Frage von Furzer, 133

War der Täter von OEZ München wirklich gemobbt worden?

Jetzt steht fest, dass es nur ein Täter war und es kein IS-Motiv gegeben haben soll. Wurde der 18-jährige Tater jahrelang gemobbt?

Antwort
von zahlenguide, 71

glaube ich bei dem Täter eher nicht. der hat ja in einem Video noch rumdiskutiert und hat versucht rational zu erklären, dass er sich als Deutscher fühlte, weil er in Deutschland geboren sei. er war viel zu selbstbewusst und gefasst und wusste ganz genau, was er da tut. außerdem hätte er dann wohl gezielt die leute angegriffen, die ihn gemobbt hätten und nicht irgend welche leute in einem Einkaufszentrum angegriffen. denke also nicht das klassisches Mobbing hier die Ursache war.

Kommentar von Paule13579 ,

Er hat fast nur Ausländer erschossen. Der hat sich genau ausgesucht wer dran kommt. Vermutlich aus Rache für das mobbing in der Schule. Konflikt Schiiten - Suniten

Kommentar von zahlenguide ,

woher weißt du, wen er erschossen hat? habe darüber noch keinerlei Infos gesehen? hast du einen Link?

Kommentar von zahlenguide ,

danke, werde mich damit beschäftigen

Antwort
von zahlenguide, 47

unter dem Video steht im Text, was nun vermutet wird, was die Motive des Täters gewesen sein könnten - Achtung: das Video ist nicht für Kinder und Jugendliche geeignet!

http://www.focus.de/politik/deutschland/schiesserei-in-muenchen-im-news-ticker-1...

Antwort
von LionelRonaldo, 81

Es ist alles noch sehr frisch. Warte lieber 1 Woche als hier irgendjemandem zu glauben.

Kommentar von Furzer ,

Stimmt... sonst entstehen so viele Gerüchte und das mag ich dann auch nicht.

Kommentar von LionelRonaldo ,

Genau so ist es. Deine Frage interessiert mich auch sehr, aber da ich persönlich noch nichts Offizielles gehört habe, außer Gerüchte, warte ich lieber ab.

Antwort
von Akecheta, 61

Ich mach mal nen Shop für Kristallkugeln auf. Einige hier dürften gute Kunden werden.

Kommentar von Furzer ,

Es gibt doch die Medien, wir brauchen keine Kugel.

Antwort
von muschmuschiii, 62

Woher sollen WIR das wissen?

Antwort
von Hooks, 68

Was sollen wir dazu sagen? Wir kennen ihn nciht. Wir können nur lesen, was irgendwo geschrieben steht.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland.html

Kommentar von Akecheta ,

Du weißt schon, dass das ein rechtslastiger Verlag ist, der nur damit und mit Verschwörungstheorien und irren Thesen Geld verdient?

Kommentar von Furzer ,

Man könnte aus jeder Sache eine Verschwörung basteln.

Kommentar von Hooks ,

Furzer, die wichtigste Frage ist: "Qui bono?" Wer hat Nutzen davon?

Kommentar von Hooks ,

Erwartest Du Aufklärung vom linksgerichteten Staat? Peter Hahne sagte neulich: "Was vor 10 Jahren (!) noch normal war, gilt heute als rechtsradikal." Das ist auch meine Beobachtung.

Zu Kopp:

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/redaktion/so-luegt-und-ma...

Man sollte stets beide Seiten anhören.

Antwort
von Dodman, 74

Ich glaube hier kann dir niemand etwas darüber sagen

Kommentar von Furzer ,

Vielleicht durch Zufall

Kommentar von Hooks ,

Ich wurde in meiner Jugend sehr gemobbt. Das kann ich jedenfalls sagen.

Kommentar von Furzer ,

Ich finde, die Menschen die wirklich OK sind, werden am meisten gemobbt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten