Frage von DrDollar, 102

War ich wirklich unhöflich?

Hallo liebe Community:

Vor einigen Tagen hat mein Bruder mit einem Kumpel Horrorfilme geschaut. Ich hatte jetzt nicht viel damit zu tun. Doch mein Bruder kam plötzlich runter und fragte mich, ob er meine Cola haben könnte, da sein Freund auch gerne eine haben wollte. Zuerst sagte ich darauf: Hey tut mir leid, aber eigentlich ist das meine allerletzte Cola und du hattest doch schon deine drei..." (Zur Erklärung: Wenn unsere Eltern uns Cola mitbringen, bringen sie meist für jeden von uns drei Dosen oder kleine Flaschen mit)

Doch dann meinte er, er würde dann auch nachher beim Kiosk eine neue kaufen gehen, also gab ich sie ihm.

Soweit so gut. Doch heute hat mir mein Bruder gesagt "Übrigens, ich fand dein Verhalten gestern ziemlich unhöflich. Mein Kumpel hat nämlich mitgehört und sich auch seinen Teil gedacht..."

Daraufhin wurde ich wütend und habe ihn gefragt, inwiefern es unhöflich sei. Doch dann meinte er, ich hätte ihm die Cola sofort geben sollen, da dies zur Gastfreundschaft gehöre.

Um ehrlich zu sein, ich kenne seinen Kumpel nicht soo gut, ich habe ein paar mal mit meinem Bruder trainiert und da war er auch meist dabei, aber ansonsten kenne ich ihn nicht gut.

Desweiteren habe ich heute erfahren, dass er doch noch eine übrig hatte, er ihn also einfach seine hätte geben können. Aber natürlich tat er das nicht.

Doch es gab auch letztens eine andere Situation: Er kam letztens plötzlich mit einen anderen Freund an und fragte mich "Können wir an deine Konsole?", woraufhin ich es ihnen erlaubte. Doch das, was er dann sagte war der Hammer: Er meinte, ICH solle sie holen,obwohl ich an dem Tag Probleme mit meinen Knien (Entzündung) und den Nacken/Rücken hatte. Ich fragte ihn "Könntest du sie vielleicht holen?"

Mein Bruder meinte darauf: Und meinen Kumpel alleine lassen?

Da sein Kumpel dabei war, wollte ich ungerne streiten, also habe ich mich, obwohl es mir eigentlich nicht gut ging, die Konsole geholt. Nachdem ich sie gebracht hatte, schaute mein Bruder mich kurz an und meinte: Würdest du sie bitte anschließen?

Sein Freund war in dem Moment auf Toilette und ich schaute ihn einfach nur genervt an."Ich denke, es ist nicht zu viel verlangt, wenn DU das machst" entgegnete ich leicht genervt.

Ich würde euch nun fragen, ob ich bei beiden Situationen im Recht, oder im Unrecht bin. Bin ich wirklich unhöflich? Oder ist es eher mein Bruder? Ich finde es langsam ziemlich nervig, dass ICH immer der Schuldige bin, zumindest in seinen Augen...

Ich danke euch schonmal für eure Antworten! :)

Bitte keine Beleidigungen und nur ernstgemeinte Antworten!

Euer DrDollar!

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Schwoaze, 36

Ist das Dein großer Bruder, dass er sich so als... "Chef" aufspielt? Ich finde Dein Verhalten in Ordnung.

Wie viele Jahre liegen denn zwischen Euch? Und wie alt seid Ihr überhaupt?  Benimmt er sich nur so, wenn jemand dabei ist, damit er zeigen kann, dass er der Chef ist oder ist das allgemein seine Art?

Ich wäre mit Deinem Bruder garantiert schon zusammengekracht. Das brauchst Du Dir jetzt nicht als Beispiel nennen. Ich kenn ja nicht alle Details. Aber pass auf, dass das nicht überhand nimmt.

Kommentar von DrDollar ,

Wir sind beide 18!

Ja, das ist manchmal echt so.

Danke für deine Antwort! :)

Antwort
von Wuestenamazone, 17

Nein dein Bruder war oder ist unhöflich. Ich hätte ihm was gehustet. Er wollte die Konsole dann kann er sie auch holen.

Ich würde mal nicht springen wenn er pfeift. Du bist doch nicht sein Lakai. Und sag doch mal einfach nein.

Es geht nicht an, dass du nach seiner Pfeife tanzt.

Was tut er denn für dich? Tut er überhaupt was für andere mal? Nee bei mir wäre sense. Gibt es auch ein Bitte und Danke?

Da mußt du was ändern denn sonst wird er dich immer weiter ausnutzen. Das geht einfach nicht.

Kommentar von DrDollar ,

Danke! :)

Antwort
von StopTheBull, 35

Hört sich eher so an, als ob dein Bruder dich verarscht / ausnutzt. Das mit der Cola war einfach doof von ihm, aber das mit der Konsole ging einfach gar nicht. Bist du sein Hausskalve oder was? Und warum lässt du dir das gefallen?
Er und sein Freund haben sich hinterher bestimmt einen abgelacht, dass er dir einfach Befehle geben konnte und du es auch noch brav gemacht hast. Und was soll dieser Bullshit von wg der Kumpel kann nicht alleine gelassen werden? Ist er 6 Monate alt uns kullert sonst von der Couch?

Ich würde meinen Bruder Mal gehörig die Meinung geigen. Es ist SEIN Besuch, daher auch SEINE Verantwortung, und wenn ER was will, dann soll ER sich auch drum kümmern. Ende und steht auch nicht zur Diskussion offen.
Setz dich durch.

Kommentar von DrDollar ,

Danke! :)

Antwort
von Shiranam, 40

Nein, das war nicht unhöflich.

Ich verstehe nicht, warum dein Bruder dich so rumkomandiert. Wenn er will, dass es seinem Gast an nichts fehlt, dann hat er persönlich dafür zu sorgen.

Davon ab: Wenn keine Cola da ist, gibt es halt keine. Es wird ja etwas anderes dasein. Dein Bruder sollte sich sein Machogehabe mal ganz schnell abgewöhnen. Laß ihn einfach mal vor die Wand laufen. Das geht gar nicht, wie er sich Dir gegenüber aufführt.

Findest Du, dass dein Bruder dir gegenüber höflich ist?

Du solltest vor ihm nicht kuschen.

Wenn er das nächste Mal etwas will, Cola o.ä., die Du gerade trinken willst, sag einfach, dass Du keine über hast, was ja stimmt.

Wenn er eine Konsole haben will, dann sag ihm, wo sie ist. Holen kann er die sich selbst, auch anschließen. Dein Bruder testet gerade, wie weit er Dir gegenüber gehen kann. Setz ihm Grenzen.

Kommentar von DrDollar ,

Danke!

Als ich erwiderte, dass es sein Gast sei und sein "Kumpel" auch nicht immer "höflich" ist, meinte er darauf: Er fragt doch immer, wir sollten dich mitnehmen, also kannst du doch auch höflich sein! :/

Kommentar von Shiranam ,

Der Kumpel kann Dir völlig egal sein. Es ist sein Gast. Wenn der dich nicht stört, lass ihn in Ruhe und erwarte nichts von ihm.

DEIN BRUDER hat Dir gegenüber höflich zu sein und dich nicht respektlos herumzukommandieren. Außerdem hat er nicht über dich zu urteilen, sonst machst Du das auch gegenüber ihm.

Kommentar von DrDollar ,

Leider ist mein Bruder ziemlich respektlos mir gegenüber. In der Vergangenheit hat er mich auch geschlagen. Als er dann wiederum in eine Beziehung kam, hörte er auf, doch leider hat er mich danach einige Male wieder geschlagen, hat Sachen in meinen Zimmer umgeworfen. Er meinte auch, er würde niemals aufhören, mich zu schlagen, dass man solche "Bruder-Schlägereien" nicht ernst nimmt, dass ich nicht rumheulen soll, etc.

Er verhält sich gegenüber Fremden und Freunden immer so höflich, doch bei mir zeigt er sein wahres Gesicht. Das war schon immer so.

Kommentar von Shiranam ,

Er bestimmt, dass MAN solche "Bruderschlägereien" nicht ernst nimmt? Mit welchem Recht?

Laß es Dir NIE WIEDER gefallen von ihm geschlagen, herumkommandiert und gedemütigt zu werden!

 Zu so einem Bruder brauchst Du nicht höflich zu sein. Beleidige ihn nicht, aber sag "NEIN", auch in Gegenwart seiner Gäste.

Und wenn er mal wieder etwas zu quaken hat, dann sag ihm, er soll nicht so rumheulen.

Merke Dir: Du brauchst dich vor ihm niemals rechtfertigen für dein Verhalten. Tu, was Du für richtig hältst, aber begründe es nicht.

Kommentar von DrDollar ,

Danke, ich werde mir Mühe geben!

Antwort
von Schuhu, 29

Zum ersten Fall fällt mir ein, dass dein Bruder, der soviel Wert auf Gastfreundschaft legt, doch für seinen Gast Cola hätte bereitstellen sollen. Wenn man Gäste erwartet, hat man doch auch Essen oder wenigsten Trinken für sie. Lass dir nicht einreden, du seist besonders unhöflich gewesen, während dein Bruder alles richtig gemacht hat.

Zum zweiten Fall: Ist der Freund behindert oder kann man ihm nicht trauen, dass man ihn nicht fünf Minuten unbeaufsichtigt lassen kann? Wenn nicht, war dein Bruder halt ein fauler Sack mit einer guten Ausrede.

Kommentar von DrDollar ,

Danke für deine Antwort!

Antwort
von Cookie4Pain, 19

Ich empfinde das als ganz und garnicht unhöflich von dir. Wenn man es genau nimmt sogar ziemlich zuvorkommend von dir.

Ihn hingegen finde ich extrem unhöflich...

Kommentar von DrDollar ,

Danke! :)

Antwort
von TezZY1202, 33

Ne ich fand das war schon richtig wie du gehandelt hast. Wie alt ist den dein bruder? und (ich weiß jetzt nicht wo deine konsole ganz war) aber wäre es so das porblem gewesen wenn er kurz seinen kollegen mit genommen hätte um die konsole zuholen und diese dann auch anzuschließen?

Also wie gesagt hast du in meinen Augen wie ein normaler bruder gehandelt.

Deinem Bruder fehlt es eher etwas an manieren z.B. hätte er auch direkt anbieten können dir eine neue cola dann beim kiosk zu holen geschweige den seine letzte auch anbieten können. Zur konsolen geschichte habe ich mich ja auch schon geäußert also zerbrich dir mal nicht den kopf ^^

Kommentar von DrDollar ,

Danke! :)

Antwort
von haaresindschoen, 27

Hey

Nein, wie sich dein Bruder verhält ist wirklich unter aller Sau das ist SEIN Freund du hast mit dem nichts am hut und wenn du ihm die Cola gibst sollten sie dankbar sein statt zu sagen, dass du unhöflich bist . Im 2. Fall hat dich dein Bruder auch nur schamlos ausgenutzt und ich würde das mal deinen Eltern sagen, echt geschmacklos seine Bruder so zu behandeln.

Lass dir von denen nichts sagen!

Lg


Kommentar von DrDollar ,

Danke! Mein Bruder schien auch schlecht gelaunt, als er die Cola kaufen ging.

Kommentar von haaresindschoen ,

Bin grad einfach nur glücklich, dass er dir dann wenigstens die Cola noch gekauft hat, hatte schon befürchtet dass er es aufschiebt. (Auch wenns nur um ne Cola ging).

Kommentar von DrDollar ,

Ja, er hat sie dann mit seinem Kumpel geholt. Wahrscheinlich fanden es beide nicht gut, dass sie die Cola holen mussten.

Kommentar von haaresindschoen ,

Tja, geschieht denen Recht. Wer so unbedingt dringend Durst auf ne Cola hat muss damit rechnen, dass man was dafür leisten muss.

Antwort
von conelke, 19

Beide Situationen waren NICHT unhöflich. Du warst ja dennoch bereit. Dein Bruder kann seinen Kumpel auch mal für zwei Minuten alleine lassen und das mit der Cola. Meine Güte. Es gibt auch andere Dinge, die man trinken kann. Mache Dir keinen Kopf.

Kommentar von DrDollar ,

Danke! :)

Antwort
von spellon, 24

Wie alle bisher schrieben hast du dich richtig verhalten, sofern eure "Bezeihung" nicht darauf beruht dass er sonst für dich das gleiche macht bzw. du das davor von ihm gefordert hast. Wenn du ihm etwas leihst kannst du ihm in Zukunft gleich die Bedingung auf das zurückbringen mitgeben, obwohl das eigentlich selbstverständlich sein sollte. Ich hatte letztens ein ähnliches Problem mit einem Schlüssel für einen Raum. Das lief 3 mal schief und jetzt gibts keinen Schlüssel mehr von mir für diese Person.

Bezüglich der Cola: Wenn es dir nich weh tut und er sie dir wieder gibt.. naja, dann kommt das auf euer Verhältnis an wie du dich da verhalten kannst. Bestehen kann er aber nicht darauf.

Kommentar von DrDollar ,

Danke! Nein, er würde so wie ich ihn kenne, sowas nicht für mich machen! ^^

Antwort
von Masuya, 25

Dein Bruder brauchte nur einen Vorwand, um dir die Schuld zu geben und nicht sich selbst.. 

Gastfreundschaft... pff.. 
Darunter fällt für mich nicht eine Cola abzugeben, die sie sich selbst holen könnten oder eine Konsole zu bringen. Wenn die was wollen, sollen sie sich es auch holen... da fällt nichts unter dem Gesetz der Gastfreundschaft. Damit will er nur zeigen, wie doof seine Schwester ist und das er alles getan hätte... aber nun scheitert es an dir. 

Ich weiß zwar nicht wie alt ihr seid.. aber ihr müsstet ja eigentlich über 18 Jahre alt sein, wenn ihr ins Fitnessstudio geht.. und mit 18 Jahren kann man auch durch aus seinen Besuch mal für 5 Minuten alleine lassen.. Kindergarten. Bei sowas würde ich einfach die Ohren zu machen und ihn quaken lassen. 

Kommentar von DrDollar ,

Ich bin ein Junge! :D

Aber danke für deine Antwort! ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community