Frage von Snoopy323F, 69

War mein Puls damals niedrig oder normal?

Ich war damals bei einem Chirurgen um ein Muttermal wegschneiden zu lassen. Bei der "Operation" hatte ich damals einen Puls 50 zu 91 oder andersherum. Ich kenne mich mit diesen Zahlenangaben nicht wirklich aus. Meine Frage wäre nur, ob das damals ein niedriger Puls war oder nicht.

Diese Arzt hat mich die ganze Zeit bloßgestellt und fertig gemacht. Ich solle mich nicht so haben, denn selbst kleine Kinder machen nicht solch einen Aufstand.

Ich will nur wissen, ob der Puls niedrig war oder nicht. Toll hat es sich auf jeden Fall angefühlt, weil der ganze Körper von mir abgefallen.

Antwort
von Fischi1310, 35

Einen Pulswert von 50 zu 91 gibt es nicht. Puls normalwert ist zwischen 80-60, aber es ist nur ein Wert. Der Wert den du meinst ist der Blutdruckwert. Dort wäre es aber 90/50, da der erste systolische Wert der höhere ist und der zweite der niedrigere der Diastolische. 

Ansonsten ist der Blutdruck schon niedrig, normal wäre 120/60. Aber kann schon mal sein, dass er niedrig wird, aufgrund Aufregung nen kleinen Schock. 

Solang der Wert nicht dauerhaft so niedrig ist ist alles in Ordnung. Einfach bei ner Möglichkeit mal nachmessen lassen. Solang du sonst keine Symptome wie Schwindel, Müdigkeit, Schwarz vor Augen zeigst ist alles in Ordnung und es war bestimmt nur eine Ausnahmesituation. 

Kommentar von Snoopy323F ,

Diese Ausnahmesituation ist immer dann, wenn ich beim Arzt bin. Die Ohnmacht tritt oft ein und das Wissen meine Ärzte auch. Das ist bei mir schon solange ich lebe. Ich habe es auch diesem Arzt gesagt, aber er meinte ich solle nicht so blöde sein, denn auch Kinder halten das problemlos aus.

Kommentar von Fischi1310 ,

Ist halt dann psychisch bedingt. Ist dann eine bekannte normale Situation. In dem Fall muss man den Blutdruck nicht therapieren. Einziges was man therapieren könnte, wären die Stresssituationen beim Arzt, wobei das aber notwendig ist. Ansonsten finde ich das Verhalten vom Arzt etwas unprofessionell mit seiner Äußerung. Ich mein du kannst ja nichts dafür dass du, bzw. dein Körper so reagiert, obwohl du weißt das es nicht so schlimm ist. Andere haben Angst vor Spinnen, können kein Blut sehen und kippen da fast um, da sagt auch keiner was.

Kommentar von Snoopy323F ,

Ich kann nichts sehen, was mit dem Körper zusammen hängt. Wenn ich im Fernsehen sehe wie Leute z.B. gespritzt werden, sind meine Eltern schon da und legen mich hin, Füße hoch und abwarten. Ich versuche durch das Zusehen meine Angst zu lindern, aber helfen tut leider kein bisschen.

Antwort
von anja199003, 38

Diese Zahlen beschreiben den Blutdruck und nicht den Puls. Für Blutdruck waren sie allerdings sehr niedrig.

Kommentar von Snoopy323F ,

Ah, super danke! Ich gebe wirklich zu, ich habe keinerlei Ahnung.

Dann bin etwas verwundert, denn der Arzt hat nichts dagegen unternommen.

Kommentar von anja199003 ,

doch, er hat was unternommen. Er hat Dich bloß gestellt und fertig gemacht. Ziel von ihm war, dass Du von der OP abgelenkt wirst und Dich aufregst, damit der Blutdruck wieder hoch kommt. Gute Technik von Deinem Arzt. Besser als Medikamente zu geben.

Kommentar von Snoopy323F ,

Nein er hat mich vor der OP bloßgestellt. Ich habe ihn gefragt, ob ich etwas zur Beruhigung bekomme. Seine Antwort war das ich mich nicht so haben soll, denn selbst die kleinen Kinder halten das durch. Das das bei mir aber von Anfang an schon so war, hat ihn kein bisschen interessiert.

Antwort
von Adrian593, 29

Habe einen Ruhepuls von 45 bpm, sodass die Ärzte im Krankhaus den Mindestpuls im Monitor ausschalten mussten, weil das Gerät immer einen Herzalarm ausgelöst hatte. Die Ärzte haben ein EKG gemacht ( eigentlich wegen Stromschlag) war alles normal und sie meinten, der Ruhepuls liege so zwischen 40 und 60bpm. Brauchst dir keine Sorgen machen, das zeigt, dass dein Herz mit stressigen Situationen gut umgehen kann! Beste Grüße, Adrian13J :)

Kommentar von Adrian593 ,

Ohh, da steht 50 zu 90, das ist dein Blutdruck. Dachte zuerst die Sauerstoffsättigung, aber dann wärst du blau umgefallen:D Der Blutdruck ist tatsächlich zu niedrig, du solltest diesen nochmal von deinem Hausarzt checken lassen.

Kommentar von Snoopy323F ,

Das ist nur beim Arzt so. Ich habe tierische Angst beim Arzt. Es fängt beim Betreten der Praxis an und führt dazu, dass ich immer einen extra Raum in der Praxis benötige um wieder auf die Beine zukommen.

Kommentar von Adrian593 ,

Ja dann brauchst du nicht zwangsläufig zum Arzt, macht das ja nur schlimmer... Hast du mal was vom autogenen Training gehört? Damit trainiert man mit festgelegten Sätzen mehr oder weniger die Psyche. Informiere dich mal darüber und wende es an. Wöchentlich kannst du einen neuen Satz dazu nehmen. Wenn du Fragen dazu hast, kannst du mich gerne fragen:)

Kommentar von Snoopy323F ,

Was genau ist das für ein Training? Was muss ich machen?

Das ist nämlich kein harmloses Problem bei mir. Ich werde oft ohnmächtig und die Ärzte wissen nicht woran das liegt.

Ich hatte mal das Norrorvirus und musste in das Krankenhaus eingeliefert werden. In der Notaufnahme fuchtelten die dann mit den Spritzen vor meiner Nase herum und das Endresultat war das ich kollabiert bin. Am Ende sagten sie es war die Schuld des Virus. Das stimmte aber nicht. Es war die pure Angst vor der Spritze und der Untersuchung und hat mich zusätzlich zu dem Virus noch mehr geschwächt.  

Kommentar von Adrian593 ,

Google es einfach mal, da wird es super erklärt, besser als ich es dir erklären könnte. Lese dir mal Beiträge dazu im Internet durch und wenn du dann noch Fragen hast, kannst du diese mir gerne stellen:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten