war das aktuelle Weltgeschehen schon immer so schwer nachzuvollziehen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du älter wirst, wird es tatsächlich leichter sein, etwas zu überschauen. Man hat dann mehr Erfahrung und kann sich sagen: Früher gab es schon mal etwas so Ähnliches. Außerdem lernt man besser, das Wichtige vom Unwichtigen zu trennen. Nicht jede Meldung zu Trump oder Syrien wird später in den Geschichtsbüchern auftauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin selber noch jung aber meine Meinung ist, dass schon immer sehr viel schreckliches und unerklärliches auf der Welt passiert ist, jedoch leben wir jetzt in einer Zeit in der man alles durch Internet, Fernsehen etc sofort mitgeteilt bekommt. Auch früher hab es viele Kriege, Morde und so weiter, jedoch haben die Menschen die nicht in den betroffenen Gebieten lebten davon nicht viel mitbekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, ich würde sagen, es ist durch die Globalisierung schon alles um einiges komplexer geworden.

Aber das Gute ist, du hast wenigstens verstanden, dass es komplex ist!
Aber mach dir keine Sorgen, wenn du noch jünger bist, kommt das auf jeden Fall noch :-) Wenn du Politik in der Schule als Fach hast, sollte dir das Grundverständnis eigentlich ein halbwegs kompetenter Lehrer beibringen.

Es gibt leider sehr viele Menschen, die nicht verstehen, dass das Weltgeschehen komplex ist und es sich dann lieber einfach machen. Also die dann die Welt einfach nur noch schwarz/weiß, gut/böse, links/rechts sehen und ein bestimmtes Feindbild haben, mit der sie die Welt dann vermeintlich erklären können. Diesen Fehler solltest du nicht machen.

Da die Welt komplex ist, sollte man sie auch immer differenziert betrachten. Es gibt nie nur "gut" und "böse" :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Etwas überschaubarer war es auf jeden fall! So gut wie niemand kennt sich auf allen Bereichen der Politik aus. Dafür ist das gesamte System viel zu Komplex

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, es war noch nie so leicht, aktuelle Nachrichten zu bekommen. Ich lese (bzw ueberfliege teilweise) jeden Morgen die Nachrichten auf der BBC App um mehr oder weniger auf dem laufenden zu sein.

Frueher musste ich auf die (eine) Zeitung warten oder auf die Tagesschau am Abend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist auch nicht nachvollziehbar, was sich abspielt. Allerdings hilft es dir, wenn du dir bewusst machst, dass sich alles letztendlich um "Macht" handelt, oder den Versuch solche zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, früher hatten die menschen bessere einsichten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja.

Früher war der Horizont enger und das Tempo in dem sich etwas (zum Beispiel Nachrichten) bewegte, war viel kleiner. (Handels-)Beziehungen beschränkten sich auf die Distanz von Monatsreisen.

Heute kann Dich ein Brand in Japan den Job kosten. Ein durch Fettleibigkeit behinderter Amerikaner erschießt von seinem Fernsehsessel aus einen Löwen in Afrika. Erdbeeren aus China schicken die Hälfte aller Kinder einer deutschen Schule ins Krankenhaus. Ein rumänischer Hacker räumt Dein Konto in der Volksbank in Deinem Kaff ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?