Frage von JoshiRy, 69

War die Gesellschaft früher auch so am Boden?

Ich bin 13 und Stelle mir die oben Genannte Frage schon länger. Hatten Leute früher auch schon mit jungen 12 Jahren das erste mal Geschlechtsverkehr? Wurde früher auch in dieseer dummen, nervigen und für mich nur störenden Gossensprache gesprochen (Hat das mit Aggro Berlin angefangen?) Waren, ich komme mir dumm dabei vor den folgenden Satz mit meinem selbst nicht hohem Alter zu verfassen, die Kinder früher auch so Respektlos? Würde mich echt interessieren.

Liebe Grüße.

Antwort
von couldntholdyou, 26

Obmann, dieses ganze Gejammer, die heutige Gesellschaft wäre so schlecht, ist mindestens genauso schlimm, wie die Gesellschaft selbst.

Natürlich haben sich die Menschen über die Jahre verändert, das kann man doch überhaupt gar nicht vergleichen. Heute ist alles komplett anders, Frauen haben Rechte, können sogar Bundeskanzlerin oder Präsidentin werden, das wär früher auch nie der Fall gewesen. Heisst das jetzt gleich, die Frauen von heute sind viel intelligenter und haben mehr Führungsqualität? 

Menschen entwickeln sich weiter, verändern sich. Und, dass Kinder heutzutage respektlos sein sollen, liegt höchstens daran, dass sie nicht richtig von den Eltern erzogen werden. In erster Linie können die Kinder da auch nix dafür, wenn sies nicht anders beigebracht bekommen.

Kinder sin immer nur das, was man aus ihnen macht.

Zusammengefasst kann man sagen, dass eine Entwicklung und somit natürlich eine Veränderung stattgefunden hat und dabei werden nur die negativen Veränderungen beachtet und in den Vordergrund gedrängt, die positiven werden völlig ausgelassen.

Kommentar von JoshiRy ,

Ja, rückblickend fällt mir so einiges von dir genanntes auch auf. 

Antwort
von iRobi8, 11

Schon vor 2000 Jahren beschwerte sich die Gesellschaft, dass die Gesellschaft den Bach runter geht. Das ist ganz normal. Ich habe zwar auch das Gefühl, dass jüngere Personen manchmal etwas respektloser sind, aber das wird wohl an der Erziehung und am Umfeld liegen. Aber ganz an der Erziehung liegt es warscheinlich auch nicht. Ich habe das Gefühl, dass nicht nur die Eltern daran schuld sind sondern auch der Charakter des Kindes. Ausserdem solltest du mit 13 schon schlafen. Deine Eltern machen wohl auch etwas falsch...

Antwort
von gewustwie, 20

Der Bauplan der Menschen hat sich in den letzten Jahr Tausende nicht so großartig geändert! Es ist alles das gleiche! Hol dir eine Schriftrolle von vor 2000 Jahren die über Menschen handelt raus und du wirst die gleichen Probleme sehen die gleichen Krankheiten.! Es ist immer das gleiche! Nur der Fortschritt ändert sich! Vom Rauchzeichen zum iPhone! Und trotzdem muss der Mensch in der nicht echt Schüssel s........  ;) Mach dir nicht soviel Kopf darum! Vergiss die kleine leb einfach dein Leben weiter es gibt so viel zu erleben und zu entdecken ein Leben reicht dafür nicht aus, und eine Frau;) umso älter du wirst umso bodenständiger und nüchterner wirst du, umso anders nimmst du die Sachen war. Du bist mir schon zu früh reif;)

Antwort
von Pyro96, 23

Durch die Digitalisierung kommen leider immer jüngere Leute an den Kontent, der nicht für diejenigen gemacht sind. Es ist wahr, dass die jüngere Generation leider immer wie respektloser wird. Jedoch ist es auch die Schuld der älteren Generation, weil diese nicht mehr so "gut" zu den Kindern schaut, wie "früher".. Ich bin selbst erst 20. Aber wenn man in der Unterstufe einen Oberschüler blöd angesprochen hat, war man froh, wenn man gerade so davon kam. Jetzt zeigen die "jüngeren" Leute keinen respekt mehr, und kommen oft mit der ausrede "Ich bin noch nicht 14 gewesen. Mir kann nichts passieren" ._. Aber wie gesagt.. ich bin selbst erst 20. vor 40 Jahren sah das ganze noch VIEL anders aus..

Antwort
von PascalKevin04, 35

kurz gesagt... Ja

"Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten soll. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer." -- (470 - 399 v. Chr.), Sokrates

Kommentar von JoshiRy ,

Ach...Dieses Zitat kenne ich irgendwoher. Ja, jetzt fällt es mir wieder ein. Das beantwortet meine Frage, danke.

Antwort
von Quietmgs, 17

Ich antworte auf diese Frage mit einigen Zitaten.

Unsere Jugend ist heruntergekommen und zuchtlos.
Die jungen Leute hören nicht mehr auf ihre Eltern.
Das Ende der Welt ist nahe."
(Keilschrifttext aus Ur um 2000 v. Chr.)


"Ich habe überhaupt keine Hoffnung mehr in die Zukunft unseres Landes,
wenn einmal unsere Jugend die Männer von morgen stellt.
Unsere Jugend ist unerträglich, unverantwortlich und entsetzlich anzusehen."
(Aristoteles) 


"Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. 
Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor 
älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten soll. 
Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. 
Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die 
Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer." 
Sokrates (470 - 399 v. Chr.)


Fakt ist, alte Menschen halten sich immer für besser (egal in welcher Epoche). Außer Cicero der war immer gerecht, deshalb mag ich auch sein folgendes Zitat:

"Die Autorität des Lehrers schadet oft denen, die lernen wollen. "

Schön auf den Punkt gebracht :)

Kommentar von JoshiRy ,

Diese Zitate sind echt Aussagekräftig. Trotzdem scheint die Meinung noch verschieden. 

Kommentar von Quietmgs ,

Welche Meinung? Dass nur die heutige Jugend schlecht und "böse" ist? Leute die so etwas behaupten haben keine eigene Meinung und auch keinen logischen Grundsatz, die kannst du getrost ignorieren. 

Antwort
von Seehodil, 36

Exakt diese Diskussion wurde schon vor 2.500 Jahren im antiken Griechenland geführt.

Frage damit beantwortet?

Antwort
von luca1401, 35

Nein früher kannte man noch sehr gut die Bedeutung des Wortes Respekt. Heutzutage geht es uns zu gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten