Frage von N3xt123, 10

War italien nicht mit Österreich und deutschland verbündet im ersten Weltkrieg?

Antwort
von GrafvonSpee, 10

Nein, Italien war im 2. Weltkrieg mit dem dritten Reich verbündet. Im ersten Weltkrieg waren durchaus das deutsche Kaiserreich und Österreich Ungarn verbündet, kämpften aber gegen Italien. Da kam es beispielsweise in den Alpen zu Gefechten zwischen italienischen und österreichischen Kräften.

Kommentar von WDHWDH ,

Graf v Spee-probier es mit Geschichte=Italien war bis 1915(Beginn des 1.WK) mit dem öst. Kaiserreich verbündet. Auf Druck (oder liebäugeln) von England und Frankreich wechselte Italien gegen Gebietszusagen(Südtirol Triest etc) die Fronten und fiel Österreich (wie 1943 auch Deutschland) in den Rücken . Italien eroberte 1918 Südtirol erst 2 Tage nach dem Waffenstillstand und preschte an den zurückflutenden  k.k. Soldaten vorbei-das war der "Sieg". Auch schon von Hitler lies sich Mussolini für seine neue "Bündnistreue" zu Deutschland-bis jetzt Schutzmacht Österreichs-für den Wechsel 1936 100 000 deutschsprechende Südtiroler nach Deutschland/Österreich mit DULDUNG Deutschlands  - ausweisen!!!

Kommentar von GrafvonSpee ,

Mh, das ist jetzt peinlich für mich, aber nungut, wieder was dzugelernt^^

Kommentar von WDHWDH ,

Ist nicht peinlich. Aufgrund der Weltpolitik wurd die Rolle Italiens immer wieder umgeformt. 1915 , Abessinien>Afrika<eingreifens(Rettung) Deutschlands, Grichenland>Rettung durch Deutschland, 1943 Frontenwechsel , Zona A+B Triest usw........Italien ist ein Natoland, blos der für den Jugoslawiwnkrieg aktivierte Zerstörer sank beim Leinenlosmachen bereits am Kai! usw

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten