Frage von LaFamilia99, 95

War meine Reaktion zu stark?

Wie ihr ja alle wisst war gestern der 1.Mai und ich würde gerne wissen ob meine Reaktion unnötig bzw übertrieben war.

Ich treffe mich seit Ca 2 Monaten mit einer Freundin mit der ich bis zur 10 in einem Jahrgang war ( hatten dort eher weniger miteinander zutun ). Wir haben uns auf einem Geburtstag getroffen und dann später immer geschrieben und uns dann auch Ca. 2mal die Woche getroffen war auch immer alles super schön haben uns geküsst und gekuschelt ... Irgendwann ist mir dann halt aufgefallen das die evtl doch wohl mehr will als nur Freunde sein was ja weiter auch nicht schlimm ist. Aber ich hatte sowas ähnliches vor Ca 5-6 Monaten schon mal und da habe ich schlechte Erfahrungen gemachten und habe mich dann deswegen etwas von ihr diverenziert weil ich das einfach nicht wollte das es wieder so ist und ich hatte einfach keine Lust auf eine Beziehung... (Was sich jetzt auch geändert hat d.h würde jetzt schon mit ihr zusammen sein )

Vorgestern gab es dann etwas Stress wegen Kleinigkeiten. Und darauf hin war sie dann Sonntag echt Pissig wobei ich mir dabei nichts gedacht habe weil es auch verständlich war...
Aber dann kam ein Kumpel von mir an und war extrem auf Stress aus und meinte nur das ich hier nichts zu suchen hätte und das ich mich schnell verpissen solle bevor er mir eine klatscht ... Und da er eigentlich ein Kumpel ist habe ich ihm nur gesagt das er nur das machen solle was er nicht bereuen wird !!! Und darauf hin bin ich einfach gegangen.
Und um das besagte Mädchen was es geht das stand da nur neben und hat nichts gesagt ( also wenn ich wirklich irgendwas gemacht habe warum hat Sie nichts gesagt und wenn ich ihr egal gewesen wäre warum hatte sie dann meinen Pullover und Jogginghose auf ihrem Hintergrund Bild an ? Was sie mir vor ein paar Tagen auch schon geschickt hatte? ) ich habe mir dann nur gedacht alles klar wenn du jetzt hier nicht mal dein Mund aufkriegst brauch sie sich auch nicht mehr melden. Das habe ich ihr dann auch geschrieben worauf es dann nochmal eine Diskussion gab wo ich mich dann eigentlich mit ihr treffen wollte um ihr zu sagen wieso und warum...
Wir sind beide 17

Danke für die Leute diebisch den text durchlesen und ich freue mich auf eure Antworten

Antwort
von N3kr0One, 24

Das Wort was du schreiben wolltest heißt differenziert...und das was du eigentlich sagen wolltest heißt distanziert.

Aber zu deiner Geschichte:
1.) ein Kumpel geht nicht so mit einem um...das ist nicht dein Kumpel, sondern jemand, der dich aushält...oder du ihn aushältst, weil ihr im selben Freundeskreis seid. Kenn ich leider aus Erfahrung.

2.) Sie war pissig, warum sollte sie Partei für dich ergreifen und da läuft ja noch nichts richtig ernstes....wenn ihr schon ein paar Monate zusammen gwesen wärt, wäre das was anderes. So aber hat sie sich noch nichts zu Schulden lassen kommen. Aber deinem "Kumpel" kannst du gern mal stecken, dass er sich nicht in Sachen einzumischen hat, die seinen IQ übertreffen, also in nichts.

3.) ...ich hasse es sowas zu sagen, denn ich bin kein Freund davon...aber diesmal ist es wieder so weit...REDEN.
Das müsst ihr hier wirklich mal ausdiskutieren, wie ihr zueinander steht und ob das ne Zukunft hat oder nicht bzw. ob ihr das beide wollt.
Wir können hier Rätsel raten wie wir wollen...wir können nicht in sie und dich hinein gucken...also werdet euch erst mal selbst im Klaren.

Viel Erfolg.

Antwort
von SkyHunter123, 21

Deine Reaktion war übertrieben und auch sie ist einfach zu schüchtern etwas zu sagen meine Meinung nach du solltest mit ihr REDEN

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community