Frage von ynxchbgjdh, 53

War ich an einer Hochschule eingeschrieben oder nicht?

Hallo,

ich wollte fragen, ob mir hier einer vielleicht weiter helfen kann, bei Google finde ich leider nichts passendes zu meiner Frage.

Also ich habe mich letztes Wintersemester für Jura immtrikuliert, das Studium jedoch nach zweieinhalb Wochen widerrufen lassen, weil ich lieber die 2 Wartesemester für einen anderen Studiengang ansammeln wollte.

Jetzt bewerbe ich mich wieder für das neue Semester und muss angeben, ob ich bereits an einer Hochschule eingeschrieben war. Da das im Gegensatz zur Exmatrikulation jedoch die Zeit als Wartesemester anrechnet, bin ich mir jetzt nicht so sicher, wie der "legale" Status meiner Einschreibung aussieht.

Wenn da also jemand besser informiert ist als ich, wäre ich für jede Antwort dankbar!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dompfeifer, 13

Das kommt auf die Form Deines "Widerrufes" an. Nach einer Exmatrikulation warst Du unwiderruflich immatrikuliert. Nach zweieinhalb Wochen ist aber gewöhnlich noch ein Widerruf im Sinne einer Annullierung möglich. Danach giltst Du als nie immatrikuliert.

Antwort
von kaesdreher, 27

Hast du dich nur eingeschrieben und dann widerrufen oder hast du tatsächlich zwei Wochen studiert? Also an Vorlesungen teilgenommen etc.? Wenn deine Anmeldung nur "auf dem Papier" war, dann zählt sie nicht.

Kommentar von ynxchbgjdh ,

Nein, ich war tatsächlich bei Vorlesungen, jedoch gibt es keinen Nachweis für die, weil man sich nicht einschreiben musste und kommen und gehen konnte wann man will. 

Dankeschön für die rasche Antwort!

Antwort
von km11111, 13

Hallo!

Das musst du (schriftlich) bei Studierendensekretariat der Uni Potsdam anfragen.

VG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community