Frage von TotalMayhem 08.11.2010

Wareneinkauf vor Gewerbeanmeldung wie verbuchen?

  • Antwort von veraeva12 09.11.2010

    auch im kleingewerbe fallen steuern an.

    aber du bist nicht verpflichtet, diese zu buchen oder zu dokumentieren.

    heb einfach die belege (zeitlich sortiert) auf, falls du doch mal mehr verdienen solltest.

    wenn du zu wenig verdienst, wird das gewerbe eh aberkannt.

  • Antwort von miriwo 09.11.2010

    Als Gründungsaufwendungen. Geht auch vor offizieller Eröffnung. Genau wie Möbel, Büromaterial usw.

  • Antwort von aptem 08.11.2010

    Wenn Du ein kleines Gewerbe hast, dann musst eh nur die Einnahmen-Überschuss-Rechnung machen. Da musst du nicht grossartig Buchen. Einfach Deine Ausgaben chronologisch eintragen und die Einnahmen. Mit dem Juli wird's trickreich. Nochmal bei kleinem Gewerbe wo Du eh komplett haftest ist es eigtl unproblematisch. Dann sind Deine Juli-Käufe private Käufe, die Du später ins Gewerbe als Bestand übernommen hast. Da ich mit sowas keine Erfahrung habe (Ich habe eigtl. erst nach Anmeldung was gekauft) lohnt es sich beim Steuerberater nachzufragen ob Du noch eine Rechnugn fürs Gewerbe von Privat ausstellen muss um die Sachen als Ausgabe ins Gewerbe einzubringen. Bei einer Gesellschaft müsstest Du auf jeden Fall so eine Rechnung machen.

  • Antwort von roberval 08.11.2010

    erstmal musst du ja irgendeinen beleg für deine gekaufte ware haben um überhaupt ein kaufdatum nachzuweisen. wenn diese ware dann unmittelbaren sachlichen und zeitlichen bezug zu deiner gewerbeanmeldung hat, kannst du die auf jeden fall in dein gewerbevermögen einbeziehn. das kauf datum ist dann nicht erheblich.

  • Antwort von JacktheTipper 08.11.2010

    Anschaffung vor Geschäftgründung

    oder

    Betriebsausgaben vor Geschäftsgründung

    Kommt auf kto-rahmen an

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!