Frage von Myistogunn, 35

War gestern auf ein Konzert habe Ohrensausen wahrscheinlich tinitus?

Ich war eben beim arzt er meinte mein rechtes ohr ist entzündet. Das andere ist nicht entzündet aber ich habe o ein piepsen bzw rauschen drauf. Das hört sich so an wie ein fernseher ohne signal nur total leise. Also wenn ich stehe oder absolute ruhe ist dann höre ich das. Mein arzt meinte es wäre denkbar das es tinitus ist. Er meinte das es weg gehen kann aber auch dableiben kann. Ich ge morgen zum HNO. Aber ich habe mega angst nie wieder auf ein konzert gehen zu können, keine kopfhörer für musik zu nehmen, keine clubs mehr, keine party, keine kirmes und ich habe angst meine freundin zu verlieren, sie geht so gerne auf partys und so. Ich bin erst 18. Ich habe so mega angst. Was soll ich tun? Kann das weg gehen? Hat wer vllt erfahrung damit? Ich habe auch angst hörgeräte zu bekommen oder so.

Antwort
von TobiasTM, 7

Hallo Myistogunn,

das mit dem Tinnitus kann gut sein. Ganz besonders nach einem (vielleicht relativ lautem) Konzert. Leider hat Dein Arzt ebenfalls Recht, wenn er sagt, dass es weg gehen aber auch bleiben kann. Bis hierhin keine guten Nachrichten.

Hattest Du solche Erfahrungen denn schon früher oder ist es das erste Mal mit einem Ohrgeräusch (auch eben Tinnitus genannt)? Wenn Du zum ersten Mal einen Tinnitus nach einer Lärmeinwirkung auf Dein Ohr hast, ist die Wahrscheinlichkeit schon höher, dass er wieder weg geht.

Das ganz leise Rauschen kann aber auch Dein Blut sein, was in den Gefäßen durch Dein Innenohr fließt und im Hintergrund, wenn es ansonsten absolut leise ist, hörbar ist. Am besten ist ein unverbindlicher und kostenloser Hörtest (entweder beim HNO-Arzt oder beim Hörgeräteakustiker).

Egal was dabei herauskommt, auf Partys, Konzerte, Clubs, Kirmes oder andere spaßige Dinge des Lebens musst Du nicht unbedingt verzichten. Du solltest einfach in diesen Situationen besser auf Deine Ohren achten. Es gibt dafür Gehörschutz. Von 1,- € (für Schaumstoffstöpsel) bis zu ca. 200,- (für individuell gefertigten Gehörschutz mit speziellen Filtern für verschiedenste Situationen). Da kann Dir auch wieder ein Hörgeräteakustiker die besten Tipps und Empfehlungen geben, ohne Dir gleich das teuerste anzudrehen.

Was mich aber als Hörgeräteakustikermeister (ja ich bin einer - sag aber nicht wo ich arbeite um keine Werbung zu machen) immer interessiert ist, warum Du - unabhängig von diesem Thema hier - Angst vor modernen Hörsystemen hast.

Viele Grüße

Antwort
von Melli112, 11

ich weiß es ist eglik aber bei mir hat das in 2 stunden schon was gebracht
schneide eine Zwiebel auf gehe mit nem Wattestäbchen dran damit das wasser eingezogen wird und damit dann an dein ohr
kannst aber auch einfach ne Zwiebel in Küchen Rolle tun und das dann an dein ohr halten dauerr halt etwas länger

Antwort
von Lustigst, 24

Bin ja kein Arzt, aber soweit ich es noch vom Unterricht in Erinnerung habe ist es bei Tinnitus wichtig in den ersten 3 Tagen zum Arzt zu gehen. Falls es Tinnitus ist, kriegst du 10 Tage hintereinander eine Infusion. Und weg ist es 😊

Antwort
von Wummel1975, 21

Meine Konzerterfahrung sagt: das geht auch wieder weg. :-)

Und für den Rest warst Du ja schon beim Arzt. Mehr können wir hier auch nicht anrichten.

Gute Besserung. :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community