Frage von rosengarten97, 18

War es normal in Jane Austens Zeit als Frau Bücher zu veröffentlichen?

Ich hätte eine Frage bezüglich der Geschichte von Jane Austen und zwar habe ich mich gefragt,ob es normal war in der Zeit als Frau Bücher zu veröffentlichen und wenn nein wieso nicht ?

Antwort
von andre123, 6

Es gibt durchaus eine Reihe von Autorinnen, die zu dieser Zeit bereits Romane veröffentlichten. Im späten 18 frühen 19 Jhd. also zur Zeit Jane Austen war dies jedoch noch recht selten, ab Mitte  des 19 Jhd jedoch  deutlich häufiger zu finden. Neben Jane Austen sind ja z.b auch George Elliot( Middlemarch), Mary Shelly (Frankenstein) als Autorinnen des viktorianischen Englands auch heute noch sehr bekannt, oder denk an  Harriet Beecher Stowe ( Onkel Toms Hütte)  den USA. etc .  Im deutschsprachigen Raum findet man eher Dichtung (Bettina v Arnim,  Droste Hülshoff etc. ) Romane von Frauen sind hier  eher seltener als im englischen Sprachraum.

Die Gründe sind sicherlich vielfältig. Die Autoren "höherer Literatur" , hatten häufig studiert, Beziehungen zu Verlagen, der Presse etc.  und standen ggf. im Blickpunkt der Öffentlichkeit  durch Reisen ,Politik, Ämter etc. was ihre Berühmtheit , und die Chance auf eine erfolgreiche Veröffentlichung ihrer Werke förderte nimm z.B  Lord Byron als Modeautor dieser Zeit.  Frauen hatten aufgrund ihrer gesellschaftlichen Stellung diese Möglichkeiten seltener.

Allgemein war das Bildungsniveau bei Frauen in der Regel ja damals niedriger, was die Chance einen Roman zu schreiben einschränkte. Als ab Mitte des 19 Jhd. die Bildung auch größere Kreise der Frauen erfasste ,bis ins Kleinbürgertüm hinein, stieg auch der Anteil der Autorinnen stark an.   

Bei der Trivialliteratur, die es damals durchaus auch zahlreich gab, und nicht unbedingt viel Bildung voraussetzte. Also SEX and CRIME galt es zudem  als unschicklich , dass eine Frau dies verfasste.      

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community