Frage von boogy42, 85

Waren die grünen Broccoli grund für den tod meines Kaninchens?

Hallo,

mein Zwergkaninchen ist vor ca. 3 Stunden gestorben, der war heute richtig glücklich, hat gegessen gesprungen u.s.w

Der hat bei uns im Balkon 14 m2 fläche zu Verfügung. Ich habe ihm heute tod im Käfig gesehen sein Körper war noch warm ich gehe davon aus das er kurz bevor ich ihn gesehen habe gesorben ist.

Mein Kaninchen hatte noch essensreste mit Blut im Mund....habe nämlich heute zum erstenmal grüne Broccoli gegeben.

Waren die Broccolis schuld vom Tod ? ich ahbe eigentlich grass, stroh, verschieden salatsorten immer im Käfig bei ihm gelagert.

Es war nur ein Broccoliteilchen so gross wie wie ein mittelfinger.

Mein Kanninchen ist nur 7 wochen alt geworden. Ich bin momentan richtig traurig.....und habe fragen ob er sich vergiftet hat ? Oder konnte er den Broccoli nicht richtig schlucken ?....u.s.w

Oder habe ich ihn evtl überfüttert ?

Danke

VG

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 30

Hallo, 

mein Beileid. 

Leider können wir dir nicht sicher sagen an was dein Kaninchen gestorben ist. Aber ich glaube kaum das es am Broccoli lag. Es könnte daran liegen, dass er zu früh von der Mutter getrennt wurde. Seit wann hast du ihn denn? Kaninchen sollten jedenfalls mindestens bis zur 10ten Lebenswoche bei der Mutter bleiben. 

Es kann auch an einer innerlichen Missbildung oder Erbkrankheit liegen. War dein Kaninchen vielleicht gescheckt? Wer so junge Kaninchen abgibt, der führt mit Sicherheit auch keine seriöse Zucht. 

Blut aus dem Maul spricht auch für RHD(²). 

Um das sicher zu sagen müsstest du das tote Kaninchen kühlen und einschicken. 

Hat dein Kaninchen alleine gelebt? 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 25

Hi du,

mit 7 Wochen war er noch sehr jung und das Immunsystem begann erst zu arbeiten. Als Tipp für die Zukunft, Kaninchenjungtiere sollten mindestens 10 Wochen alt sein und geimpft, bevor du sie aufnimmst.

Wie viel Brokkoli hast du denn insgesamt gegeben? Eine große Menge könnte der Grund theoretisch gewesen sein, ich glaub es aber eher nicht.

Was mich stutzig macht, ist deine Erwähnung von Blut in der Maulhöhle. Mit 7 Wochen war dein Kaninchen vermutlich noch nicht (lang) geimpft? Es gibt eine Erkrankung namens RHD, die klassisch mit diesem Symptom einher geht. Da dieser Virus auch noch mutiert ist, ist selbst eine Impfung kein 100% Schutz.

Tut mir auf jeden Fall sehr leid für dich. Sicher sagen könnte man es nur, wenn du dein Kaninchen obduzieren lässt, das ist aber teuer und das Kaninchen muss eigentlich schnellstmöglich nach dem Tod in die Kühlung.

Antwort
von Dackodil, 23

Der perakute Verlauf und das Blut am Mäulchen ist schon sehr verdächtig auf RHD (Rabbit haemorrhagic disease):

https://www.google.de/search?q=rhd+kaninchen&hl=de&rlz=1T4RVEA_deDE617DE...

Der Virus

Der RHD-Erreger ist ein Calicivirus, so wie auch einer der Erreger des Katzenschnupfens. Nachdem jahrelang nur der klassiche RHD Virus auftrat, stellte man 2010 erstmals einen neuen RHD Erreger fest, der in Frankreich auftrat (RHD2-Virus), an diesen starben auch geimpfte Kaninchen. 2014 trat er erstmals in Deutschland auf (an Frankreich angrenzende Bundesländer). Mehr Infos zum neuen Erreger im Thema Kaninchen-Impfungen.

Aus:

www.kaninchenwiese.de/gesundheit/infektionskrankheiten/chinaseuche-rhd/
    Im CacheÄhnliche Seiten

Der Beweis könnte nur mit Proben von dem toten Tier in einem Labor geführt werden.
Wenn du das möchtest, solltest du mit deinem Tierarzt Kontakt aufnehmen.

Antwort
von BrightSunrise, 20

Seit wann hast du das Kaninchen?

Ich tippe eher, dass es zu früh von der Mutter getrennt wurde, Kaninchen sollten mindestens 10 Wochen bei der Mutter bleiben.

Möglicherweise war es auch krank. Gehe bitte mit deinen anderen Kaninchen zum Tierarzt.

Grüße

Antwort
von boogy42, 18

Ich habe das von einem privaten Händler Ebay Kleinanzeigen gekauft, die haben auch ca. 30 Hasen und Hasen Babys u.s.w drinnen gehabt.

Habe es jetzt genau 10 tage gehabt, Sie hat mir ein Holzkäfig
mitgegeben viel Stroh, Futter (Kerne, Körner) und Trinkflasche.

Ich habe aber immer frisches Salat, Möhren, und vom Garten Grünblätter und Gräser gesammelt.

Das Balkon so hergerichtet das es immer Freilauf hat und den
großen Käfig ausgebaut mit Holztreppen zum Käfig und unter dem Käfig war
es auch öfters (Holzkäfig mit Füssen unten ist frei), auch im Balkon
hin und her gesprungen.....und auch alleine ins Wohnzimmer gekommen und wieder raus.

Ich weiß nur das er im Mund noch den Broccoli und Salat Reste hatte,
Broccoli war im Mund drinnen und bei dem Salatreste gab es Blut.

Meine Tochter heulte den ganzen Tag....ich wollte mir ein zweites nach dem Urlaub holen.

Heute wollten wir es zu unsere Freundin bringen die haben eigenes Haus mit
Garten mit mehrere Hasen und Freigelände im Garten bis wir vom Urlaub
zurückkommen.

Ich habe den Vorbesitzer angeschrieben, ob es evtl. Vorerkrankungen hatte…noch keine Antwort. Werde mir so schnell kein weiteres Tier mehr holen, ich bin auch traurig, wäre ich doch zum Arzt gegangen wegen Impfung oder nicht  gekauft weil zu jung und oder….hätte, wäre ist zu spät.

Essensreste (Broccoli) waren noch im Mund mit Blut.

Für Autopsie ist zu spät habe es gestern Begraben.

VG

Kommentar von monara1988 ,

Hi,

demnächst bitte unter der jeweiligen aAntwort kommentieren damit jene Leute auch sehen das Du geantwortet hast ;) So wie das jetzt bekommen die, die schon geantwortet haben, das nur noch zufällig mit...

Erstmal mein Beileid... :(

Ich habe das von einem privaten Händler Ebay Kleinanzeigen gekauft, die haben auch ca. 30 Hasen und Hasen Babys u.s.w drinnen gehabt.

 Privat war das aber nicht, das war ein unseriöser (!) Züchter!

Habe es jetzt genau 10 tage gehabt, Sie hat mir ein Holzkäfig mitgegeben viel Stroh, Futter (Kerne, Körner) und Trinkflasche.

10 Tage und sie ist jetzt mit 7 Wochen gestorben?

Dann war das der oder ein Grund! Kaninchen trennt man erst mait 10 Wochen. Mit 8 Wochen ist möglich ohne das sie sterben oder unter irgendwas leiden. Aber mit unter 5/6 Wochen kann man Kaninchen nicht abgeben; die sterben da sie unterentwickelt sind und ua. Muttermilch brauchen!

Ich habe aber immer frisches Salat, Möhren, und vom Garten Grünblätter und Gräser gesammelt.

Das und die Haltung klingt ganz gut, war soweit erstmal richtig!

Ich weiß nur das er im Mund noch den Broccoli und Salat Reste hatte, Broccoli war im Mund drinnen und bei dem Salatreste gab es Blut.

Der Brokkoli war es nicht; das füttere ich mehrmals die Woche XD

Das Blut deutet auf RHD bzw RHD2 hin; das bricht zurzeit überall aus und wird es wohl gewesen sein, zusätzlcih dazu, das es unterentwickelt hatte und Muttermilch fehlte.

Heute wollten wir es zu unsere Freundin bringen die haben eigenes Haus mit Garten mit mehrere Hasen und Freigelände im Garten bis wir vom Urlaub zurückkommen.

Das wäre ganricht gut gewesen; Kaninchen kann man nicht transportieren das es terretoriale Tiere sind. Vorallem weil es ja erst vor kurzem den Stress hatte bei euch einzuziehen...

Fährt man in den Urlaub dann muss man schauen das jemand zu einem nach Hause kommt^^

Ichhabe den Vorbesitzer angeschrieben, ob es evtl. Vorerkrankungen hatte…noch keine Antwort.

Natürlich nicht!! Denn der Vorbesitzer hat totale Scheiße gebaut und kann/will das Wohl nicht zugeben!! Den hat nur das schnelle Geld interessiert, mehr nicht. -.-

Zusätzlich klingt es nach RHD/ RHD2. Wenn dem so sein sollte, dann ist da auch der ganze Bestand gestorben oder wird es. Gerade bei Züchtern die ihre Tiere nicht gegen Myxo und RHD impfen gehen die alle ein... wobei man gegen RHD2 nicht impfen kann.

Werde mir so schnell kein weiteres Tier mehr holen,

Kannst Du, aber dann bitte dann an seriöser Stelle kaufen (Tierheim/ Tierschutz) und dann erstmal unbeding vorher informieren (trau keinem Verkäufer!!);
denn wie gesagt man holt mind. 10 Wochen alte Kaninchen (denn erst dann sind sie alt genug um gesund ins Leben zu starten) und was noch sehr wichtig ist: man darf sie niemals alleine halten! Gerade nicht wenn sie noch so jung sind! Das kann später soziale Probleme verursachen! :(

ich bin auch traurig, wäre ich doch zum Arzt gegangen wegen Impfung oder nicht  gekauft weil zu jung und oder….hätte, wäre ist zu spät.

Das hätte wohl nichts mehr gebracht... auch war es zu jung zum impfen, und durch die lange Inkubationszeit hätte der Vorbesitzer impfen müssen damit nichts passiert; ging aufgrund des Alters nicht und ich glaube auch nicht das er das gemach thätte.
Aber die frühe Trennung von der Mutter war auch schon ein Todesurteil...

Gruß

Kommentar von monara1988 ,

Ach und ganz vergessen (sorry):

"Futter (Kerne, Körner)" haben nichts mit artgerechter Ernährung zu tun. Das heißt das sie bei der Züchterin wohl nur Fertigutter bekommen haben? Wenn ja, hast Du dann die Futterumstellung langsam oder plötzlich gemacht? Wenn Du plötzlich ohne eingewöhnung Frischfutter gegeben hast, das sie nicht kannten, dann kann das auch zum Tode beigetragen haben.

Du siehst es gibt viele Faktoren die zum Tod geführt haben könnten...

Antwort
von Schnuffelnasen, 15

Meine Vermutung ist ..es koennte ein Wespenstich im Mund gewesen sein..ist den anderen Kaninchen etwas passiert...ich hoffe, du hast mindestens 2 ...ein KÄFIG oder diese Holzschuhkartons sind nicht artgerecht fuer Kaninchen,Es koennte auch sein , dass deinen Kaninchen das passiert ist was vor ein paar Tagen in Lokalzeit berichtet wurde. Ich sammel derzeit auch nichts fuer meine Kaninchen ..RHDv2 ist derzeit ganz schlimm..viele Wildkaninchen sterben daran ..es ist fuer den Menschen nicht gefährlich, aber fuer Kaninchen bedeutet es leider den sicheren Tod. 

Kommentar von Sennasenna123 ,

In welchen Landkreisen ist den der RHDv2 Virus ausgebrochen ?

Kommentar von monara1988 ,
Antwort
von Lara1919, 14

Oh das tut mir leid :'/

An was es jetzt genau lag kann ich nicht beantworten... 

Es könnte sein dass es denn Brokkoli nicht schlucken könnte oder es nicht vertragen hat... 

Es kann natürlich auch ein ganz anderer Grund sein.

Alles Gute ! LG lara1919

Kommentar von Lara1919 ,

Brokkoli ist für Kaninchen nicht schädlich, man muss es aber anfüttern ! 

Antwort
von Kaninchenloves, 12

Es sollte eigentlich noch bei der Mutter sein! Und es hört sich so an als hättest du es schon läger. Also wurde es wahrscheinlich schon mit normalen Futter gefüttert als es noch gesäugt werden sollte,oder? So ist das Kaninchen insgesamt geschwächt und wenn dann noch neues Futter dazu kommt....

Aber es lang wahrscheinlich eher nicht am Brokoli.

Und man hält Kaninchen überigens mindestens zu zweit! Alles andere ist Tierquälerei!!!!!!!!!!!

Antwort
von Bleihorn, 11

Mein aufrichtiges Beileid! :(

Hier mal eine Liste von giftigen bzw ungiftigen Sachen für Kaninchen:

http://www.kaninchenwiese.de/ernaehrung/futterlisten/gemueseliste/

Da steht, dass Broccoli nicht giftig ist!

Was den Tod deines armen Kaninchens verursacht hat, kann vielleicht der Tierarzt feststellen durch eine Autopsie.

Kommentar von BrightSunrise ,

Da steht aber auch, dass Brokkoli vorsichtig angefüttert werden sollte.

Kommentar von Bleihorn ,

Also nicht gleich nen ganzen Broccolikopf verfüttern. Nur kleine Häppchen geben für den Anfang.

Antwort
von paulchen1237lo, 10

Am Brokkoli kann es nicht liegen. Denn die Folgen sind wahrscheinlich Durchfall und co. aber nicht gleich der Tod. 

Mein Beileid ; (

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community