Frage von Drmeduniv, 10

War es Schlafparalyse oder ein Traum?

Hallo ich hatte letzte Nacht meine erste Schlafparalyse, zumindenst glaube ich eine gehabt zu haben, da mir bewusst war das ich in meinem Bett lag und ich konnte mich nicht bewegen, ich wollte nämlich mein Licht aufdrehen. Aber bei mir war es so das der Zustand in Stößen kam, wie ein Impuls der mich durchfuhr und als einmal der Impuls ganz schwach war konnte ich mich aufrichten und zur Tür zerren, jedoch wie ich bei der Tür war stürzte ich fast zu Boden, da der Impuls wieder stärker war. Ich öffnete mit aller Kraft die Tür und vor mir stand auf einmal die Nonne aus dem Horrorfilm 'The Conjuring 2'. Sie stürzte auf mich und es wurde schwarz. Langsam machte ich meine Augen auf und ich lag in meinem Bett. War das jetzt ein ganz normaler Traum oder hatte ich eine Schlafparalyse und stellte mir das alles vor? Es fühlte sich alles so echt an..

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Drmeduniv,

Schau mal bitte hier:
Traum Schlafparalyse

Antwort
von BetterInStereo, 8

Du wirst es kaum glauben, aber du hast jede Nacht eine schlafparalyse da das eine natürliche schutzreaktion des Körpers ist.
Hättest du keine paralyse, würdest du bei jedem Traum in dem du dich bewegst auch im echten Leben bewegen nennt man auch schlafwandeln

Kommentar von Drmeduniv ,

Danke für die Antwort.

Leider weiß ich trotzdem immer noch nicht ob ich jetzt davon geträumt habe eine Schlafparalyse zu haben oder ob ich wirklich aufgewacht bin und eine Schlafparalyse hatte. Schon klar das man diese jede Nacht besitzt, aber nach dem Aufwachen hast du sofort wieder die Kontrolle über deinen Körper, was bei mir nicht der Fall war.

Kommentar von BetterInStereo ,

Manchmal kann es auch zu Verzögerung kommen ^^ habe das auch ab und zu mal wenn ich aufwache und was trinken will, kann ich mich nicht direkt bewegen ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten