Frage von florian195, 241

War 9/11 Wirklich ein Terroranschlag oder doch eine Verschwörung?

Wie denkt Ihr über den 11.September 2001?
War es wirklich ein Anschlag, oder war alles ein großer Komplott der USA und in Wahrheit ein selbst begangener Völkermord der Regierung?
Wie denkt Ihr darüber ?

Antwort
von DieterSchade, 34

Es wurden hier ja schon viele Indizien für die Sprengung von zumindest WTC7 dargelegt. Ich möchte noch einmal auch für die Nichtfachleute unter uns erklären, warum der Nachweis des freien Falls in diesem Video so wichtig ist.

Wenn ein Gebäude einstürzt, dann haben die oberen Teile des Gebäudes immer in den unteren Teilen des Gebäudes einen Widerstand gegen die Schwerkraft, so dass ein freier Fall unmöglich ist, weil ja unten Material zermalmt werden muss. Es sei denn, die unteren Gebäudeteile hätten schon zuvor für die oberen Gebäudeteile Platz gemacht.

Obiges Video spricht aufgrund des freien Falls für fast 2,5s und aus verschiedenen weiteren Gründen (Verhalten der Dachkonstruktion, Staubaufstieg oberhalb des Dachs, zunächst gebremster Fall) in Kombination mit der besonderen Bauweise dieser Hochhäuser, dass die Tragfähigkeit des inneren Kerns des Gebäudes zunächst weggesprengt worden ist.

Dies würde auch erklären, warum die Zeugen zwar Explosionen gehört haben, aber keine übermäßig laute Explosion. Dies würde auch erklären, dass unmittelbar vor dem Zusammenbruch ein kleines Erdbeben registriert werden konnte. Dies würde auch erklären, warum sich im Gebäudestaub nachweisen lässt, dass die Gebäude zeitweise extrem hohe Temperaturen ausgesetzt waren.

http://www.journalof911studies.com/articles/WTCHighTemp2.pdf

Wie wurde der innere Kern weggesprengt? Vermutlich mit XeO3 (dem einzigen chemischen Sprengstoff bei dem sich aufgrund der freigesetzten Energie ein Massendefekt nachweisen lässt) oder tatsächlich mit einer kleinen Atombombe. Letzteres würde erklären, warum so viele Helfer heute unter Krebs leiden.

http://www.focus.de/politik/ausland/usa/11-september-2001/spaetfolgen-des-terror...

Gegen den Asbest konnten sich die Helfer mit Atemschutzmasken schützen, gegen die Radioaktivität nicht. Auch die besonderen Krebsarten sprechen für Radioaktivität und gegen Asbest.

Antwort
von Grillfisch, 128

Das kann man leider noch nicht alles wiederlegen was da wirklich passiert ist.

Nach neusten Meldungen heißt es die Saudis (Saudi Arabien) könnten da mit was zu tun haben...

Es gibt auch einige Architekten und andere Leute die meinen die Türme sind gesprengt worden, ich kann dir empfehlen dir bei Youtube ein paar dokus dazu reinzuziehen. Ausserdem ist es sehr fragwürdig wie das gebäude WTC7 eingestürzt ist und ein Nachrichtensender hat sogar davon ZU FRÜH berichtet...

Ich glaube es war die Doku Loose Change die mich gefesselt hat.

Viel spass beim recherchieren

Kommentar von florian195 ,

Danke !

Kommentar von kami1a ,

Ich bin Profi Stahl und habe hier schon mal begründet warum die Stahlträger der Hitze nicht standhalten konnten.

Kommentar von DieterSchade ,

Ich bin Profi Stahl und habe hier schon mal begründet warum die Stahlträger der Hitze nicht standhalten konnten.

Dieses Argument für oder gegen ist eigentlich unwichtig. Natürlich wird Stahl weich, wenn er über 450°C erhitzt wird. Aber begründe mal, warum es weltweit bisher ca. 1000 große Brände von Hochhäusern dieser Bauart gab, aber bisher exakt nur drei eingestürzt sind: nämlich WTC1, WTC2 und WTC7. Können die in New York keine sicheren Hochhäuser bauen?

Das wichtigste Argument für die Wahrheit der Verschwörungstheorie ist der Nachweis, dass sich WTC7 zu Beginn seines Einsturzes für über 2s im freien Fall senkrecht nach unten befunden hat (da musste kein Baumaterial zermalmt werden). Und da war kein Flugzeug reingerast. 

Das zweitwichtigste Argument ist der Nachweis seismischer Wellen jeweils ca. 5s VOR dem Zusammenbruch von WTC1, WTC2 und WTC7  und zwar in der Stärke und in der Zeit passend die Fachleute für eine kontrollierte Sprengung UNTER den Türmen erwarten würden. 

Das drittwichtigste Argument  ist der Nachweis, dass sich so einige die von der Verschwörung zuvor informiert worden waren, verplappert haben.

Kommentar von Maxieu ,

"Das kann man leider noch nicht alles widerlegen was da wirklich passiert ist."

Das ist aber auch ein gewaltiges Vorhaben. Daran sind schon ganz andere Surrealisten gescheitert.

Kommentar von DieterSchade ,

^^

Antwort
von Frikadello, 139

Glaube das wir das nie erfahren werden. Meine Persönliche Meinung ist das es wohl zumindest nicht ohne wissen der Regierung (Bush) geschehen ist. Kann dir aber eine gute Dokumentation empfehlen. Lost Change. Findest du auf YouTube. Letztendlich solltest du dir selbst eine Meinung Bilden.

Kommentar von florian195 ,

Danke!

Kommentar von Frikadello ,

keine Ursache.

Antwort
von DieterSchade, 98

Es war eine Verschwörung. Die Theorie die dahinter steht ist wahr, und das kann ich auch beweisen (sofern Herr O.G. von der Staatsi in O. sich nicht wieder schnell für die Löschung meines Accounts einsetzt). 

Antwort
von kami1a, 75

Hallo! Es war ein Terroranschlag - alles andere ist eine der vielen Verschwörungstheorien.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Kommentar von florian195 ,

Danke, Ich dir auch :-)

Antwort
von Fielkeinnameein, 68

Hallo,

was ich darüber denke ist eigentlich egal aber wenn man sich den offiziellen Bericht durchliest der genau genommen nichts wert ist da extrem wichtige Dinge einfach nicht erwähnt werden und dem Fakt das der Abschlussbericht über WTC 7 einen auch eher zum schmunzeln bringt als das er Fragen beantwortet, sollte man sich doch fragen ob das alles so sein kann.

Viele schließen Terroranschläge und Verschwörung immer voneinander aus. Dem muss aber nicht so sein.

Aktuell gibt es 3 Theorien:

1. Es war so wie es die Bushregierung gesagt hat. 

2. Es war ein Inside Job.

3. Sie wussten davon und haben es bewusst geschehen lassen.

100% beweisen kann man keine.

Ich kann dir die Vorträge von Dr. Daniele Ganser dazu empfehlen.

Einfach erklärt so dass wirklich jeder etwas zu diesem Thema lernen kann.

Es ist auch keine Verschwörungstheorie da er einfach die Fakten analysiert und Fragen stellt. Er sagt nicht das es so und so war aber sorgt dafür das man selbst mal darüber nachdenkt.

Mfg

P.S. Interessant ist doch auch das die Daten der Auswertung von WCT 7 geheim gehalten werden .. welchen Grund gibt es bitte dafür? Keinen außer wenn man etwas zu verheimlichen hat. Geopolitisch war 9/11 jedenfalls ein Geniestreich.

Kommentar von DieterSchade ,

Ich möchte erwähnen, dass Kuweit (bzw. BP in Kuweit) vor dem Krieg nur ein einziges Erdölfeld hatte, mitten unter seinem Staatsgebiet. Dieses war erschöpft. Deshalb haben sie schräg gebohrt, um an ein irakisches Feld zu gelangen. Das fiel im Irak auf, weil dort der Druck sank. Deshalb "überfiel" Saddam Hussein damals Kuweit.

Nach dem ersten Krieg der USA gegen den Irak wurde Kuweit im Norden erweitert, offiziell aus Sicherheitsgründen. Nun lag die Mündung der Bohrung unter kuweitischem Hoheitsgebiet. "Prima", dachte man damals bei BP. Aber das Ölfeld hielt sich nicht an Staatsgrenzen und lag immer noch zu einem Großteil unter irakischem Gebiet. Und von dort wurde es ebenfalls angezapft. Das alte kuweitische Ölfeld war inzwischen vollständig zusammen gebrochen. Das eroberte Ölfeld lieferte zu wenig Nachschub, weil es auch vom Irak angezapft wurde. Deshalb mussten die USA einen zweiten Krieg gegen den Irak führen, um dort die Bohrungen dicht zu machen.

Und um diesen Krieg ein bisschen zu legitimieren, wurden die Türme zerstört. 

Nach dem zweiten Krieg der USA (mit GB, Frankreich und wie die Schurkenstaaten alle heißen mögen, selbst Russland war dabei) gegen den Irak wurde eine irakische Regierung eingesetzt, die die irakischen Bohrungen an dieses strittige Ölfeld eingestellt haben, so dass Kuweit jetzt wieder ungehemmt Öl liefern kann. 

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Interessant. Hast du dafür ein auch eine Quelle? Also ein Buch oder einen Artikel z.b.? 

Kommentar von DieterSchade ,

Nein, natürlich nicht. Wir schreiben hier über Dinge die mit Lebensgefahr verbunden sind. Ich selbst werde durch zwei Fakten geschützt: Erstens bin ich den Machthabern zu unwichtig, denn ich schreibe keine Bücher und halte keine Vorträge. Zweitens kenne ich mich mit nicht nachweisbaren Giften aus. So besteht immerhin ein kleines Risiko für meine Gegner, sofern ich mich angegriffen fühle.

Bitte einmal mitdenken. Es gibt sicherlich noch einige Menschen die sich daran erinnern können, dass vor dem Krieg Saddam Hussein behauptet hat, Kuweit hätte schräg gebohrt. Das kam in den ganz normalen Nachrichten. Und es gibt sicherlich noch einige Menschen, die sich an die Antwort des damaligen Machthabers von Kuweit (hab seinen Namen vergessen) erinnern können, der behauptete nicht schräg gebohrt zu haben und dass diese Kontroverse auf einen Krieg hinauslaufen würde. Auch dies wurde in den ganz normalen Nachrichten gezeigt. Ich kann mich daran erinnern. Ich habe das damals im ZDF gesehen. Ich hoffe es können sich auch noch andere daran erinnern. Kam einige Tage vor Kriegsbeginn Irak-Kuweit. 

Wer sich mit der Suche im ZDF-Archiv auskennt, mag bitte einmal suchen. 

Ich kann mich auch noch daran erinnern, dass uns in Deutschland mitgeteilt wurde, dass das kuweitische Staatsgebiet nach dem ersten Krieg der USA gegen den Irak im Norden "aus Sicherheitserwägungen" vergrößert worden ist. Auch dies habe ich in den ZDF-Nachrichten gesehen. Wer sich auskennt, bitte einmal selber suchen. 

Die NSA beschäftigt Hunderte Mitarbeiter lediglich damit, unliebsame Nachrichten aus dem Internet unauffindbar zu machen. Suche einmal im Internet, ob du bzgl. oben genannter Fakten (Beschuldigung schräg gebohrt zu haben, Erweiterung von Kuweit im Norden) etwas findest. Ein jeder möge sich bitte an der Suche beteiligen. 

Später mehr.     

Kommentar von DieterSchade ,

Im Wikipedia-Artikel steht, dass die Hauptförderung Kuwaits noch immer aus dem Burgan-Feld stamme. Stimmt einfach nicht. Ein bisschen über die Wahrheit habe ich HIER gefunden, bitte lesen und Karte anschauen:

http://www.20min.ch/interaktiv/erdoel_2008/start.html

Nach einer im Januar 2006 von der Fachpublikation Petroleum Intelligence Weekly veröffentlichten Schätzung könnten die Erdölreserven Kuwaits nur halb so umfangreich sein wie bisher angenommen.

 IM KLARTEXT: Kuweit hat JETZT zwei Ölfelder, eines Mitte-Süden, das nun auch offiziell als ausgeplündert gilt, und eines im Norden, das sie dem Irak geraubt haben. 

Kommentar von DieterSchade ,

Und noch etwas gefunden:

http://www.sibilla-egen-schule.de/konflikt/irak/irak2.htm

Mai 1993 Neufestlegung der kuwaitisch-irakischen Grenze durch eine Grenzkommission der UNO: der Irak muß einige umstrittene Erdölförderstätten abtreten.Juni 1993 Kuwaitische Sicherungsmaßnahmen an der neu definierten Grenze zum Irak.

Kommentar von DieterSchade ,

UND NOCH etwas gefunden:

http://www.hintergrund.de/20090804453/globales/kriege/das-komplott-der-cia-mit-k...

1989 tauchte ein weiteres seltsames Szenario auf. Irak begann Öl aus seinen Quellen in den Erdölfeldern von Rumailah zu verlieren, die an der irakisch-kuweitischen Grenze liegen. Irak entdeckte, dass die Kuweiter eine schräge Bohroperation an der Grenze installiert hatten, wodurch sie in der Lage waren, unter der Grenze hindurch zu bohren und irakisches Öl zu stehlen. Damals schätzte die irakische Regierung die Erdölverluste auf 2.7 Milliarden US Dollar, aber nachdem sie das enorme Ausmaß der Operation entdeckten, wurden die Verluste neu auf etwa 14 Milliarden Dollar geschätzt. Der Diebstahl irakischen Öls wurde von Irak gut dokumentiert. In einem Brief vom 15. Juli 1990 an den Sekretär der Arabischen Liga beschrieb Tariq Aziz den Diebstahl detailliert.

Kommentar von Maxieu ,

Ich kenne noch eine andere Stelle, an der schräg gebohrt worden ist.
Befühl mal vorsichtig deine linke Schläfe.
Du solltest deinen Zahnarzt verklagen. 
Es könnte allerdings sein, dass er im Auftrag der CIA gehandelt hat, denn - sei nicht zu bescheiden! - so unwichtig, wie du dsagst, bist du für die nicht.

Kommentar von DieterSchade ,

Das ist ja schön dass wir jetzt endlich einen richtigen Verschwörungstheoretikerwiderlegerexperten unter uns haben ;-) Kann denn unser Verschwörungstheoretikerwiderlegerexperte auch ein Argument widerlegen oder vielleicht sogar selber eins nennen?

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Vielen Dank Dieter. Ich werde das mal durcharbeiten.

Antwort
von Modem1, 71

Das ist eine schwierige Frage was die Saudis beantworten könnten  die wissen mehr!.Jedenfalls kam das Attentat gerade recht wie die Faust aufs Auge um das amerikanische Volk für einen Krieg gegen Afghanistan und dann den Irak zu begeistern.Da stellt sich natürlich die Frage: War das Zufall oder wurden Menschenleben für die "Große Sache" bewusst geopfert.

Antwort
von voayager, 49

Wahrscheinlich war es ein Terroranschlag.

Antwort
von strol, 48

Die ganzen Videos von den Verschwörungstheorien sind ja alle schön und gut, aber erzählen einfach nur die halbe Wahrheit. Die Leute, die Verschwörungstheorien entwerfen, haben absolut keine Ahnung von der Materie. Sie reimen sich das zusammen, was sie wollen und verschließen die Augen vor der Wahrheit, wie in diesem Video ebenfalls schön zu sehen

Hier widerlegen Experten, also Leute, die sich mit sowas wirklich auskennen, die vermeintlichen Beweise der Verschwörungstheoretiker.

Kommentar von Gordon313 ,

Ist ja schön und gut, aber wer weiß schon wer diesen "Experten" das Gehalt zahlt ;)

Kommentar von strol ,

Wenn Sie das Video angeschaut haben, dann sehen Sie auch, dass die Verschwörungstheoretiker (auch die von dem ach so guten Lost Change) in diesem Video ebenfalls ihre Meinung dazu sagen und nicht einmal die sagen, dass diese experten keine sind ;)

Zudem bekommen die Verschwörungstheoretiker durch den Verkauf von ihren Büchern und durch Klicks auf ihren Videos ne Menge Geld. Bei den Experten ist das nicht bei allen so.

Logische Schlussfolgerung: Die Verschwörungstheoretiker profitieren von ihrem Zeug weitaus mehr.

Falls das alles so sein sollte, wie Sie meinen, dann hätten sich schon längst Fachkundige aus anderen Ländern (z.B. Russland) gemeldet - und das nicht zu wenige, weil dessen Gehalt ist schließlich nicht von der US-Regierung abhängig.

Kommentar von DieterSchade ,

Das Video ist sehr unwissenschaftlich und aussagelos gehalten. Betrachten wir einmal den Versuch ab 22.00. In 25.50 wird gesagt, der Einschlag der Flugzeuge hätte den Brandschutz der Stahlträger abgerissen, deshalb würde in diesem Experiment ein nackter Stahlträger verwendet. In das WTC7 ist aber kein Flugzeug geflogen, deshalb konnte dort auch kein Brandschutz abgerissen werden (da sind wir uns doch wohl einig, oder?). Im WTC7 hat überhaupt kein Kerosin gebrannt (da sind wir uns doch wohl einig, oder?). Trotzdem ist auch dieses symmetrisch in sich zusammen gestürzt wie bei einer kontrollierten Sprengung (da sind wir uns doch wohl einig, oder?). 

Ansonsten hätte beim dem Versuch ab 22.00 der Stahlträger an seinen Enden fixiert werden müssen, um dem Versuch zumindest ein bisschen Aussagekraft zu verleihen. 

Und dann immer wieder die Behauptung es wären keine Sprengstoffspuren gefunden worden! Natürlich konnten Sprengstoffspuren nachgewiesen werden. Wenn es dich interessiert, einfach mal bei mir nachfragen.

Aber nehmen wir einmal an, die Fachwissenschaftler würden sich alle irren und die Bush-Mannschaft hätte recht. Dann wären WTC1, WTC2 und WTC7 in sich symmetrisch zusammengestürzt, weil in den oberen Stockwerken ein Brand war (da sind wir uns doch wohl einig, oder?). Dann müssten doch spätestens seit 2002 alle Firmen die sich auf die Sprengung und den symmetrischen Zusammenfall eines Gebäudes spezialisiert haben, ihre Vorgehensweise ändern.  Anstatt in monatelanger, gefährlicher und teurer Kleinarbeit Sprengladungen gezielt zu montieren, könnte man einfach in den oberen Stockwerken einen Brand legen. Bisher gibt es aber keine einzige Firma die auf diese Idee gekommen ist. Warum wohl nicht?

Alternativ könnten diese Firmen sich auch das tatsächliche Geschehen zum Vorbild nehmen und UNTER den Gebäuden eine Sprengung durchführen. Aber das geht nur, wenn schon in der Bauphase Hohlräume unter den Gebäuden zwecks dieser Sprengung errichtet worden sind, so wie es bei WTC1, WTC2 und WTC7 der Fall war. Es gibt nicht viele Gebäude weltweit, bei deren Errichtung schon an ihre spätere  Sprengung gedacht worden ist.

So ein Pech aber auch, so müssen die Abrissfirmen mühsam weiter arbeiten wie bisher. 

Antwort
von Maxieu, 28

Und bitte gleich diese Frage mit beantworten:

Ist das "Mondgesicht" ein Anthropomorphismus, oder gibt es den Mann im Mond wirklich?

Und wenn Letzteres zutrifft:
Ist der Mann im Mond ein Teil der Verschwörung?

Antwort
von strol, 98

Das war ein Terroranschlag und keine Verschwörung. Die Verschwörungstheoretiker hat man bei allen Themen von größerem Ausmaß. Sei es die Mondlandung, der Angriff auf Pearl Harbor oder was auch immer.

Es gibt auch eine Menge Videos, auf denen man die These der Verschwörungstheorie und die dementsprechende wissenschaftlichen Argumente sehen kann. Einfach mal googeln.

Antwort
von Gordon313, 55

Zu diesem Thema gibt es ein meiner Meinung nach ein gutes Video. Einige Sachen hören sich plausibel an, andere nicht. Kannst dir das ja mal anschauen:

Soll aber nicht bedeuten das ich das auch ganz glaube, was da gesagt wird.

Antwort
von FrageMoritz, 116

Terroranschlag KEINE Verschwörung, wie kommt man auf so einen Mist...

Kommentar von florian195 ,

Es gibt genug Theorien, die zumindest Zweifel aufgeben

Kommentar von Brina2001 ,

die sind alle widerlegt worden

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Sind sie nicht, können sie auch garnicht.

Kommentar von DieterSchade ,

wie kommt man auf so einen Mist...

Das wichtigste Argument ist der Nachweis, dass sich WTC7 zu Beginn seines Einsturzes für über 2s im freien Fall senkrecht nach unten befunden hat (da musste kein Baumaterial zermalmt werden). Und da war kein Flugzeug reingerast. 

Das zweitwichtigste Argument ist der Nachweis seismischer Wellen jeweils ca. 5s VOR dem Zusammenbruch von WTC1, WTC2 und WTC7  und zwar in der Stärke und in der Zeit passend die Fachleute für eine kontrollierte Sprengung UNTER den Türmen erwarten würden. 

Das drittwichtigste Argument  ist der Nachweis, dass sich so einige die von der Verschwörung zuvor informiert worden waren, verplappert haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community