War heute morgen bei meinem Hausarzt, zur Blutabnahme. Danach musste ich etwas unterschreiben was sich Strukturierte Behandlungsproramm wie komme ich da raus?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ist das das DMP? Falls du das nicht mehr mitmachen willst sag es einfach, die Helferin schreibt die Datenstelle an und meldet dich ab. Oder du lässt zwei Quartale ausfallen, dann fliegst du automatisch raus. In manchen Praxen ist aber auch ein halbjähriger Turnus normal, dann müsstest du nur zweimal im Jahr hin. 

Wir haben auch Patienten, die das nicht mehr mitmachen wollen, wobei sich der Aufwand finde ich sehr in Grenzen hält. Man geht jedes Quartal zur Blutentnahme und zu Größe, Gewicht, Blutdruck messen. Einmal pro Jahr wird bei Diabetikern der Fußcheck sowie eine Urinkontrolle gemacht sowie an den jährlichen Besuch beim Augenarzt erinnert. 

Aber alle, die nicht mehr im DMP sind werden genau so gründlich behandelt bzgl. Diabetes, du wirst dann nicht benachteiligt. 

Insgesamt finde ich persönlich, dass das jetzt keine schlimmen Sachen sind, zumal man, wenn der "Druck" des DMP fehlt, alles etwas schleifen lässt, das kann ich tagtäglich beobachten. Und ist der Zucker erstmal entgleist ist das Dagegenrudern umso schwerer. Tu deiner Gesundheit den Gefallen und nutze die vierteljährlichen Vorsorgen. Du musst aber dafür nicht in diesem Programm bleiben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, welche Erkrankung du hast und wenn der Arzt das wegen deiner Gesundheit empfohlen hat, dann wäre die Behandlung sinnvoll.

Warum willst du denn das nicht machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wiltshireboy68
22.09.2016, 22:19

Diabetes Typ 2. Weil sie mich von innen nach außen drehen wollen. Und mich part Psychisch therapieren wollen und weil ich ein angst gesteuerter Mensch bin.

0

das Programm wie angeordnet machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wiltshireboy68
22.09.2016, 22:26

Weil ich es erstens nicht machen möchte . Zweitens weil ich es nicht faire finde mich erst unterschreiben zu lassen und dann erst zu sagen warum es geht. Und Drittens weil ich ein Angst gesteuerter Mensch bin.

0

Man kann niemanden zu etwas zwingen. Jedoch ist jedem zu raten ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen und nicht alles abzulehnen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?