Waren die Habsburger schon seit der Antike Adelige?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, wichtig wurden sie ab 1273.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Die Habsburger sind erst seit dem Mittelalter "adelig".

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es war im Mittelalter und der frühen Neuzeit durchaus üblich, dass Adelsgeschlechter, die etwas auf sich hielten, sich antike Ahnen angedichtet haben. Beliebt waren z. B. Cäsar und andere römische Kaiser oder mythische Herrscher aus Griechenland. Belegt ist aber davon nichts.

So bleibt auch bei den Habsburgern nur der Ursprung aus dem 9. oder 10. Jahrhundert. Die Ungenauigkeit resultiert daher, dass selbst das nicht hundertprozentig belegt ist und zum Teil "nur" Hypothese ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ray649
28.05.2016, 21:48

Oder waren sie in der Antike vllt germanische Wichtigmänner

2

Du darfst nicht vergessen, dass es Völker wie "Deutsche" oder "Oesterreicher" in der Antike nicht gab. Die Germanen kannten keine übergeordneten Herrscher wie beispielsweise Kaiser, einzelne Völker hatten "Könige" wie die Goten, das ist aber nicht das, was wir darunter verstehen, sondern eher Stammeshäuptlinge. In der Spätantike gab es dann Germanen, die als Generäle wichtige Rollen spielten, aber so was wie Erbadel - nein.

Die Vorfahren der Habsburger waren nicht darunter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung