Frage von Esxalon, 73

war beim arzt, neue hüfte mit 20?

Bin 20 und männlich, hatte schonmal sowas ähnliches im gleichen Bereich vor 5 oder 6 jahren bei einem anderen arzt, der meinte dann das wäre eine entzündung oder so und hat mir dann tabletten gegeben womit die probleme nach paar Woche verschwunden sind

war gerade bei einem arzt weil ich seit 1-2 Wochen starke, stark, starke, unnormal starke schmerzen im ganzen linken oberschenkel hab

aber nur wenn ich 2-5 Stunden bei der arbeit stehe, die körperlich nicht sehr anstrengend ist, also einfach paar Stunden stehen und bisschen rumlaufen, ansonsten sitze ich

wenn ich danach nen tag zu Hause bleibe und mich ausruhe dann schmerzt es nicht mehr

und dann wenn ich arbeite fängts wieder an

der arzt meinte er findet den schmerz komisch und hat keine ahnung

hat dann ein röntgenbild gemacht

und meinte er kann am oberschenkel nichts erkennen, hat dann während ich lag da mit meinen beinen rumgefuchtelt und hat festgestellt dass ich links nicht so beweglich bin, was ich irgendwie noch nie feststellen konnte, aber ok

dann hat er noch ein röntgenbild gemacht von meiner hüfte oder so

und meint dann plötzlich links bei meinem Hüftgelenk fehlt ein Spalt oder sowas, der ist anscheinend gar nicht da wo andere ihn haben oder so

und deshalb wird es wahrscheinlich darauf hinauslaufen dass ich in 2-3 Jahren eine neue Hüfte brauche und irgendwas von wegen Arthrose

und für meine Schmerzen, durch die ich nicht einmal richtig meine Socken oder Schuhe anziehen kann, nicht einmal richtig liegen oder sitzen kann ohne vor schmerz zu heulen nach der arbeit

sagt er dafür gibt es keine Tablette oder Pille damit der schmerz aufhört, sondern physiotherapie

ich soll erstmal ein MRT machen, hab auch ein termin bei der Radiologie bekommen aber das dauert noch ziemlich lange

arbeiten muss ich halt trotzdem, also weiß ich nicht was ich jetzt machen soll

wäre es eine gute Idee nochmal zu irgendeinem anderen Arzt zu gehen und zu schauen ob der mir was geben kann oder eine andere Diagnose hat?

Antwort
von hoermirzu, 24

Eine zweite Meinung ist nie verkehrt. Solch aufwändige Operationen, man weiß es, werden gerne gemacht, um dem Arzt "den Kühlschrank wieder einmal zu füllen".

Viele dieser , gar nicht ungefährlichen OPs, besonders in Deinem Alter, sind nicht unbedingt notwendig. Ein schlechtes Zeichen ist, wenn ein Arzt Schmerzen, die Dich nicht zum Lachen bringen, "komisch" findet.

Lass Dir doch ein Rezept für den Physiotherapeuten ausstellen und schau, was passiert. Schmerzmittel sind, besonders auf Dauer, unproduktiv, weil sie die Ursache nicht beseitigen. 

Arthrose ist oft auch eine mehr vermutete als belegte Diagnose.

Damit Du im Bilde bist, ich bin kein Arzt, kein Orthopäde, ..., bloß kritischer "manchmal auch Patient".

Mit meinem Hausarzt, habe ich aber einen überaus kompetenten Berater, auch für orthopädische Probleme. Er versucht immer alle Möglichkeiten durchzugehen und mich entweder selber zu behandeln oder an den richtigen Fachmediziner weiter zu vermitteln.  

Viel Erfolg!

Kommentar von Esxalon ,

Da habe ich mich wahrscheinlich schlecht ausgedrückt, mit "komisch" meinte ich "ungewöhnlich"

Antwort
von Otilie1, 33

ja, eine zweite meiniung kann da sicher nicht schaden und wenn du solche starken schmerzen hast, müsste der arzt dich eigentlich auch mal krank schreiben.

aber es gibt durchaus auch junge leuet , die schon künstliche gelenke brauchen, habe selber auch schon eine knieprothese mit  42 bekommen


Antwort
von Deichgoettin, 22

wäre es eine gute Idee nochmal zu irgendeinem anderen Arzt zu gehen und zu schauen ob der mir was geben kann oder eine andere Diagnose hat?

Ja, auf alle Fälle - evtl. mit der Kopie (auf CD) des MRT. Stell Dich in einer Klinik vor, die oft solche OP´s durchführt. Kliniken in deiner Nähe findest Du im Internet.

Antwort
von Knuddel23, 19

Hole dir mehrere Meinung am. Schmerzmittel sind sinnvoll da es dir sichtlich helfen würde. Eine künstliche Hüfte kann helfen kann es aber auch schlimmer machen . Evtl kann man es doch behandeln. Bin aber kein Arzt

Antwort
von Pauli1965, 22

Lass das MRT machen, da sieht man mehr. Und dann hol dir ggf. eine zweite Meinung bei einem anderen Orthopäden ein.

Physiotherapie ist aber auch nicht verkehrt.

Antwort
von Hexe121967, 22

es steht dir immer frei, einen anderen arzt auf zu suchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community