War Abraham Moslem?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Nein Abraham,natuerlich noch nicht.Er war Jude und ein Prophet, aus einer langen Reihe von Propheten,  die den Islam vorausgesehen haben.Der Prophet Mohammad S.w.S, war der letzte aus dieser Reihe und Vollender der Weissagungen.Erst mit ihm kann man von einer islamischen Religion sprechen.Natuerlich wurden die Propheten, auch Jesus, im Qur´an erwaenht und werden als solche von uns Muslims respektiert.

Tareq Abdullah

T

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von der Einstellung Abrahams her, gemäß Überlieferung, kann er - auf Arabisch - als muslim bezeichnet werden. Als jemand, der sich Gott unterworfen hat.

Genauso kann er als orthodoxe bezeichnet werden. Als jemand der rechtgläubig war.

Muslim im Sinne von Gläubiger der islamischen Lehre, das war er nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das die Entstehungsgeschichte der Welt bzw der Erde, sich in den monoistischen Religionen in etwa gleich sind,ist doch ganz normal, das bedeutet doch aber nicht das Adam und Eva Moslems waren, genauso wenig wie sie Christen oder Juden waren.Allerdings kann man schon mit einem gewissen Recht behaupten, das die Juden zumindest am naechsten dran waren, da sie die aelteste monoistische Religion fuer sich beanspruchen.

Tareq A.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also auf aramäisch hat sein namen eine bedeutung und zwar Abra= sohn Ham = ist ein name also Hams sohn, und er solle ja laut dem alten testament aus dem heutigen syrien stammen also wird er höchst wahrscheinlich aramäer sein... es ist nicht verwünderlich den die aramäer und die völker in den heutigen syrien haben den ersten schritt zur einen monotonen gott gemacht, den sie betetten den Gott il oder el und das ist der gott der götter und gott der schöpfung der alles erschafen hat auch die anderen götter, so sind alle namen die mit il oder el enden aramäische namen keine hebräischen wie zb. samuel = name gottes gabriel = man gottes, emanuel = gott mit uns und il würde zur einen synonum zur gott in vielen semetischen sprachen ist der begriff got von il abgeleitet z.b arabisch = ilah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abraham ist keine geschichtliche Person. Er ist eine Figur in religiösen Schriften. Als solche kommt er zuerst natürlich in der jüdischen Tradition vor und wurde dann von den Christen im Alten Testament übernommen. Mohammeds Koran kam 600 Jahre nach Jesus. Auch Mohammed baute Abraham in seinen Koran ein. Da es den Islam erst seit ca. 600 n. Chr. gibt, kann die Figur Abraham am allerwenigsten Moslem gewesen sein. Leider behaupten viele Moslems. der Islam sei die älteste Religion. Ein wenig mehr Bescheidenheit wäre hier gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bevor man sich darüber Gedanken macht, welche Religion denn wohl der alte Abraham hatte, sollte man natürlich erst einmal nachweisen, dass es ihn überhaupt gegeben hat. 

Es gibt keinen einzigen archäologischen Beweis für die Existenz von Abraham. Es gibt außerhalb der Offenbarungsbücher auch keinen anderen Hinweis auf seine Existenz. Gleiches trifft übrigens auch auf Moses, Noah, und wie sie alle heißen zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suziesext06
08.03.2016, 21:58

also Sunniten haben ja praktisch alles adoptiert, sogar den ollen Adam, der war bekanntlich der erste Moslem überhaupt. Der Rest der puckligen Verwandschaft sind Abtrünnige. Siehste, so einfach is dett.

Die Mormonen sind wenigstens so moderat, dass sie die vergangenen Generationen nur aufnehmen, wenn die Nachkommen dies wünschen. Gegen Entrichtung von ner 10% Spende.

Aber den Moslems gehört scheints alles gratis, von Adam bis Jesus Christus. Man nennt so n Verhalten im bürgerlichen Recht Diebstahl geistigen Eigentums. Wen aber juckts? Der Islam gehört ja zu Deutschland.

3

Zum Begriff Muslim:

 Nach islamischem Selbstverständnis ist jedes Neugeborene ein Muslim (siehe Fitra) und wird gegebenenfalls erst später durch äußere Einflüsse (z. B. Erziehung) vom islamischen Glauben abgebracht. 

Daher ist aus islamischer Sicht auch jeder Christ, der zum Islam konvertiert, ein Muslim, der nur zum  muslimischen Glauben zurück findet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
09.03.2016, 20:31

Vielleicht sollte "sicherheitshalber" erwähnt werden, dass das völliger Mumpitz ist, denn ein neugeborenes Kind ist zunächst einmal ein neugeborenes Kind - und sonst gar nichts.

Christen, Juden, Muslime, Buddhisten, Pastafaris - sie alle werden nicht als solche geboren, sondern dazu gemacht.

2

Nein, er war kein Moslem 

Abraham war Aramäer, dies steht auch in der Bibel 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, falls er denn existiert hat, war Abraham genauso wenig Moslem wie Moses oder Jesus.

Ein schlichter Blick auf die vermutete Lebenszeit des Betreffenden hätte dir die Antwort geliefert.

Mohammed war kein Zeitgenosse Abrahams. 

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yankors
09.03.2016, 20:06

Sehr richtig Earnest,das ist mein Reden. Tareq A.

0

Unwahrscheinlich, da er nach den bekannten Überlieferungen angeblich zu einer Zeit lebte lange bevor der muslimische Glaube "erfunden" wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, er war Muslim, wie alle Propheten von Adam as. bis Muhammed saw. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Swaglordisreal
08.03.2016, 20:50

Gab es zu der Zeit nichtmal

1
Kommentar von earnest
09.03.2016, 08:05

@ItsJustMe: 

Solch eine Aussage KANN eigentlich nur auf Indoktrination beruhen.

Aber klar: Schon Adam und Eva waren Muslime. Und die Schlange war der erste kafir.

;-)


3

Ja, für uns Muslime war er ein sehr wichtiger Muslim! Er ist einer der wichtigsten Propheten des islam.

Ibrahim hat mit seinem Sohn in Mekka das erste Haus Allahs erbaut. Die Kaaba. In diese Richtung beten die Muslime und dorthin gehen sie zur Hadsch. 

Näheres kannst du hier lesen:

http://www.islam-pedia.de/index.php5?title=Abraham_%28Ibrahim%29

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?