Frage von switchii, 93

War es Van Gogh möglich, seinen Tinnitus loszuwerden?

Hallo liebe Community :)

Letztens habe ich mir Gedanken zum Thema Tinnitus gemacht, wo mir auch Van Gogh in den Sinn gekommen ist. Der Mann hatte sich ja das eine Ohr abgehackt, weil er den Tinnitus, den er hatte, einfach nicht mehr aushalten konnte.

Gut, Ohr war weg, er selbst natürlich weitergelebt. Aber hat das überhaupt etwas gebracht? Wahrscheinlich nicht, aber kann man überhaupt ohne Höhrmuschel Geräusche wahrnehmen? Und wenn nicht, wie kommt es, dass der Tinnitus trotzdem bleibt? Ist das etwas aus dem Gehirn heraus? Ausserdem ist bei mir die Frage aufgekommen, ob hören auf nur einem Ohr auch den Gleichgewichtssinn beeinträchtigt?

Vielen Dank schon einmal im Vorraus, bin gespannt auf Antworten. :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lilylilac, 66

hey switchii,

1) van Gogh hat sich das Ohr nicht abgehackt, sondern nur da sOhrläppchen weggeschnitten.

2) wurde er dadurch sicherlich so oder seinen Tinnitus nicht los, denn a) hört man ohne Ohrmuschel zwar nicht mehr wie vorher, aber doch und b) wenn man sich die Uhrsachenpalette für Tinnitus mal anguckt, dann ist nie die Ohrmuschel im Spiel. Es sind immer Probleme im Ohrinneren.

VG

Lily

Antwort
von tim123xx, 59

Hi

Da van Gogh ja nur den äußeren Teil seines Ohres entfernte, hat er seinen Tinitus weiterhin behalten und der Gleichgewichtssinn wäre nicht beeinträchtigt worden. Und hören konnte er immer noch.

Lg

Antwort
von nekrosofficial, 12

Alsoo 1. hat er sich nicht das Ohr abgehackt sondern nur einen Teil davon, wodurch der Tinnitus natürlich nicht wegging.

2. war Van Gogh wahnsinnig, wovon viele Menschen und Schriften berichten.

Denn er war geradezu ein riesen Fan vom Absinth, ein hochprozentiges Getränk was es heute noch gibt. Leider wurden damals giftige psychoaktive Stoffe aus den Pflanzen, aus welchen Absinth gemacht wurde, mit in die Produktion genommen, weil man damals keine Ahnung von Chemie hatte.

Dies hat starke Halluszinationen ausgelöst. Wahrscheinlich hatte er gar keinen Tinnitus aber psychisch benebelt war er definitiv.

sieht man ja bei seinen Bildern ^^ (spass)

Antwort
von 230VoltLutscher, 53

nein, er hätte einfach weniger Absinth trinken sollen

Antwort
von Hideaway, 41

Der Mann hatte sich ja das eine Ohr abgehackt, weil er den Tinnitus, den er hatte, einfach nicht mehr aushalten konnte

Das mit dem Tinnitus als Grund ist nur eine Legende.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community