Frage von Ni8ke, 178

War ich prüde oder die anderen einfach leicht zu haben?

Ich hab neulich ein Mädelsgespräch gehabt und muss seitdem ein bisschen schmunzeln. Als mir eine sagte: hast du früher nicht viel rum gemacht? Ich hatte als Teeny und Heranwachsende schon den ein oder anderen Flirt und Beziehungen, aber im Vergleich zu meinen jetzigen Freundinnen, komme ich mir fast prüde vor und gleichzeitig denk ich über die anderen Luder^^ Ich saß z.B. nie mit 3 Typen an einem Tisch mit denen ich innerhalb einer Woche geknutscht hab. Bis die, die Pubertät verlassen haben, machten die mit Typen rum, die sie an beiden Händen nicht abzählen könnten. Mal abgesehen davon, hätten meine Eltern mitbekommen das ich wöchentliche Partnerwechsel hätte, wäre ich im Internat gelandet :-) Heut zu Tage ist das ja schon normal, wenn 12jährige ihren ersten Freund haben, aber ich wurde in den 80ern geboren, genauso wie sie. Oder hängt es eher damit zusammen, das sie im Vergleich zu mir eher aus zerrütteten Verhältnissen kommen? Mittlerweile sind beide noch nicht mal 30 und haben (aufgezählt mit Knutscherei) 35 und 54 Typen gehabt. Also entweder hänge ich ziemlich hinterher oder die waren verdammt leicht zu haben ;-)

Antwort
von thlu1, 73

Ganz ehrlich, mir ist es ziemlich egal, ob und wann andere ihr erstes mal hatten oder haben. Ich glaube, dass einzig und alleine zählt, dass du in deinem Leben glücklich bist. Und wenn du sagst, ich habe nichts vermisst, dass ich erst später, als andere meinen ersten Sex hatte, was soll daran schlecht gewesen sein?
Schau dir mal die vielen Fragen nach ungewollter Schwangerschaft hier an? Glaubst du, dass all diejenigen, dir etwas voraus haben?
Ich glaube nicht.

Antwort
von thetee99, 40

Für die meisten Frauen ist es ja auch eine Form von Bestätigung, wenn sie diverse Männer "rumkriegen" können.

Es spricht ja eher für dich, wenn du charakterlich so stabil bist, dass du sowas eben nicht zwingend und dauernd brauchst. Kann gut sein das es an der Hintergrundgeschichte deiner Freudninnen liegt, wenn du sagst dass sie aus "zerrüttelten Verhältnissen" kommen. Evtl. suchen sie darüber eben ihr Selbstwertgefühl oder sogar Stabilität.

In diesem Rahmen kann man nur sagen, dass sie sich eben dazu entschieden haben, sich auf diese Weise auszuleben und auch wenn das im Extrem nicht wirklich empfehlenswert ist, muss man das ja auch akzeptieren. Es gibt sicher genügend Männer, die sich auch über solche Frauen sehr freuen ;)

Antwort
von Rockige, 30

Du zählst "herumknutschen" dazu? Auweia.... Ich hab immer nur die Menschen gerechnet mit denen tatsächlicher sexueller Verkehr  stattfand. Alles andere zählte nicht.

Ob du prüde bist oder nicht ist doch schnurz. Jeder Mensch tickt ein wenig anders, jeder hat etwas andere Vorstellungen diesbezüglich. Der eine ist schon in seiner Moral empfindlich gestört sobald ein Mädel 3 feste Freunde vor der Ehe hatte, der andere schert sich nicht drum...

Antwort
von MotivationsFred, 66

Du solltest dir garkeine Gedanken über so etwas machen. Vergleiche anzustellen macht dabei keinen Sinn, da jeder Mensch anders ist. Manche brauchen so etwas für ihr Selbstwertgefühl, andere nicht.

Häufige Partnerwechsel, bzw. der Drang möglichst viele "Bekannstschaften" machen zu wollen, resultiert oft aus Unsicherheit und Unzufriedenheit und dient der Kompensation. Es gibt selbstverständlich auch andere Gründe dafür, diese sind aber eher selten.

Es ist jedenfalls kein Grund neidisch zu sein, da man sich meist keinen Gefallen damit tut, in der Anzahl seiner sexuellen Beziehungen mit anderen zu konkurrieren. Sei froh wenn es dich bisher nicht gestört hat und lass dir nichts von deinen Freundinnen einreden.

Wenn sie damit angeben, ist das ein umso deutlicheres Zeichen, dass sie selbst nicht besonders glücklich darüber sind und versuchen ihr eigenenes Verhalten vor anderen und vor allem vor sich selbst zu rechtfertigen.


Kommentar von Verjigorm ,

Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

Solange sich ein Mensch selbst damit wohlfühlt, ist sowas vollkommen unerheblich.

Kommentar von Ni8ke ,

Neidisch? Um Himmels Willen...nein garantiert nicht, ich finde bis heute auch nichts falsch an meiner damaligen und jetzigen Einstellung. Es ist nur schwer so ein Gespräch mit ihnen zu führen, wenn im Kopf jedes Argument nach *Luder* klingt und das nicht im positiven Sinne^^ ich akzeptiere sie so wie sie sind oder waren, deswegen fällt es um so schwerer nett klingende Formulierungen zu finden

Antwort
von Skibomor, 37

Die waren nicht unbedingt leicht zu haben, hatten aber wohl eine andere Einstellung als Du - wobei ich Deine Einstellung wirklich gut finde! Und Du hängst nicht hinterher, sondern bist wohl mit Verstand an die Sache herangegangen! Weniger Sexpartner zeugen eher von Reife als von Rückständigkeit.

Kommentar von Ni8ke ,

Dankeschön :-)

Weniger Sexpartner zeugen eher von Reife

Lustig, genau das gleiche hab ich denen geantwortet^^ Ich finds auch heute noch irgendwie nuttig (Frau und Mann) wenn man jedes Wochenende mit nem anderen rum knutscht, nur weil man *Party* machen will. Da kann ich mich gleich bei Jersey Shore anmelden

Antwort
von Russpelzx3, 23

Also wenn du dich schon als prüde bezeichnest, müsste ich ja eiserne Jungfrau sein, das trifft allerdings nicht zu. Jeder hat ein anderes Bedürfnis nach körperlicher Nähe, dass hat nichts mit verklemmt sein zu tun.

Antwort
von aurora13, 54

Ich war in meiner Teeniezeit auch eher brav, ebenfalls im jungen Erwachsenenalter...meine Partner kann ich an einer Hand abzählen und bin stolz darauf. Bei meinen Freundinnen ist es ähnlich wie bei Deinen, die haben hier und da schonmal was mitgenommen... Sollen sie machen, ich habe manchmal innerlich auch den Kopf geschüttelt, für mich kam sowas aber nie in Frage und ich habe das auch als sehr positiv empfunden.

Nach meiner letzten Trennung habe ich es dann doch mal etwas krachen lassen  (was knutschen angeht) aber mit Mitte 20 kann man das denke ich dann auch mal machen ;)

Grundsätzlich finde ich es schade, dass Kinder heutzutage garkeine richtigen Kinder mehr sind und schon so früh anfangen sich zu schminken, zu stylen und den Jungs näher zu kommen... Ich hatte eine tolle Kindheit die ich voll ausgelebt habe...Jungs wurden erst später interessant...alles hatte seine Zeit und es war gut so...früher wäre ich für sowas noch garnicht bereit gewesen.

Antwort
von Benadino, 40

kommen zwei Prostitutierte  in Mainz an, sagt die eine zu anderen Mainz ist ein "scheißloch" sagt die andere, meins auch! 😱

Kommentar von Keylap ,

XD

Antwort
von Keylap, 48

....unötig das Verhalten ist alles andere als Erwachsen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community