Frage von PascalSeidl1A0b, 90

War das alles nur eine Lüge?

Manchmal hört man den Satz: "Strom kann man nicht sehen." Einmal jedoch habe ich einen Stecker an den Strom verbunden, und sah kurz einen blauen Funken. Kann man Strom also doch sehen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MasterSnoopy, 31

Strom kannst du im Normalfall auch nicht sehen , da Strom eigentlich nur eine Bewegung von vielen Elektronen in eine Richtung ist und sich das alles normalerweise nur innerhalb eines Leiters (Kupfer, Eisen, etc) abspielt. Dieses Licht das du gesehen hast, war einfach Strom, der sich über die Luft zum Nächsten Leiter begeben hat (Strom sucht sich immer den Weg des geringsten Widerstandes , im normalfall ist Strom deshalb nicht in der Luft sichtbar , da Luft ein extrem schlechter Leiter ist, sonst würdest du jedes mal einen Stromschock bekommen , wenn du zu nah an einer Steckdose stehst :D)

Dieses Phänomen sieht man oft in der Natur(Blitze). 

Das passiert übrigens auch bei Geräten , die Tesla Coil (also Tesla Spule, benannt nach dem berühmten Wissenschaftler Nicolas Tesla ) 

Das wurde übrigens auch bei Lichtbogenlampen genutzt.Da diese Lampen allerdings sehr schnell kaputt gingen und sehr instabil und ineffizient waren, wurde diese später durch die Glühlampe mit Glühdraht / Glühfaden verdrängt.

Kommentar von MasterSnoopy ,

Muss kurz noch was nachtragen : Ich habe mich etwas weiter oben etwas falsch ausgedrückt. Das was du siehst, ist die AUSWIRKUNG vom Strom. Durch diesen extremen Elektronenfluss entsteht Plasma. Den Strom siehst du also nicht, aber durch ihn entsteht etwas für dich sichtbares.

Kommentar von korbandallas ,

Tja das mag wohl daran liegen das ganz ganz viele Elektronen anfangen zu jumpen und schwups die wupps haben wir ein Rudelverhalten, So ein einzelnes Elektron das nur so seine Bahnen zieht, erregt nur wenig Aufmerksamkeit

Antwort
von Panazee, 41

Man kann Strom nur sehen, wenn er Funken bzw. Blitze erzeugt. Dabei geht es um Ladungsausgleich.

Wenn man es so sehen will kann man Strom, wenn er sehr stark ist, sichtbar machen. Man kann damit sogar Musik erzeugen.

Kommentar von wildpupp ,

Sehe ich zum ersten Mal, echt nice

Antwort
von dompfeifer, 3

Nein, elektrischer Strom ist so wenig sichtbar wie z.B. Kraft oder Spannung. Du kannst aber die Wirkungen solcher Ursachen wahrnehmen. Der Funke ist eine sichtbare Wirkung des elektrischen Stroms. Siehe Wiki "Lichtbogen".

Antwort
von Merekos, 33

Das war Strom in Form von Licht und Wärme freigesetzt. Daher kein Strom.
Strom kann man nicht sehen,weil Strom ein Austausch von Elektronen ist (eine Seite ist Positiv geladen, die andere Negativ, lernst fu aber noch in Physik...)

Antwort
von acoincidence, 22

Strom kann man nicht sehen, nicht hören, nicht riechen und wenn man ihn fühlt ist es zu spät. 

Das ist Fakt. 

Wenn du Funken siehst oder einen Trafo Brummen hörst oder eine schmelzende Stromleitung riechst dann ist das die Folge von Strom und nicht der Strom selbst. 

Antwort
von korbandallas, 30

Der Mensch an sich kann Strom erst wahr nehmen wenn er eine Gewischt bekommt oder vom Blitz getroffen wird.

Was wir sehen ist vielmehr die Wechselwirkung, sprich massenhafte Elektronen/Ionen Sprünge hin zu Atomen.

Naja so erkläre ich mir das als Nichtphysiker.

Interessiert mich selber aber auch warum wir Strom so sehen, wie wir ihn eben sehen?

Wär cool wenn das jemand verständlich erklären könnte.

Antwort
von wollyuno, 4

normal kannst ihn auch nicht sehn.das mit dem stecker kommt vor aber selten

Antwort
von wildpupp, 28

An sich kann man Strom, denke ich, nicht sehen.

Aber kennt ihr diese Plasmakugeln? Wenn man zB seine Hand darauf ablegt, ist es nicht Strom, den man dann sieht?

Kommentar von korbandallas ,

Das ist dann wiederum Ionisiertes Xenongas, und dann hat es nochwas mit der Glaskugel an sich zu tun ( Wanderung Positiv zu Negativ ) ist nur Halbwissen, kann jemand anders bestimmt besser erklären in der kürze der Zeit.

Kommentar von MasterSnoopy ,

Negativ wandert zu positiv , der Elektronenüberschuss gleicht sich aus, die Elektronen "wandern" also zum "Elektronenmangelgebiet"

Kommentar von korbandallas ,

Ist schon klar, er soll mal nach Stoßionisation gucken - nebenbei bin ich dafür das Gucken endlich mit K geschrieben wird Kucken 

Antwort
von Chefelektriker, 2

Nein, Strom kann man nicht sehen, nur dessen Auswirkungen.Man kann ihn weder schmecken, riechen, sehen, hören oder fühlen.

Nur dessen Auswirkungen, man fühlt nur die Auswirkungen, den Strom selbst fühlt man nicht.

Antwort
von CCCPtreiber, 21

Der Funke ist ja nur eine Folgeerscheinung, genauer gesagt heißes Plasma. Du siehst ja auch nicht den Strom wenn du eine Glühbirne anschaltest, sondern nur die daraus resultierende Folge.

Antwort
von Vaynezz, 30

Es war nur ein funken,aber kein Strom

Antwort
von Hoegaard, 19

Das ist ja auch kein Strom, sondern Plasma

Kommentar von korbandallas ,

Jetzt wo jemand Plasma erwähnt, denk ich sofort ja klar erhitztes Gas.

Aber wenn man kleiner wird sind es doch die Elektronen oder ? Die den Ausschlag geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten