Frage von karlito, 9

War ich seit langem "friendzoned"?

Sie wusste/weisst, dass ich sie mag und wir haben ab und zu auf whatsapp oder per skype geflirtet. Wir kennen uns schon seit 4 Jahren und da ich schüchtern bin habe ich immer per Nachricht meine "Gefühle" geäußert/gezeigt ...Da ich viel zu erzählen habe aber die Zeit dafür nicht weil es zu lang sein wird kann ich nur folgende fragen. Warum hat sie mich bei ihr fürs Wochenende eingeladen obwohl sie einen Freund hat? (wir wohnen nicht mehr in der gleichen Stadt). Warum hatte sie mir nicht gesagt dass sie einen Freund hatte? Wie kann man akzeptieren dass seine Freundin einen "Freund" einlädt obwohl man ihn nicht kennt und ihn niemals getroffen hat!? Wir wollten einen Abend essen gehen und sie fragte mich ob es kein Problem wäre wenn ein Freund mitkommt ... so hatte ich gehört ein "Freund" bis wir ihn sahen und beide sich küssten. Ich wollte mit ihr von Angesicht zu Angesicht alles klären bis ich "den Kuss"erlebe. (Sorry wenn du dies hier liest und nicht direkt von mir erfährst, ich weisse einfach nicht wie ich anfangen sollte dir alles zu fragen/sagen.). Danke für ihre Zeit und Beiträge.

Antwort
von Rika232, 8

Ihr Verhalten klingt sehr merkwürdig. Es ist offensichtlich, dass sie nicht mehr von dir möchte als Freundschaft oder einen Flirt. 

Es kann sein, dass sie mit "ihrem" neuen Freund noch nicht richtig geklärt hat, ob sie in einer Beziehung ist oder nicht. Vielleicht hatte sie aber auch Angst, es dir zu sagen, weil sie dich nicht verletzen wollte oder die Freundschaft/den Flirt mit dir nicht verändern wollte. Es ist schwer, ohne die ganze Situation zu kennen, darüber zu spekulieren. Ich finde auf jeden Fall, dass sie offen und ehrlich sein sollte. Das war sie nicht. Vielleicht hat sie es sich nicht getraut. Trotzdem ist das nicht ok.

Ich finde es nicht schlimm, wenn man einen Freund hat, einen Kumpel einzuladen. Man sollte nur dem Kumpel eben erklären, dass da nicht mehr läuft und dem Freund erklären, dass er der Einzige ist. Wenn allerdings klar ist, dass du mehr von ihr möchtest, finde ich es nicht ok.

Ich würde direkt mit ihr darüber sprechen! Anders kannst du nur Grübeln und dir nicht sicher sein. Frage sie, warum sie dir nicht direkt gesagt hat, dass es IHR Freund und nicht EIN Freund ist. Ansonsten würde ich mit ihr über deine Gefühl sprechen. Erkläre, was es für dich bedeutet, dass sie dich ohne dein Wissen zu einem Essen mit ihren Freund eingeladen hat.

Kommentar von karlito ,

Hallo Rika232,

Danke für deine Antwort. Du hast schon recht wegen Spekulation drüber aber wie gesagt ich bin auch der Meinung dass sie mit mir nicht offen und ehrlich war. Der "Freund" hatte sie die ganze Zeit gekusst und wollte mir vlt. zeigen dass sie ihm jetzt gehört!? Lol.Ich hatte auch bemerkt war das für sie manchmal unangenehm da die Küsse waren nicht beiderseitig. Na ja ich hatte mich so verhalten als ob die Situation mir ganz normal war obwohl ich in meinem tiesften Innere kaputt und fast neidish war.

Du hast vlt. falsch verstanden ... ich habe doch gesagt als wir ausgehen wollten, hatte sie mir gefragt ob ein Freund kann auch mitkommen und ob es mich nicht stören würde!? Ich habe doch mit einem "nein wieso , der kann mitkommen!!" geanwortet. Und danach erfuhr ich dass er ihr Freund war!.

Ich werde sowieso mit ihr drüber sprechen. Aber auf den richtigen Zeitpunkt warte ich noch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten