Frage von hendrikhg6, 117

War Amy Winehouse auch vor ihrem tot so enorm bekannt?

Guten Morgen, ich war damals zu ihrer Zeit einfach noch zu jung um das richtig beurteilen zu können, ich persönlich kannte damals nur ihren Namen da meine Mutter ein Fan war bzw. nach wie vor ist.

Also war der Name Amy Winehouse auch damals einer, den zumindest jeder mal gehört hat ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Essensausgabe, 72

Ja. Ihre Musik traf den Nerv der Zeit und wurde von jung und alt gehört. Zudem erwartete man noch einiges von ihr. Dass ein Tod von Künstlern/Musikern nochmal zusätzlich pusht ist natürlich klar - aber auch vorher war Amy schon Promi-Kategorie A  (also nichts fürs Dschungelcamp) ;) 

Antwort
von Maxipiwi, 47

Sie war nicht nur bekannt. Sie hat auch Ehrungen für Ihre Musik bekommen. 

Single des Jahres, Beste Künstlerin, Bestes Album.. 

Sie hat tolle Musik gemacht. Beliebt war sie auch, weil sie authentisch war. In ihrer Musik ging es um ihr Leben 

Amy Winehouse. RIP 

Antwort
von Fragensammler, 66

Ja, denke ich schon. Ihre Lieder liefen oft im Radio, die unverwechselbare Stimme kannte man einfach von ihr, zu ihrer Lebzeit und eben auch danach

Antwort
von AmyWforever, 6

Ja auf jeden Fall :) Außerdem kannte sie schon so gut wie jeder aus dem Schlagzeilen, wegen irgendwelchen Drogengeschichten oder so was, welche eh nie ganz stimmten. Sie war und ist immernoch eine der besten Sängerinnen der Welt❤

LG

Antwort
von Hiajen, 63

Du hast deine Frage doch selbst beantwortet ^^ wenn deine Mutter Fan war konnte sie ja nicht soo unbekannt gewesen sein :)

Kommentar von hendrikhg6 ,

Ja, dass dachte ich mir auch, nur bin ich neulich auf Kommentare aus dem Jahr 2008 in irgendwelchen Foren gestoßen wo vereinzelte Personen behaupteten noch nie etwas von dieser Person gehört zu haben, dass hat mich etwas verunsichert ;)

Kommentar von Hiajen ,

natürlich kennt nicht jeder jeden Musiker aus jeder Musik Richtung ^^ also würde ich das als normal einschätzen

Antwort
von nowornever15, 28

Hier ist ein interessanter Bericht über Amy 

Expertenantwort
von Bswss, Community-Experte für Musik, 52

Im Gegensatz zu meinen Vorrednern würde ich sagen:

Ihre Bekannheit hatte  VOR ALLEM mit ihren zahlreichen Skandalen  (ständig betrnken, ständig unter schweren Drogen, mehrere abgebrochene Auftritte, weil nur auf der Bühne torkelnd, tätliche Angriffe auf mehrere Personen usw. ) zu tun.

Ihre Stimme war sicher nicht schlecht, aber auch nicht außergewöhnlich.

Nach meiner Auffassung hat z.B. DUFFY die bessere Stimme und auch die besseren Songs , und um  Duffy ist es nach genauso viel Begeisterung und Hype wie um Amy Winehouse mittlerweile auch wieder sehr ruhig geworden.

International war Amy auch nicht so bedeutend wie jetzt immer beahuptet. Sie hatte mit "Rehab" (dem Song über sich selbst, Inhalt: Ich bleibe lieber süchtig) eigentlich nurEINEN echten Single-Welthit. 

P.S. "vor ihrem Tod".


Kommentar von hendrikhg6 ,

Naja, die Fakten sprechen da aber eher für Amy. Ihr Album "Back to Black" hat sich auch damals schon wesentlich öfter verkauft als das bekannte von Duffy. Außerdem hat Amy im Gegensatz zu Duffy etliche Grammys etc. gewonnen. Und das sie mit "Rehab" im Grunde nur einen bekannten Song hatte ist denke ich  auch nicht Realitätsgetreu. Da wären noch "Valerie" und ""Back to Black" die ebenfalls fast in allen Ländern täglich im Radio liefen (hab ich gerade mal recherchiert) Duffy hatte mit "Mercy" nur einen Radio tauglichen Song. 

Grundsätzlich ist die Stimme von Amy meiner Meinung nach auch wesentlich besser bzw. Souliger als die von Duffy. Aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache.

Kommentar von Bswss ,

https://de.wikipedia.org/wiki/Duffy

Nein, was Du da schreibst, stimmt so nicht, wie der Link zeigt.  Duffy CD war weltweit ein RIESEN-Erfolg. Recht hast Du aber natürlich mit Deinem letzten Satz zum Thema "Geschmacksache".

Und war "Valerie"(eher schlichter Pop als Soul)  nicht erst herausgekommen, als Amy W.  bereits tot war?

Kommentar von hendrikhg6 ,

Ich streite doch gar nicht ab das Ihre CD Weltweit ein Riesen-Erfolg war ! :) Nichts desto trotz war Back to Black noch erfolgreicher, also das Album hat Grammys gewonnen und wurde NOCH wesentlich öfter verkauft, bis 2008 hat es sich ca. 11 Millionen mal verkauft, überragend. Von so Zahlen können heutzutage Präsente Stars wie Katy Perry, Ellie Goulding und Co nur träumen. 

Und nein, Valerie kam im Sommer 2007 raus, und war vor allem in den USA ein Riesen Erfolg ;)

Kommentar von Maxipiwi ,

Und Amy gab es nicht erst seit back to Black. Frank war der Vorreiter, nur nicht so kommerziell. Und ich finde ihre Stimme auch besser als die von Duffy. 

Antwort
von knox21, 59

Ja, war sie.

Antwort
von eyrehead2015, 69

Ich denke dass, alle Stars nach ihrem Tot bekannter sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten