Frage von malin34, 73

War das Geldverschwendung?

Meine Mutter hat den Führerschein gemacht und ist danach NIE WIEDER Auto gefahren.Das ist schon so 3-4 Jahre her und sie wirklich nie wieder Auto gefahren sogar wenn es Notfälle gab nein wir nahmen immer den Zug. Sie fährt nicht ,weil sie Angst hat.Mein Vater kann fahren. Ja,das ist wirklich so,kein Fake Leute. Um sicher zu sein...Geldverschwendung oder? Sie sagt ich hätte Geld verschwendet indem ich mir ein Pulli (von meinen Geld was ich nicht von Eltern kommt) gekauft hab ,weil ihr der nicht gefällt(sie verbietet mir den zu tragen).Und sie kauft mir im Laden immer Sachen ,wo ich sage ich will das nicht,aber sie kauft trotzdem.Das noch mit 16. Wer ist die Geldverschwenderin?

Antwort
von FlyingCarpet, 35

Deine Mutter hat Angst, wahrscheinlich auch, wenn sie fahren würde, dass Papa doofe Bemerkungen macht. Lasst sie noch ein paar Fahrstunden nehmen. Der Geldverschwendungsvergleich ist nicht zu entscheiden, weil man da Äpfel mit Birnen vergleicht. Wenn Mama Dir Sachen kauft, die Du nicht willst, sag es deutlich und verschenk sie an jemanden.  

Antwort
von malimona, 26

Ich denke, dass es keine Geldverschwendung ist. Was man hat, hat man. Je älter man wird, desto schwieriger ist es dann. Angst haben vor dem Autofahren darf man nicht haben. Man kann aber sogenannte Auffrischungsstunden nehmen, damit man sicherer wird. Habe ich selbst so gemacht. Man darf nur niemanden drängeln. Mach deiner Mutter Mut! Und das mit den Sachen würde ich ruhig besprechen ohne deine Mutter zu verletzen.

Antwort
von kiniro, 12

Ist doch ihre Angelegenheit.

Ansonsten - wollte sie den Führerschein machen oder wurde es ihr "nahe gelegt"?

Antwort
von arrowtotheknee, 37

Das hört sich nach einer ziemlich verbitterten Situation an. Willst du nicht versuchen zu erkennen dass diese Feindseligkeit nichts bringt und dich mit deiner Mutter versöhnen?

Kommentar von FlyingCarpet ,

ja, leider die üblichen Mutter/Tochter Plänkeleien.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community