Frage von 1panda, 50

War das die richtige Antwort oder doch nicht?

Hallo,

eine bekannte wollte heute das ich ihr in den Mund schaue. Ich sah leicht geschwollene rötliche Mandeln und an der Rachenwand viele kleine Bläschen. Am Seitenstrang war eine bläuliche Färbung zu sehen.

Die Bläschen sind meines wissens normal und treten auch bei gesunden Menschen auf. Die geschwollenen Mandel unterstützen die Halsschmerzen und können sich zur Entzündung weiter entwickeln. Der bläuliche Seitenstrang, sah nach Sekret/Schleim aus.

Ich meinte zu ihr das sie ein paar Hausmittel ausprobieren soll bzw. sich eine Gurgel-Lösung kaufen soll und falls es nicht besser wird zu ihrem Hausarzt gehen soll.

Hättet ihr das gleiche festgestellt und an Ratschlägen gegeben? Liege ich richtig mit meinen Vermutungen?

Zudem berichtete und zeigte sie mir ihr dauernd tränendes rechte Auge. Dieses Symptom hat sie seit 1,5 Tagen. Sie sitzt nicht in zugigen Umgebungen. Ihr kullert regelrecht die träne runter. Ich vermute das dies vielleicht auf eine Erkältung hinweisen könnte, im Zusammenhang mit ihrem Hals.

Vielen Dank im voraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Centario, 25

War alles richtig, wenn sie zur Zeit keinen Trennungsschmerz hat könnte es mit einer Erkältung bei dem Auge zusammen hängen. Oder Allergiereizung könnte auch noch in Frage kommen.

Antwort
von Steffile, 30

Ja, wird schon. Im schlimmsten Fall geht sie halt zum Arzt.

Antwort
von Treueste, 20

Es ist wohl besser, dass man Ratschläge den Fachleuten überlässt.  Also mindestens eine(n)  ApothekerIn zu Rate zieht..............

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community