Frage von Goyoma, 38

War dieses Verhalten im Straßenverkehr richtig?

Hallo,

Als ich eben ein wenig mit meinem Auto unterwegs war, fuhr ich die Schillerstraße in Erfurt Richtung Stadtpark entlang. Zwei Spuren, die linke Spur endet dann in die Rechte. Ich befand mich auf der Rechten Spur, zwei Autos waren ca 10 meter vor mir und ein Renter im Benz versetzt hinter mir auf der linken Spur, sodass er sich einordnen muss (auf die Rechte Spur).

So, nun ist folgendes passiert. Ich fuhr ganz normal gerade aus auf der Rechten Spur, wie gesagt, zwei weitere Autos ein Stück weit vor mir, sodass ich dachte, dass das Reißverschlussverfahren in diesem Fall überhaupt keinen Sinn macht da ja versetzt hinter mir nur der Opa im Benz war und ich eben sowie vor mir zwei Autos. Die beiden Wagen und ich fuhren aber die ganze Zeit schon auf der Rechten Spur, sodass sich bisher keine weiteren Fzg einordnen mussten. Na wie auch immer, jedenfalls fuhr ich einfach weiter gerade aus und merkte zu spät, dass der Alte immer nöäher kam weil er die Spur wechseln wollte, ich ja aber in der selben Geschwindigkeit immer weiter fuhr. Ich hab schon die ganze Zeit nachgedacht, aber ich würde einfach gerne wissen, ob ich wirklich hätte abbremsen sollen um den Alten nun halt die Spur wechseln zu lassen - aber ich glaube nicht, dass ich falsch gehandelt habe, was meint ihr?

Ich wiederhole nochmal: Wir waren die einzigen auf der Straße, die anderen hatten hinter uns die Geldphasde nicht mehr geschafft.

Grüße, Philipp

Antwort
von deal17, 12

Hallo Philipp,    Reißverschlusssystem hin oder her - wenn ihr auf gleicher Höhe fährt - oder er sogar ein wenig hinter dir ist - muss er den Blinker setzen und warten bis er wechseln kann.  Ich persönlich kenn keinen der da extra gebremst hätte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten