War die islamische Welt im Mittelalter - Spätmittelalter die "Drehscheibe" des Handels zwischen Asien und Europa?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Jein.

Natürlich mussten Waren, die von Asien nach Europa oder umgekehrt auf dem Landweg transportiert wurden, durch den vorderen Orient, also die Gebiete der heutigen Türkei, Syrien, Irak (Stichwort Seidenstraße). Die islamische Welt war im Mittelalter aber wesentlich größer und umfasste auch Teile Nordafrikas, die arabische Halbinsel usw.

Die Aussage ist also für Teile der arabischen Welt durchaus richtig, aber nicht für die islamische Welt in ihrer Gesamtheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?