Frage von BeUnicorn, 64

War es eine schlechte Entscheidung?

Hallo

Ich bin 13 (fast 14 ) Jahre alt. Ich habe vor kurzem eine Katze bekommen.Die katze ist erst 10 Wochen alt.Sie weckt mich jeden Tag um 5:00 Uhr auf.Und das nervt.

Ich kann gar kein Fenster mehr aufmachen weil sie sonst raus springen würde.Und ich habe alles in meinem Zimmer: kratzbaum,Futter,Wasser ind katzenklo. Das heißt die Katze befindet sich die ganze Zeit oder die meiste Zeit in meinem Zimmer. Und seitdem ich das ganze Zeug in mein Zimmer habe fühle ich mich nicht mehr wohl in mein Zimmer. Und manchmal aber auch gar nicht oft bereue ich es dass ich die Katze mitgenommen habe. Die Katze liegt mir sehr am Herzen aber ich kann gar nichts mehr machen ohne dass mir die Katze hinterher rennt. Zu meiner Frage: was soll ich tun soll ich sie ja geben aber andererseits sind mir auch sehr am Herzen und ich will es nicht übers Herz bringen Sie herzugeben.

Bitte helft mir ich habe heute schon geweint weil ich sozusagen einen Nervenzusammenbruch hatte deswegen😢

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihre Katze. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Antwort
von KatzenEngel, 33

Genau DAS hättest DU Dir VORHER zusammen mit Deinen Eltern überlegen müssen! So eine Entscheidung muss gut durchdacht werden. Was Ihr anscheinend nicht gemacht habt. Allein Kratzbaum und Co. für das Tier zu besorgen ist nicht alles. Natürlich läuft die Katze Dir hinterher und natürlich bist Du in der Verantwortung, dass sie nicht aus dem Fenster springt.

Warum allerdings all ihre Sachen in Deinem Zimmer stehen ist mir ein Rätsel, hm?

Weißt Du, Du könntest ihr einen Kumpel holen, dann hat sie einen Freund, einen echten Freund. Leider bist Du ihr wohl keiner :/

was soll ich tun soll ich sie ja geben?

Was würdest DU denn machen, wenn Deine Eltern Dich mal eben "abgeben" würden bzw. dies in Erwägung zögen? Weißt Du, Katzen haben auch eine Seele, sie sind sehr sensibel und es tut ihnen nicht gut, rumgeschubst zu werden :/

Antwort
von kleineseele, 24

Für das Fenster gibt es netze, damit sie nicht raushüpft. Und es stimmt mich ehrlich gesagt wütend, wenn ich sowas lese, dass jemand genervt von seiner Baby katze ist und überlegt, die abzugeben. Kleine Katzen sind noch sehr aktiv und neugierig, das legt sich mit der zeit. Die Katze ist ein lebewesen, es ist unmoralisch,  sie einfach wieder abzugeben. Das ist doch kein spielzeug!

Antwort
von caraana, 26

Tu das Klo ins Bad und das Futter in die Küche so wie man das normalerweise auch macht. Dann wird sie auch nicht mehr die ganze Zeit bei dir sein. Ich versteh nicht warum du alles bei dir im Zimmer hast? Ich hab 3 Katzen und das würde mich auch extrem stören!

Antwort
von Tobi3579, 18

Sehr Verantwortungslos! Das musst du dir schon früher überlegen! Wie och in einer deiner vorigen Fragen lesen konnte hat dein Bruder eine Kattenallergie und eine andere Frage beinhaltet: "Wo kann ich meine Katze hinbringen! "Meine Eltern meinen ich soll sie Einschläfern!" Ihr könnt doch keine 10 Monate alte Katze einschläfern! Dafür fehlt mir das Verständnis!

Kommentar von Tobi3579 ,

Sorry ich meinte 10 Wochen! Und wie meinst du das in der vorigen Frage? : sie ist mit mir aufgewachsen"?

Antwort
von Tokeh, 7

Sie zu behalten ist unrealistisch. 1. Du hältst eine 10 Wochen alte Katze, man sollte zwei haben. 2. Man hat nicht alles in einem Zimmer, schon gar nicht im Kinder/Schlafzimmer! Das Klo gehört an einen Ort wie Bad oder Abstellraum, der Kratzbaum darf da bleiben , der Napf muss ins Wohnzimmer oder in die Küche und so weiter.

Du kannst nicht 10 Jahre oder länger in einem Stall leben! Die Katze wird auch grösser, das Klo übelriechender. Mit Besuch kannst du auch nicht rechnen. Katzenklos verbreiten, zumindest kurz nach der Benutzung, immer einen üblen Gestank! Irgendwann fängt die Katze an zu haaren. Wenn sich das nicht auf die ganze Wohnung verteilt, wird dein Zimmer bald schrecklich aussehen.

Die einsame Katze wird früher oder später anfangen Dinge zu zerstören,Tapeten, Möbel, Textilien. Katzenhaltung ist Familiensache. Ein Zimmer ist für eine Katze nicht artgerecht, sie wird nur von dir versorgt und du bist nunmal nicht immer da.

Du oder besser deine Eltern haben die Wahl: Katze abgeben oder:

  • zweite Katze besorgen und
  • Einrichtung besser im Haus verteilen
  • mehrere Leute müssen sich um die Katze kümmern
  • Katze regelmässig zum Tierarzt bringen, gerade in dem Alter
  • sich richtig über Katzen informieren
Antwort
von Dog79, 20

Aber sonst gehts euch gut die Katze nur in deinem Zimmer zu halten?

Bitte gebt das Tier so schnell wie möglich ab, das ist das beste für die Katze und für euch... Und richte deinen Eltern einen Gruß aus:Euer Verhalten dem Tier und eurer Tochter gegenüber ist unter aller Sau!Was erlaubt ihr ein Haustier wenn es euch offenbar nicht interessiert und ihr eure Tochter damit alleine lasst?

Antwort
von Nikita1839, 23

Darf sie in den Rest der Wohnung? Wenn nicht, geb sie ab.. Eine Katze in einem einzigen Raum ist nicht so toll..

Kommentar von BeUnicorn ,

ja darf sie

Kommentar von BeUnicorn ,

aber er ist die meiste zeit in meinem Zimmer

Kommentar von Nikita1839 ,

Dann würde ich die Sachen auch im Haus/ Wohnung verteilen. zB den Kratzbaum in den Flur oder ins Wohnzimmer etc. Da alles in deinem Zimmer steht, ist sie darn gewohnt das alles da ist

Antwort
von hunter6765, 23

Versuch dich entweder daran zu gewöhnen oder schau ob du denn Futternapf usw. wo anderes hinstellen darfst wir zum Beispiel ins Wohnzimmer oder Küche, aber hergeben würde ich sie nicht.

Antwort
von j1999j, 33

Bissle warten dann geht des irgendwan

Antwort
von powerNCL, 19

Für Fenster kannst du so ein Katzen netz vor machen das fressen kannst du in die Küche stellen und das Klo in den Flur oder Badezimmer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten