War Armin Veh als Trainer bei der Eintracht Frankfurt wirklich so schlecht, wie es immer dargestellt wird?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

http://www.transfermarkt.at/armin-veh/leistungsdatenDetail/trainer/269/verein\_id/24/datum\_zu/2015-07-01/datum\_ab/2016-03-06

6 Siege aus 27 Spielen ist nicht gerade eine gute Statistik. DFB-Pokal-Aus gegen Erzgebirge Aue ist auch ziemlich schlecht. Und die letzten 7 Spiele keinen einzigen Sieg.

Ob er jetzt allein dafür verantwortlich ist oder nicht sei dahin gestellt, aber ja er hatte keinen Erfolg und war somit schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Armin Veh hat viel Bei der Eintracht erreicht. Er ist mit Ihnen aus der 2. Liga aufgestiegen, hat sie in der Europa League gebracht. Seine letzte Amtszeit war leider nicht mehr gut. Der Kader wurde meiner Meinung zu schlecht aufgestellt, alles ging über Alex Meier.....bis er sich verletzt hat sah es ja auch nicht so schlecht aus. Es gab in dieser Saison keinen brauchbaren Ersatz für Meier. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich war er nicht schlecht. Ich finde es immer wieder grenzwertig einem Fußballtrainer solch einen Stempel aufdrücken zu wollen.

Es ist vielmehr so, dass der Erfolg eines Bundeligateams von mehreren Faktoren abhängig ist. Ein Faktor ist gewiss auch der Trainer. Aber dann gibt es auch noch die Spieler selbst, das Umfeld, das Management, die finanzielle Lage, die Fans, die jeweiligen Gegner...Alles mögliche muss da eigentlich mit einbezogen werden.

Was das Ganze so unglaublich schwierig macht, ist die Tatsache, dass der Trainer bei der Hauptsache, nämlich dem Spiel selbst, nur beiwohnen kann und höchstens verbal und durch Spielerwechsel auf seine Mannschaft einwirken kann. Und wie oft macht der Trainer eine Gratwanderung mit, die ihn zwangsläufig zu einem Wechselbad der Gefühle führen muss? Da wird dann z.B. von seiner Mannschaft das 1:0 in der 90.Minute erzielt und dann fallen in der Nachspielzeit noch 2 Gegentreffer... So oder so ist es ein höchst undankbarer Job!

Jeder bekannte Trainer wird nicht grundlos von einem Team eingestellt. Die sind irgendwie alle gut und haben ja auch Erfolge vorzuweisen. Das Problem ist halt, wenn einmal erst der Wurm drin ist und die Mannschaft zweimal hintereinander verlor, wirkt das kontraproduktiv auf alles im Verein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hatte gute und schlechte Zeiten bei der Eintracht. Die letzte Saison die er wieder da war war leider weniger gut.
Unsympathisch finde ich ihn dazu auch noch. Und welcher Trainer, der sagt er habe keine sportliche Perspektive mehr mit einem Verein kommt nach einer Saison wieder Zurück?🤔

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Armin Veh hatte eine tolle zeit bei der SGE hatt sie aus der 2 ten liga bis in den europacup gebracht nach dem ganzen spektakel hatt er sich ja nach atuttgart verabschieded was den Fans zwar auch schon nicht gepasst hatt aber keiner wollte etwas sagen da es so eine tolle zeit mit ihm war dann kahm schaaf er hatt der sge seinen eigenen spiel style aufgedrückt als schaff dann zurückgetreten ist kahm Veh wieder zurück hatte aber zu wenig zeit denSpielern sein System wier zu verinnerlichen
Fazit: Nein aber er hatt sich bei den Fans nicht gerade beliebt gemacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach liegt der Misserfolg einer Mannschaft nur in den seltensten Fällen am Trainer, sondern oft an Spielern, die einfach nur wild zusammen gekauft wurden oder an fehlendem Teamspirit!
》Also natürlich ist Veh nicht ganz unschuldig an den schlechten Leistungen, aber er ist auch nicht alleine dafür verantwortlich.
Da gibt es noch genug andere, die es genauso verbockt haben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?