Frage von sayaxy, 247

War es nun eine Vergewaltigung oder nicht?

Oh gott das hört sich total schlimm an wenn ich es ausschreibe..

Also vorgestern war ich (15) auf einer hausparty und hatte ziemlich viel getrunken. Normalerweise trinke ich echt selten und wenig aber diesmal wurde ich irgendwie dazu verlockt von einem Typen namens shane(18). Er hat mir immer wieder einen Drink angeboten und bestand darauf das ich ihn trinke. Und das habe ich aus irgendeinem Grund auch getan. Bis ich dann halt ziemlich dicht war. Ich War nicht mehr in der Lage mich oder die Situation zu kontrollieren. Was dann passiert ist könnt ihr euch ja denken.. aber ich glaube ich wollte es zu dem Moment auch, aber nur weil ich besoffen war. Ich stecke in der Zwickmühle schließlich darf ich vom Gesetz her kein Alkohol trinken. Ich habe heute auch aus Zufall erfahren das Der Typ ein "Freund von meinem älteren Bruder ist.

Wenn mein Bruder das raus kriegt ist nicht nur shane sondern auch ich ziemlich dran.

War es meine eigene Schuld ? Was soll ich machrn, möchte das er seine Strafe dafür bekommt. Ich weiss das es Alles von ihm geplant war. Aber mein Bruder darf es auch niemals erfahren.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von waveboardexpert, 137

Beides geht nicht.

Erstens glaube ich, dass du mit einer Anzeige wegen Vergewaltigung nicht durchkommen würdest, weil du es ja in dem Moment nicht gegen deinen Willen getan hast und die Situation hättest vermeiden können.

Falls du ihn trotzdem anzeigen wollen würdest, weil er als Volljähriger mit einer Minderjährigen geschlafen hat (sowas ist strafbar), dann würde es aber zu einem Prozess kommen und deine Eltern müssen dann ja auf jeden Fall informiert sein. Sowas spricht sich dann aber auch mega schnell rum, besonders wenn der Typ im Freundeskreis deines Bruders ist.

Viel Erfolg, egal für was du dich entscheidest.

Falls ich was falsches gesagt habe, bitte ich um Korrektur (bin kein Jurist)

Antwort
von Peppi26, 99

Wenn du es nicht wolltest dann ist es eine Straftat! Da du dich aber nicht gewehrt hast und es freiwillig gemacht hast und dich nur jetzt schämst ist es keine Straftat! Niemand hat dich gezwungen Alkohol zu trinken!

Antwort
von brido, 122

Nein, man darf auch Betrunkene nicht mißbrauchen. Beides ist strafbar. Meine größte Sorge wäre eine ev. Schwangerschaft. Sonst mußt Du ihn nicht anzeigen wenn Du Dich schuldig fühlst und scheinbar nicht traumatisiert bist. 

Kommentar von GirlOver9000 ,

Wenn man es aber zu dem Zeitpunkt wollte, ist es doch nicht Strafbar?!

Kommentar von brido ,

Das war mir nicht so klar. Es ist alles strafbar, Da Du erst 15 bist, auch freiwillig. 

Kommentar von Meli6991 ,

ich geh mal davon aus sie hat sich nicht gewehr oder hatte gesagt das sie es nicht wollen würde.

Kommentar von waveboardexpert ,

Bei einer Vergewaltigung, müssen Gewaltspuren zu finden sein, ansonsten könnte es ja jeder im Nachhinein behaupten (siehe Gina-Lisa Lohfink).
Deswegen gebe ich dir recht.

Sie kann ihn allerdings anzeigen, weil er als Volljähriger Geschlechtsverkehr mit einer Minderjährigen hatte. Und das ist meines Wissens nach strafbar.

Kommentar von Droitteur ,

Das allein ist nicht strafbar.

Antwort
von duckman, 86

Du bist minderjährig und du könntest es so auslegen als hätte er dich zum trinken gezwungen. Wenn du willst könntest du ihm so ziemlich sein Leben versauen ;)

Kommentar von Meli6991 ,

haha wie lustig..

Kommentar von duckman ,

Was ist bitte daran lustig? Ein 15 jähriges Mädchen wurde unter Einfluss von Alkohol ausgenutzt, willenlos gemacht und Vergewaltigt??!!

Kommentar von waveboardexpert ,

Sie wurde ja nicht zum Trinken gezwungen. Er hat ihr gesagt, sie soll trinken und sie hat es "aus irgendeinem Grund" getan. Das hätte sie verhindern können. Deswegen ist es keine Vergewaltigung, da auch keine Spuren von Gewalt gefunden werden können.

Sie könnte ihn allerdings anzeigen, weil er als Volljähriger Geschlechtsverkehr mit einer Minderjährigen hatte.

Kommentar von duckman ,

Wenn du das einem 15 jährigem Mädchen sagst dann ist das wohl eine Art ausnutzen ;)

Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE ,

Sie wurde nicht gezwungen sich ins Delirium zu saufen..

Antwort
von Havenari, 60

Lies § 177 (1) 3. StGB:

"(1) Wer eine andere Person [...]

3. unter Ausnutzung einer Lage, in der das Opfer der Einwirkung des Täters schutzlos ausgeliefert ist,

nötigt, sexuelle Handlungen des Täters oder eines Dritten an sich zu dulden oder an dem Täter oder einem Dritten vorzunehmen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft".

Antwort
von Nightythehawk, 73

Tut mir leid, aber sogesehen war es deine Schuld ohne die Tat von dem Typen zu entschuldigen!

Du darfst noch kein Alkohol trinken.

Wenn du willst das der Typ bestraft wird, dann erzähl es deinen Eltern, anders kommt es sowieso raus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community