Frage von nederal, 111

War die Bäckerin unverschämt?

Sie meinte ich müsse guten tag und bitte sagen jetzt hat sie einen Kunden verloren wie hätte ich mich verhalten sollen?

Antwort
von Realisti, 63

Es ist schon traurig, dass es dir erst eine Bäckerin erklären muss, dass du sehr unhöflich bist. Noch existieren Grundregeln des zivilisierten Miteinander. Dazu gehören Bitte und Danke, sowie Grüße.

Noch schlimmer finde ich es, dass du auch noch beleidigt bist, statt es einzusehen.

Ich möchte dich mal erleben, wenn plötzlich jeder in deiner Umgebung dir gegenüber die Grundregel von Anstand und Höflichkeit sausen läßt. Glaube mir, es ist die Hölle. Du wärest nur von Sheldons umgeben. ... und selbst der versucht es wenigstens.

Antwort
von glaubeesnicht, 57

Natürlich sagt man Guten Tag, wenn man irgendwo reingeht, auch in der Bäckerei! Bitte gehört auch zum höflichen Umgangston. Ich denke mal, auf solche Kunden kann der Laden gerne verzichten.

Antwort
von MarliesMarina12, 51

Beide also Kunde und Verkäufer sollten schon höflich und freundlich sein.

Der Kunde ist König denn er bringt ja Geld für den Laden.

Daher müssen sie ihn schon freundlich bedienen sonst muss er da nicht mehr kaufen.

Antwort
von Aniloverx3, 41

Habe grad meine Ausbildung im verkauf durch, ich persönlich Grüße auch
nicht immer (ALS KUNDE) ist natürlich nicht immer höflich aber wenn man
halt nicht in stimmung ist. Kunde ist König dem darf man gar nicht frech
kommen die Bäckerin hat somit falsch reagiert.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

die Fragestellerin ist anscheindend Verkäuferin in der Bäckerei ...

und von einer Verkäuferin ERWARTE ich höfliches Verhalten ......

ich habe bereits einmal einen Laden ignoriert, da das Persnal unhöflich war .... machten mehrere so .... Personal wurde ausgetauscht ... Kunden kommen wieder ...

Kommentar von Aniloverx3 ,

Hmm habe mir die Frage jetzt öfter mal durchgelesen ist echt komisch Formoliert habe das jetzt so verstanden das der/die eher der Kunde ist weil gesagt wird jetzt hat sie die (Bäckerin) einen Kunden verloren so spricht man doch nicht von sich selbst? Naja egal fakt ist wie du sagst als Verkäufer ist es ein muss höfflich zu sein sonst kann man sich gleich ein anderen Beruf suchen.

Kommentar von KittyCat2909 ,

die Fragestellerin ist anscheindend Verkäuferin in der Bäckerei

Der FragestellerIn ist offensichtlich Kunde - nicht Verkäufer.

Antwort
von wurzlsepp668, 34

also zusammengefaßt:

du bist Verkäuferin in einer Bäckerei, ein Kunde hat sich anscheinend beschwert, weil er von dir keine Begrüßung und auch kein Bitte gehört hat.

tja, dann muß ich dir leider sagen: die Bäckerin ist NICHT unverschämt .... die Person, die die Frage stellt ist unverschämt .....

wenn eine Verkäuferin ein ungehobelter Klotz ist, der weder Guten Tag / Guten Morgen usw. sagt noch ein Bitte, so hat diese Person im Verkauf nix zu suchen .....

ich bin selber nahezu jeden Morgen in einer Bäckerei, um eine Brotzeit für meinen Zwerg zu kaufen ....

JEDE Verkäuferin trompetet ein guten Morgen, beim Verlassen des Ladens wird JEDEM Kunden noch ein schöner Tag gewünscht ....

wenn du das nicht auf die Reihe bekommst, dann solltest du dir einen Beruf suchen, in dem du weder persönlichen noch telefonischen Kontakt zu Kunden hast

Kommentar von nederal ,

Also zusammengefasst: du hast im Deutschunterricht zu oft gefehlt 

Kommentar von wurzlsepp668 ,

tja, dummerweise kenn ich höfliches Verhalten gegenüber Kunden ....

und ich habe einen Job ........ mit Kundenkontakt ....

aber war klar, dass du nix weiter zum Sachverhalt auszuführen hast ...

und bytheway:

mein Abschluß in D war mehr als gut ...........

wirst du nur nie verstehen

Kommentar von KittyCat2909 ,

Der FragestellerIn ist offensichtlich Kunde und nicht Verkäufer!.

jetzt hat sie einen Kunden verloren


Kommentar von wurzlsepp668 ,

was soll ein Verläufer sein?

und auch von einem Kunden, der eine Bäckerei betritt, kann ich einen Gruß erwarten ......

bei uns auf dem Land hier in Bayern ist das Normal .....

und, bytheway: auf solche Kunden kann die Bäckerin mit Sicherheit verzichten .....

Antwort
von hauseltr, 34

Dein Motto: Höflichkeit ist eine Zier, doch es geht auch ohne ihr?

Sie wird nicht davon sterben, wenn du ihr Geschäft nicht mehr mit deiner überheblichen Arroganz betrittst!


Antwort
von rawierawie, 49

Da gibt es mit Sicherheit eine Vorgeschichte! Die würde ich gerne hören!

Antwort
von Laberdor, 69

Nö, du warst unverschämt, wenn du solch grundlegende Wörter nicht benutzt.

Kommentar von nederal ,

Aber man kann es auch übertreiben 

Kommentar von Laberdor ,

Kann man, hat sie aber nun einmal nicht. Das nennt sich schlichtweg Benehmen und von einem, der offenbar schon alt genug ist, um Computer oder Mobiltelefon zu benutzen, kann man das eigentlich schon erwarten.

Kommentar von hauseltr ,

Benehmen ist Glücksache. Nicht jeder hat Glück!

Kommentar von glaubeesnicht ,

Das ist nicht übertrieben, sondern gehört zu einem höflichen Umgangston.

Kommentar von KittyCat2909 ,

Hat sie dich denn höflich behandelt? ( Begrüssung und freundlich gefragt, was du gern hättest )?

Wenn ja, kann man dasselbe auch von dir erwarten.

Der Kunde mag zwar 'König' sein- aber sich auch entsprechend wie einer benehmen, meinst du nicht auch?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten