Frage von Despote, 37

War früher oft in Kneipen und hab mein Geld sinnlos verprasst. Heute geh ich nur noch selten fort, weil mich jeder Cent reut. Bin ich geizig?

Antwort
von Matahleo, 21

Hallo Despote,

um festzustellen, ob du geizig bist müsstest du es definieren.

Der Ausdruck Geiz (von mittelhochdeutsch gīt[e]: „Gier“, „Habgier“; lateinisch avaritia) bezeichnet eine zwanghafte oder übertriebene Sparsamkeit, damit verbunden auch den Unwillen, Güter zu teilen.

(aus Wikipedia)

Ich denke, du hast begriffen, das du für dein Geld arbeiten musst. Das ist ja schon mal gut.

Wenn dich jetzt jeder Cent reut, dann hast du nicht das Richtige zum Ausgeben gefunden.

Denn wenn du etwas wirklich für Wert erachtest, dann muss es dich nicht reuen, dafür etwas zu geben.

Wenn du der Meinung bist, dass zu Hause bleiben besser ist, weil es dir nicht wert ist weg zu gehen, dann ist das in Ordnung.

Für mich liegt Geiz ein wenig im Auge des Betrachters.

LG Mata

Kommentar von Despote ,

Ja, weil in den Kneipen alles so teuer geworden ist. Und das Lohnniveau in den letzten Jahren nicht dementsprechend gestiegen ist, sehe ich das nicht mehr ein.

Kommentar von Matahleo ,

Na, dann lass es einfach.

Auch ich gehe nur selten weg, weil es daheim billiger ist.

Dafür freu ich mich hin und wieder auch mit meinem Freund oder einer Freundin so richtig toll auszugehen, dann genieße ich jede Minute.

Und dabei ist es egal, ob ich in eine Kneipe gehe, in ein Restaurant oder ins Theater oder auf ein Konzert. Wenn ich wirklich Lust habe, dann ist es gut.

Wenn du natürlich gar nichts mehr machst, weil du dein Geld daheim sammelst, dann ist es geizig.

LG Mata

Antwort
von Eselspur, 11

Nein, vernünftig. Und du hast gelernt.

Antwort
von Centario, 20

Nein, du gehst jetzt bewußter mit deinem Geld um. Es gibt noch mehr als Kneipe.

Antwort
von lesterb42, 6

Kleine Freude kann man sich auch zu Hause machen. Kneipe kann, muss aber  nicht sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten