeitmäßig wagen, ob es eine verheißungsvolle Karriere reicht, hm...

Kommentar von ponyfliege ,

für eine verheissungsvolle karriere im normalen FN dressursport sind die meiner meinung nach auch nicht grade prädestiniert...

fürs barockreiten würde ich sagen, da wird der friese wieder auf die spanischen vorfahren rückgekreuzt. vier oder fünf generationen reinzucht und der friese ist meiner meinung nach nicht mehr erkennbar.

leider habe ich auf der "verbands"seite das zuchtziel nicht finden können...

Kommentar von friesennarr ,

Na Gangpferde sinds aber beide net, weder der Friese noch der PRE.

Kommentar von beglo1705 ,

Gut, war blöd ausgedrückt. Sagen wir, Pferde mit ausgeprägter Aktion im Gang?

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 41

Warlander sind wie Labradoodel eine Designerproduktion.

Es gibt keine Rasse die Warlander heisst. Man zahlt also für einen Mix weit mehr, als man dies für ein Tier aus reiner Rasse bezahlen würde - verstehe einmal jemand die Welt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten