Frage von eggenberg1, 38

wann zum hundefrisör?

meine 13 jahre alte ula --holl.herder staff mix - wird von mir regelmäßig gebürstet ,auch mal mit furminator. ich weiß ja ,dass die tiere zur zeit sehr unter den temperaturunterschieden leiden was den fellwechsel angeht ,aber ich frage mich ,ob ich mit ihr mal zum frisör sollte.

ich kann sie bürsten wie ich will ,die haare werden nicht weniger. ich zupfe sie mit den fingern--was sehr anstrengend ist bei so einem großen hund -und es gehen dann auch viele büschel aus ,nur verändert das nichts an der menge der losen haare die noch auf dem tier liegen .. trotz nachhaltigem abbürsten / kämmen absammeln,lach .

sie wird gebarft und das fell glänzt sehr schön . was meint ihr , ist das altes fell, was raus gezupft werden müßte ?

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MuttiSagt, 6

Ja! Ab diesem Alter schaffen sie es nicht mehr so gut alleine! Mit einem Friseurbesuch würdest du ihr Gutes tun

Kommentar von eggenberg1 ,

wie meinst du das ? ich  meine bei katzen kenn ich es ,,dass sie sich nicht mehr so intensiv sauberlecken,  aber bei hunden?

Kommentar von MuttiSagt ,

Der Fellwechsel funktioniert altersbedingt nicht mehr so gut. Völlig normal

Kommentar von eggenberg1 ,

okay  --dann bürste ich sie jezt erst mal 2 wochen lang täglich ,mal  ehen,wie sich da dann macht .

Antwort
von MissPlusch, 10

Also bei unseren Huskys ist das zwei Mal im Jahr so eine Phase. Da bürste ich sie einfach 2 Wochen lang täglich und dann ist das durch und die beiden haaren nicht mehr bzw kaum ;) Es kann aber auch sein, dass das bei deinem Hund am Alter liegt, die anderen Hunde die wir vor den beiden hatten, haben auch stärker gehaart mit dem Alter. Bisher waren wir noch nie beim Hundefriseur, wir machen das immer selbst mit einer Unterwollbürste oder dem Furminator. Das klappt immer super und wie gesagt ist es dann nach 2 Wochen vorbei, aber in dieser Zeit ist alles voller Haare. Es kann aber natürlich auch am Alter liegen. Vielleicht gehst du mal einfach zum Hundefriseur und lässt dir zeigen was man da sonst noch so machen könnte :) 

Kommentar von eggenberg1 ,

ich kannte das von unserer  border hündin , dass ei zwei mal im jahr  wie doll haarte  und das restlich jahr aber kaum noch .aber bei  ula kleigen die  haare quasie  so lose auf dem rücken  und wennsie sich schüttelt, dann  fliegts natürlich -- bürsten und kämmen  hilft   da nur so lange ,wie ich  das mache ,lach   aber ich veruch emal 2 wochen täglich zu  bürstenund zu kämmen ,mal sehen wie  der erfolg ist.

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 13

Hi,

meine kleine haart im Moment auch wie ein ganzer Hund :)

Sie hat relativ kurzes Fell was ich mit einen Striegel von meinen Katzen recht gut wegbekomme, ist von Kong der Groomer, das gibt es auch mittlerweile für Hunde.

Da geht das am besten von hinten anzufangen und in kreisenden Bewegungen sich bis nach vorne durchzuarbeiten, danach liegt das tote Fell oben und kann einfach runtergenommen werden.

Ansonsten geh einfach mal zum Hundefrisör, das schöne ist das man sich da ja das dann auch abgucken kann fürs nächste Jahr ;)

Kommentar von eggenberg1 ,

genau das  war mein gedanke -- abgucken ,wie mans  dann evtl selber besser hinbekommt und  was  vor allem normal ist   und wie mans  machen kann -ich guck mal wo wir hier  einen haben .

Antwort
von Negreira, 2

Ich habe meine Stella (Dackel-/Chowchow/Europäischer Vierpfotenhund-Mix) in den letzten Jahren immer scheren lassen. Da sie die kurzen Dackelbeine hatte, sah sie immer aus, wie ein kleines Schweinchen (ich entschuldige mich bei dem Hund!).

Wenn Du Deine jetzt scheren läßt, solltest Du bedenken, daß es in absehbarer Zeit schon herbstlich wird. Ist es dann nicht vielleicht zu kalt für Deinen Hund? Stella wurde immer im April geschoren, es dauerte bis Anfang/Mitte November, bis das lange Fell wieder "normal" war. Grüße

Kommentar von eggenberg1 ,

oh , da hast du mich mißverstanden-- ich  will sie nicht scheren  lassen --was  bei einem kurzhaarschäferhund (holl.herder)  wohl total  unsinnig wäre . nein, mir geht  es darum , zu erlernen, wie man  sie  richtig  zupft ,denn sie verliert  wahnsinnig viele haare   ,die alle locker im fell hängen   --beim bürsten gehen zwar viele  raus  --auch unterwolle,  aber die deckhaare  kann ich  so mit  den fingern  rausziehen,  weil sie so locker  sind -  cih versuchs jetzt erst mal mit  täglichem ausbürsten   und sehe nach zwei wochenmal weiter .

Kommentar von Negreira ,

Oh, ok, ich hatte schon halb angenommen, daß Du eine Dauerwelle machen lassen wolltest................................

Gegen die Unterwolle wirst Du nichts anderes machen können als zupfen und bürsten. Ich hatte schon Hunde, da hätte ich Pullover aus dieser Wolle stricken können. Ansonsten gibt Dir so ein Hundecoiffeur doch auch sicher Tipps, wie Du da am besten zu Potte kommst, Viel Erfolg.

Antwort
von dogmama, 16

 ich frage mich ,ob ich mit ihr mal zum frisör sollte.

wenn Du die Pflege nicht schaffst, bietet sich diese Option an. Allerdings kannst das nur Du selbst entscheiden!

Kommentar von eggenberg1 ,

ich  bin mir halt nich  sicher , ob ich  rupfen soll, weil dann  viel fell  raus kommt --die ist ja  kurzhaar und wenn ichmit  der bürte mit diesen widerhaken  kämme, dann  kommt  viel unterwolle raus - kann das auch  am alter  des tieres liegen ?

Kommentar von dogmama ,

auch kurzhaarige Hund können viel Unterwolle haben, und das hat nichts mit dem Alter zu tun. 

Ich kenne z. B. einige kurzhaar Chihuahuas die auf Grund einer dichten Unterwolle extrem haaren. Hier hilft nur tägliches bürsten und die Haarflocken auszupfen!. 

Kommentar von eggenberg1 ,

okay  dann  halt ich das mal  so 2  wochen durch ,täglich zu bürsten  -viel. kommt dann  zumindest so viel raus , dass  die haare nicht mehr überall rumfliegen/liegen -ich bin ja belastbar , aber  das wird mir sogar zu viel ,lach .

Antwort
von Tammy77, 16

Ja ich würd da schon mal hingehen! Dann weisst du was du fürs machen sollst. 😉 Mit meiner Hündin gehe ich jeden 3. - 4. Monat zum Frisör. Sie ist ein Bolonka Zwetna und die haben schon viele Haare die auch schnell wachsen😆

Kommentar von eggenberg1 ,

wa zahlt du  für so einen  besuch  ?

Kommentar von Tammy77 ,

Kostet so um die 100 CHF Krallen werden auch noch geschnitten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community