Frage von WennDuFrisst, 83

War es eine Zusammenführung oder ein Anschluss?

Vor 26 Jahren.

Antwort
von Lazarius, 41

So viel Leute, wie du da befragst, wirst du wahrscheinlich auch Meinungen bekommen.

Für mich war es eine Übernahme, denn die Regierung der ehemaligen DDR hatte nicht die Größe und das Durchsetzungsvermögen die Interessen der DDR-Bürger in ausreichendem Maß zu wahren, zu schützen und zu vertreten.

LG Lazarius.

Kommentar von paulklaus ,

Böse Zungen sprechen sogar von "feindlicher Übernahme"...

pk

Antwort
von unddannkamessah, 31

Anschluss würde bedeuten neues Gebiet käme dazu. Da der Osten aber kulturell und historisch zum Westen dazugehört ist es eine Wiedervereinigung, ungeachtet davon dass es damals noch keine BRD gab.

Antwort
von wfwbinder, 23

Die DDR ist gem. Artikel 23 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland der Bundesrepublik beigetreten.

Es wird gerne Wiedervereinigung genannt.

Tatsächlich war der politische Prozess (die WK 2 Sieger mussten ja auch gefragt werden) 2+4 Vertrag, sehr überhastet, weil die DDR Bürger zum Beispiel zur D-Mark drängten und mit Einführung der D-Mark in der DDR die gesamten Ostmärkte für die DDR-Wirtschaft wegbrachen.

Expertenantwort
von PeVau, Community-Experte für Politik, 16

Ampelmännchen, Grüner Pfeil und der Sandmann sind geblieben. Eine Zusammenführung oder auch Vereinigung sieht anders aus. Es war eine Einverleibung.

Kommentar von paulklaus ,

Genauso war es ! Auf den Punkt gebracht ! DH !

Alles andere ist Heuchelei, Schönfärberei, im Grunde genommen Geschichtsfälschung !

pk

Antwort
von Malavatica, 39

Eine Wiedervereinigung. 

Antwort
von C0r3bl00d, 41

was meinst du? Deutschland, Frankreich, Belgien, Niederlande und Luxemburg haben sich dem Schengen-Abkommen angeschlossen. Deutschland wurde wiedervereinigt. (Zusammenführung)

Kommentar von paulklaus ,

Sorry ! Zusammenführung und Wiedervereinigung sind zwei gänzlich verschiedene Dinge !

pk

Kommentar von C0r3bl00d ,

ja aber ich finde in diesem zusammenhang ähnlich

Antwort
von paulklaus, 15

Ja, ja, gern spricht man euphemistisch und tränenreich von der "Wiedervereinigung".

Mehr sag' ich dazu nicht, um mir nicht NOCH MEHR Ärger von GF-Usern aufzuhalsen.....

pk

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community