Frage von AgentRoyel, 59

War die Retoure rechtlich falsch?

Habe vor kurzem ein Headset für über 100 Euro gekauft, da mir dr Ton nicht gefiel, was ich bei einer solchen Preisklasse nicht tolerieren wollte, bin ich nach drei Tagen zu dem Markt gegangen und habe es zurückzugeben. Da der Markt anscheinend dafür bekannt ist, schon geöffnete Artikel nicht zurückzunehmen gab ich an, dass der Artikel ungeöffnet sei. Das Headset ist in tadellosem Zustand und alles orginal verpackt bis auf ein Anschluss, der in einer Plastiktüte verpackt war, welche nun geöffnet ist. Ich musste bei der Retoure meinen Namen und die Anschrift angeben. Nun ist meine Frage, ob ich mit Konsequenzen rechnen muss, wenn das der Markt mitbekommt?

Danke im Voraus für Antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jonashima, 35

Es gibt hier ein Widerrufsrecht, dabei ist es total egal ob der Artikel noch eingepackt ist oder nicht (gibt Ausnahmen wie zum Beispiel cd-keys oder so). Wenn die Ware nicht mehr so schön zurück kommt hast du keinen Anspruch darauf den vollen Kaufpreis zurückzubekommen. Du hättest allerdings nicht angeben sollen, dass der Artikel noch ungeöffnet ist, stimmt ja nicht, kann sein dass die das dann nicht anerkennen.

Kommentar von Copyyy ,

Falsch. Du hast im Laden kein Widerrufsrecht. Du hast nur Anspruch darauf, dass die Ware funktioniert. Wenn sie aber ordnungsgemäß funktioniert, ist es Kulanz vom Laden, dir das Geld (z.B. in Form eines Gutscheins oder wirklich Bargeld) zurückzugeben

Kommentar von jonashima ,

Ach das war ein Laden...
Entschuldigung dafür

Antwort
von Copyyy, 30

Bitte was? Hast du den Anschluss nun kaputt gemacht oder einfach die Tüte weggeworfen? oO

Edit: Sorry, hab da wohl was überlesen^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten