Frage von FahrradLecker, 12

War die Einführung von Verhütungsmitteln unter volkswirtschaftlichen Gesichtspunkten ein Fehler?

Niedrige Geburtenrate -> weniger Angestellte -> höheres Lohnniveau -> niedrigere Wettbewerbsfähigkeit -> instabile Sozialsysteme?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo FahrradLecker,

Schau mal bitte hier:
Verhuetung VWL

Antwort
von Hupfdohler, 4

Niedrigere Geburtenrate -> weniger Münder zu stopfen -> höheres Einkommen pro Person -> bessere Steuerbasis -> stabilere Sozialsysteme

Kommentar von imehl47 ,

....höhere Einkommen, stabilere Sozialsysteme.... - du lebst nicht in Deutschland, wie man sieht....

Kommentar von Hupfdohler ,

Doch, und die Einkommen sind in den letzten Jahren tatsächlich real (wenn auch eher mäßig) gestiegen. Ich wollte aber eigentlich nur zeigen, dass man mit irgendwie plausiblen Ketten von Begriffen zu allen möglichen Schlüssen kommen kann.

Antwort
von Herb3472,

Nein, absolut nicht. Das Bevölkerungswachstum wäre exponential verlaufen, die Weltbevölkerung hätte sich wie die Karnickel vermehrt. Man sieht diese Entwicklung in Entwicklungsländern, in denen Geburtenkontrolle jahrzehntelang ein unbekannter Begriff war.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten