Frage von Milimili97, 134

War es eine Vergewltigung?

Es fing so an das ich mit meiner Kollegin abemacht habe in einen Club zu gehen. Dort haben wir zwei Typen kennengelert der eine war Chech und der andere Amerikaner. Der Chech hat viel mit mir gesprochen. Sie haben angefangen und Tequilas zu spändieren. Es wurden immer mehr und mehr. Es kam mir so vor als wollte er mich abfüllen. Was er auch geschafft hatte. Aufeinmal weiss ich eifach sassen wir nurnoch zu zweit an der Baar im Club. Er fragte mich ob wir einwenig rauswollten und ich sagte ja. Ich wollte am liebsten nurnoch schlafen weil ich so besoffen war. Er wollte mit mir in so eine Garage in der Nähe weil es ein ruhiges Plätzchen wäre. Es kam mir alles so schnell vor wenn ich jetz zurückdenke, da sassen wir schon in einer Ecke im untersten Stock in der Garage hinter einem Auto versteckt. Er fing an mit mir rumzumachen da wollte er aufeinmal mehr. Ich weiss einfach das ich gesagt habe ich möchte das nicht. Ich kann mich nicht detailiert daran erinnert wie alles abgeloffen war. Er hat mir die Hose runtergezogen und wollte Sex. Da habe ich angefangen zu weinen und sagte immer wieder NEIN. Er hat es sicher etwa 5 minuten lang gemacht. Ich weiss nicht wieso er nacher doch aufgehört hat. Vielleicht hat er gemerkt das ich immernoch nicht aufgehört habe zu weinen und wollte nicht mehr. Er hat seine Hose angezogen und ist gegangen. Ich war so besoffen das ich keine Kraft hatte mich zu wehren. Ich sass auf dem kalten Beton neben dem Auto weinend. Ich habe es bisher niemandem erzählt weil ich garnicht wahrnehmen möche es könnte eine Vergewaltigung sein. Es beschäftigt mich seit 3 Monaten seit es passiert war sehr. Könnt ihr mich bitte aufklähren was es genau ist. Danke schon im Voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sanniloveinas, 63

Hi, meiner meinung nach ist das eindeutig eine akt der Vergewaltigung. Wenn du gesagt hast, das du es nicht möchtest und er nicht aufhört, ist das sehr klar! Vielleicht hat es ihm schon nach 5 Minuten gereicht oder er bekam ein ungutes Gefühl dabei. Ich empfehle dir sehr, dass du mit jemanden darüber sprichst, da du es sonst noch mehr in dich hineinfrisst und du daran kaputt gehst. Selbst wenn du nur bei einer anonymen telefonseelsorge anrufst, wird es dir gut tun und vielleicht können sie dir mehr Tipps geben... 

Tipps meinerseits:

Reden! Ganz wichtig!

Evtl. bei der Polizei anrufen. Solche typen sollen und dürfen nicht ungeschoren davonkommen (da kommt es öfter vor, dass frauen erst einige wochen nach der tat kommen)

Wenn du wieder weg gehst, nimm jmd mit, der dich nicht alleine lässt. Wenn dies nämlich der fall gewesen wäre, wäre es nicht so weit gekommen.

Ich wünsche die alles Gute!! :) 

Kommentar von Milimili97 ,

Also als ersts danke euch allen für diese Antworten! Und um auf diese Antwort zu kommen, ich war letzte Woche bei der Polizei und habe es meiner besten Freundin erzählt. Leider kann die Polizei diese Person nicht mehr so leicht finden weil ich es erst jetz gemeldet habe. Ich berreue trotzdem nicht das ich hingegangen bin. :)

Kommentar von sanniloveinas ,

Danke für das Sternchen⭐

ich wünsche dir alles alles Gute ❤

Antwort
von Still, 29

Rechtlich eine Vergewaltigung, da du mehrfach nein gesagt hast. Als sein Anwalt würde ich das aber abstreiten und darauf verweisen, dass es keinerlei Verletzungen bei dir gibt und du auch nichts von Gewalt oder Drohungen zu berichten weißt. Sorry, aber so sieht es nun mal vor Gericht aus und mit den vorliegenden Indizien/Aussagen kann kein Richter den Täter verurteilen.

Antwort
von lillian97, 49

Hey alsi vorab ich wurde auch vergewaltigt und weiß sehr gut wie man sich fühlt danach.

Ja es war eine vergewaltigung wenn ihr in dir drin war ansonsten war es aufjedenfall schonmal sexuelle Nötigung. Wenn du nein sagst muss er sofort aufhören und nicht erst später!!!!

Bitte sprich mit wem drüber... Glaub mir man zerbricht daran.... Wenn du willst können wir drüber schreiben...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten