Frage von Konzulweyer, 35

War heute tagsüber mit Auto unterwegs. Gegen 9 Uhr kamen die ersten Meldungen über die Terroranschläge von Brüssel. Das Radioprogramm lief wie gewohnt weiter?

Ich mein es ging gewohnt weiter mit Unterhaltungsmusik (Rock, Pop usw), Hätte man nicht Lieder von Lennon, Baez , Dylan usw. spielen können um den Opfern zu gedenken? Aber the show must go on.

Antwort
von tryanswer, 35

Wenn wir jedesmal unseren Alltag umkrempeln nur weil irgendwo eine Bombe hochgeht, haben die Terroristen erreicht, was sie wollen. Ich finde daher die Reaktion der Senderverantwortlichen richtig, das Programm fortzusetzen.

Kommentar von Nuell ,

Ja trauern sollte man trotzdem  unter SICH

Kommentar von Pestilenz2 ,

Wenn man jemanden kennt davon schon.

Ich kenne davon keinen. Was soll ich trauern.

Man kann nur um etwas trauern / nachtrauern um etwas was man kennt.

Antwort
von Pestilenz2, 29

Right, The show must go on.

Jeder weiss was was er gerade zu 9/11 gemacht hat.

Trotzdem haben die meisten weitergemacht.

Ich war gerade in der lehre und hab mit dem gesellen einen wandverbau zusammengeleimt. 

Nach den meldungen haben wir weitergeleimt. Was sonst ?

Sich mal kurz auf den boden hinlegen und zu joan baez ne runde weinen ?

Ne. 


Bei 9/11 hab ich mit 15 wenigstens noch innegehalten in der arbeit und zugehört. Bei germanwings oder heute belgien war garnix. War genauso als ob das radio wieder mal n stau auf der tangente durchgibt. 

Kommentar von Konzulweyer ,

Also, solang dichs nicht persönlich betrifft, gehts dir am Ar....vorbei?

Kommentar von Pestilenz2 ,

Ja, so ziemlich. 

Ich spende für diverse einrichtungen zwar weil ich einiges ungerecht finde/ ermöglichen möchte.

Aber ungerecht = nicht gleich emotional mitfühlend.

Wozu ? 

Was hab ich davon wenn ich bei einer germanwings absturz mich iwo reinsteigere. Seit germanwings sind 50 flugzeuge abgestürzt - vor paar tagen das letzte berichtete mit 62 opfern. 

Scheisst sich auch keiner was ausser die wirklich betroffenen.


Ich heuchle wenigstens nicht.

Aber wenn man sich besser fühlen würde, würde ich jetzt sagen das ich 5 trauerminuten halte.

Kommentar von Konzulweyer ,

Akzeptiert, ehrliche Meinung.

Kommentar von Pestilenz2 ,

Danke, damit hab ich jetzt nicht gerechnet.

Antwort
von wurzlsepp668, 33

ähm, nachdem nahezu jeden Tag zu jeder Stunde irgendwo Menschen getötet werden, dürfte dann praktisch kein normales Radioprogramm mehr gespielt werden?

Antwort
von Bionestric, 29

Die Nummer 1 Taktik ist es ja keine Angst vor den Terroristen zu zeigen. Einfach weiterleben und nicht verrückt machen lassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten