Frage von AzirTesfaye, 61

War ich mal ein Psychopath oder Narzisst?

Ich habe mir mal die Checkliste angesehen ( erkennepsychopathie.wordpress.com/2012/05/23/die-liste-der-psychopathie-symptome-hervey-cleckley-und-robert-hare/ ) und die Art und Weise wie ich mich im "Streit" verhalten habe ( politisches.blog-net.ch/2016/07/13/20-ablenkungstaktiken-von-hoch-manipulativen-narzissten-soziopathen-und-psychopathen-um-dich-zum-schweigen-zu-bringen/ ) das habe ich hauptsächlich Online gemacht (so weit ich wüsste da mich im realen Leben nicht viel interessiert hat) ich war dort vorm Aussehen her wer ganz anderes und dass eine sehr lange Zeit lang. Was aber seid mehr als einem Jahr ist das nicht mehr so ist sondern komplett das Gegenteil... Ich kann niemanden  Verletzten und liebe es anderen Menschen zu helfen, wenn ich merke, dass die Person leidet oder unzufrieden mit sich selber ist. Ich lese viel und liebe Poesie. Ich bin nah am Wasser gebaut und bin mit meinem Aussehen zufrieden. Ich bin nie gewalttätig, weil ich davon nichts halte und bereue schnell etwas gesagt oder getan zu haben, dass jemanden verletzt. Ich halte es für selbstverständlich, dass alle Menschen gleich behandelt werden egal was sie voneinander unterscheiden, weil niemand wirklich weiß was sie dem anderen antun.

Ich will wirklich nur ernstgemeinte Antworten, weil mich das echt beängstigt. Ich weiß nicht ob ich immernoch so ein Mensch bin, es aber nur nicht weiß. (?)

Und ich entschuldige mich für meine Punkt und Kommasetzung. Ich war nie wirklich gut darin.

Antwort
von Mimi33394, 24

Psychopathen kann man sich grob ausgedrückt als ein riesen Ars***och vorstellen. Sie quälen absichtlich andere, versuchen sie zu manipulieren und haben Spaß daran, wenn andere leiden. Heute wird das übrigens antisoziale Persönlichkeitsstörung genannt. Diese Beschreibung scheint nicht zu dir zu passen.

Mit seinem Aussehen zufrieden zu sein ist nicht gleichbedeutend damit ein Narzisst zu sein. Ich glaube du machst dir zu viele Gedanken, wobei das im Prinzip eine gute Eigenschaft ist; sich zu hinterfragen und zu überprüfen wie man sich verhält.

Antwort
von adenosi, 32

Du warst kein Psychopath, sonst hättest du kein Mitleid erlernen können.

Kommentar von AzirTesfaye ,

Und nur allein das, kann dafür sorgen dass alle Punkte auch zutreffen? was ist mit denen die 2 Persönlichkeiten haben? Könnte es das vielleicht sein?

Kommentar von adenosi ,

Dann würden beide Persönlichkeiten kein Mitleid spüren. Das Gehirn von einem Psychopathen ist so, das kann man nicht erlernen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community