War nicht in der schule..?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Geh einfach wieder in die schule. Und hör nicht auf das was andere leute sagen. Die meisten dummen komentare entstehen doch nur weil leute neidisch auf irgendwas sind. Mach dir einfach immer klar das es nicht stimmt was die erzählen und ignorier sie. Wenn du die dummen kommentare ignorierst oder sogar mit einem lächeln darüber hinweg siehst dann verlieren die leute ohnehin früher oder später die lust daran irgendetwas zu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Iyane,

Das hört sich nun alles wirklich nicht sehr gut an.  Ich hoffe dir geht es mittlerweile besser ?

Darf ich denn fragen wie alt du bist ?

Ich würde dir jetzt erstmal raten dich ein bisschen zu beruhigen :) Panik ist meistens die einfachste Lösung, aber definitv nicht die beste!..

Blau machen war definitv nicht die richtige Entscheidung und denke immer daran, dass die Schule so wichtig für deine Zukunft ist. Du musst dir ja nicht selbst Steine in den Weg legen, indem du den ganzen Stoff usw. verpasst.

Es hört sich so an als könntest du nicht wirklich mit deiner Mutter über deine Probleme reden.  Hast du denn eine "Vertraunesperson" (deine Geschwister, Tante, Onkel, Großeltern, vlt auch Verwandte usw.) mit dem du über diese Probleme reden kannst. Er/Sie könnte dann mit dir eine Lösung finden und auch gemeinsam mit deiner Mutter reden, weil es hört sich so an als würdest du gar nicht zu Wort kommen, um deine Meinung zusagen, ja deine Meinung zählt!, auch wenn Eltern das nicht so gerne hören.

Ich hoffe du findes eine Lösung für dich! Viel Glück & Erfolg !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iyane
12.11.2015, 13:05

ich bin 15 Jahre alt.. leider habe ich keine Vertrauensperson.. da ich denke mir hört eh keiner zu und es landet alles bei meiner Mutter

0

Hey lyane

Dass dir kein Psychologe geholfen hat, kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Hast du mitgearbeitet oder hast du geblockt und nicht alles erzählt, was dem Psychologen geholfen hätte?

Es gibt noch mehr davon und wenn du mit einem nicht klar kommt, dann suche dir einen anderen.

Aber dich in deinem Zimmer verkriechen aus Angst ist auch nicht die Lösung und deine Mutter wird es irgendwann mitbekommen.

Warum deine Mutter dich nur anschreit und du dich nicht getraust, mit ihr zu reden, kann ich nicht verstehen. Vielleicht sind ja auch Gründe vorhanden, warum deine Mutter so reagiert und du wieder so.

Bei euch gibt es sicher auch Lehrer, die dir helfen können, wende ich an sie.

Aber du musst schon selber den Mund aufmachen und anfangen zu reden, ansonsten kannst du zehnmal hier um Hilfe schreien und keiner wird dir helfen.

aber ich denke es versteht mich kein mensch auf erden und ganzen tag bin ich in mein Zimmer eingeschlossen und allein

Das wirst du auch weiterhin so empfinden, DU musst den ersten Schritt tun und dir Hilfe suchen und sie dann auch zulassen und vor allem mitarbeiten.

Dich nicht nur darauf verlassen, dass dir geholfen wird, sondern selber die Initiative ergreifen.

Vor allem erst mal das Problem mit der Kommunikation mit deiner Mutter anfangen zu lösen. Setzt euch zusammen, denn bei einem Gespräch sind immer zwei Personen beteiligt. Weis deine Mutter was in dir vorgeht und warum so manchmal so oder so reagierst?

Wie willst du dann von deiner Mutter eine entsprechende Reaktion erwarten, die  zu deinen Gunsten ausfällt? Komme ihr auch ein Stück entgegen, rede mit ihr, vielleicht reagiert sie ja ganz anders (positiv) als du gedacht hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Mutter sich so aufführt, schätze die Zeit die du allein bist. Fang mit Kampfsport an. Da findest du das Selbstbewusstsein dich lautstark zu wehren und wenn das nichts bringt auch körperlich. Wenn sie z.B. Sachen werfen wirf sie so hart du kannst zurück und ziel auf den Kopf der Mobber. Wende dich nicht an die Lehrer, auf keinen Fall! Die tun nichts, das musste ich leider selbst erleben. Dann stigmatisieren sie dich.

Verwandel deine Angst in Wut und zeig dem Pack wo der Hammer hängt. Natürlich nur, wenn sie wieder anfangen. Das hilft und hat auch einer Freundin geholfen. Hör nicht auf die Sozialromantiker. Die sind auf der Seite der Mobber. 

Entweder du wehrst dich oder du jammerst, kriegst Probleme mit den Lehrern und wirst dein Leben lang psychische Probleme haben.

Bei weiteren Fragen kannst du gerne kommentieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iyane
12.11.2015, 13:02

Ich war mir bis jetzt immer unsicher wegen Kampfsport.. ich hab jetzt nur angst das meine Mutter es herausfindet.. ich will gerade nicht noch mehr Stress

0
Kommentar von SPN4eva
12.11.2015, 13:06

Kampfsport ist echt super. Du kannst auch Stress abbauen. Ich versteh grad nicht, was deine Mutter nicht rausfinden soll? Wenn es das Mobbing ist: Eltern sehen immer nur, was sie sehen wollen. Thema nicht erwähnen und gute Ausreden finden, wenn du nicht in die Schule kannst, ist alles. Falls es wegen dem Blaumachen ist: Kannst du ihre Unterschrift für die Entschuldigung fälschen?

0
Kommentar von Iyane
12.11.2015, 13:08

Ja das kann ich aber was ist wenn meine lehrerin anruft?

0
Kommentar von Iyane
12.11.2015, 13:12

ab und mal aber nur auf haustelefon da sie die Nummer von meiner Mutter nicht hat

0

Schule wechseln und mit deiner Mutter reden❗️Du schaffst das ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es tut sehr gut sich einmal auszusprechen, aber wenn du keine Vertrauensperson hast könntest du es bei einem Kummertelefon versuchen. Du schaffst das!!! Wir stehen hinter dir ^^


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht mit deiner Mutter reden kannst dann gehe zu einem Vertrauenslehrer der hat Schweigepflicht.

Liebe Grüße

Aliciana

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SPN4eva
12.11.2015, 13:03

Hallo, Leistungsgesellschaft. Ich hab das selbst schon erlebt. Das mit Kombination von Fehlzeiten deswegen wird sie für den Lehrer (wo es nie sicher ist dass der nicht labert) und evt für andere Lehrer als Schwächling angestempelt. Heißt aus der Erwartungshaltung dass sie eh keine Leistungen bringen kann, werden schlechte Noten.

0

Du bist nicht allein. Wenn du bei einem Psychologen warst hattest du das angesprochen das deine Mutter dich anschreit? Wie alt bist? wenn du gerade in der Pubertät bist ist es normal das du denkst dich würde keiner verstehen. Wenn du Angst vor deiner Mutter hast geh zum Jugendamt oder zu einem Vertrauenslehrer. Dich in dein Zimmer einzuschließen wird es auch nicht besser machen. Du musst da ja schließlich irgendwann mal raus. Versuch einfach mal deiner Mutter zusagen was du empfindest und das du Probleme hast wenn Sie dir nicht hilft und nur weiter anschreit dann solltest du dich wirklich ans Jugendamt etc. wenden, damit die dir helfen. Du musst auf jedenfalls sagen was dich bedrückt sonst kann dir niemand helfen. Wir hier im Forum können nur schlau schnacken und Tipps geben, dir wirklich helfen kannst nur du (wenn deine Eltern/Freunde dir schon nicht helfen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iyane
12.11.2015, 12:59

da War es mit meiner Mutter noch nicht so schlimm.. ich bin 15 Jahre als

0

tja, wer schule schwänzt und dabei erwischt wird, muss mit strafe rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?