War diese aktion gefährlich bzw hätte sie tödlich ausgehen können?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da ja nun schon einige Zeit vergangen ist, wirst du ja sicher gemerkt haben, dass die Aktion nicht tödlich ausgegangen ist. Wird sie auch nicht. Trotzdem warst du wohl ganz schön am Limit.

Der 100-Zigaretten-pro-Shisha-Kopf-Mythos basiert auf einer Studie, bei der ein 100-faches Rauchvolumen ermittelt wurde (nur dass Shisha-Rauch größtenteils Glyzerin/Wasserdampf ist) und daraus nicht die Schadstoffe ermittelt sondern errechnet werden. Der Rohtabak-Anteil in einem Shisha-Kopf liegt bei gerade mal 2-3 Zigaretten. Mehr zum Thema Gesundheit habe ich hier schon mal geschrieben: https://www.gutefrage.net/frage/was-ist-ungesuender-shisha-oder-zigaretten?foundIn=list-answers-by-user#answer-227115186

Aber: Erstens hast du schon eine ganze Menge Nikotin abbekommen. Manche können das besser ab, manche schlechter. Und wenn dann auch noch starke Sorten wie Al Fakher oder Start Now oder ultrastarke Sorten wie Tangiers im Spiel sind, dann sorgt schon der erste Kopf für einen ordentlichen Flash. So mancher gerät da ins Wanken und fühlt sich ziemlich übel.

Gegenmaßnahmen: Vorher was essen, nicht zu oft ziehen, beim Rauchen immer schön was trinken (nicht alkoholisch). Dann verkraftet man es besser.

Wenn du das nicht gewohnt bist, war das klar zu viel. Sorgt aber allenfalls für Katerstimmung.

Was bei Shisha ein Problem ist, ist das Kohlenmonoxid. Gerade in den Anfangszeiten deutscher Shisha-Bars, als man noch keine Erfahrung mit der Belüftung hatte, gab es diverse Vorfälle mit Kohlenmonoxid-Vergiftungen. Eine tödliche Dosis oder eine, die einen ins Koma versetzt, ist nur schwer zu erreichen - aber Zittern, Übelkeit, ... alles volles Programm. Wenn ihr also in einem schlecht oder nicht belüfteten WG-Zimmerchen 5 Stunden durchgequalmt habt, deutet das ganz klar auf CO-Vergiftung hin. Sich bis zur Bewusstlosigkeit (und anschließendem Tod, da man sich nicht mehr aus dem CO-gefüllten Raum bewegen kann) zu vergiften, ist mit einer Shisha nur schwerlich möglich - aber es reicht für das volle Programm an Beschwerden. Bei Einzelfällen kann der Körper damit noch recht gut umgehen, viel Sauerstoff (frische Luft) ist aber nötig. Auf Dauer macht man sich damit kaputt.

Gegenmaßnahmen: Fenster auf beim Rauchen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tödlich, sehr warscheinlich nicht. Aber man kann sich mit Kohlenstoffmonoxid vergiften, meist wird man nur bewusstlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein hätte es nicht. Ich habe schon mit Freunden die doppelte Menge pro Tag geraucht und es war alles in Ordnung.

Aber vergiss den Schwachsinn mit den 100 filterlosen Zigaretten. Das stimmt nicht und sind nur Lügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?