Frage von Baum73, 31

Waren Funker auch Soldaten im Kampf?

Hallo liebe Community . Kürzlich habe ich herausgefunden dass mein Uropa als Unteroffizier in der Wehrmacht war . Er war Funker und von Beginn des Krieges mit dabei (Überfall auf Polen , Frankreich und auch Stalingrad )und würde 2 Wochen vor Ende erschossen . Meine Frage an euch : War er auch im Kampf und hat er Menschen getötet oder waren Funker hinter den Linien ? (Er war kein Kradmelder ) Danke schon im Voraus . "

Antwort
von MikeyShu85, 22

Hallo Baum,

das kommt natürlich darauf an, unter wem er Funker war. Wenn er in einem Stabsquartier als Teil des Stabes eingesetzt war, dann war er natürlich hinter der Linie im Stabshauptquartier und wird eher weniger gekämpft haben.

Wenn er mit Einheiten im Feld als Funker war, also unter einem Offizier, der die Truppen direkt im Kampf führte, dann stand er natürlich auch direkt in der Schusslinie. Da wird er sicher im Äußersten Fall auch hat schießen müssen. Prinzipiell war aber die Aufgabe eines Funkers nicht das Kämpfen, sondern eben das Funken. Da natürlich viel gefunkt wurde, kam er kaum zum Schießen.

Hier mal schauen wenn du magst, ein Zeitzeugenbericht: http://www.zeitzeugengeschichte.de/clip.php?clipId=2113&autostart=true&p...

Zitat: [...]Später kam er nach Russland und Polen und da war er als Funker eingesetzt und er war sehr weit hinter der Front und konnte so auch nicht desertieren.[...]

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten