Frage von AnnaJ,

Wann zahlt die Kasse eine Magenverkleinerung?

Hallo

ich leide an Fresssucht und nehme immer mehr zu. Ich bin nicht wahnsinnig dick, aber schon ein ganz schöner Brocken. Ich bin weiblich, 164 cm groß und wiege 65 Kilo. Laut Body Mass Index habe ich zwar Normalgewicht (gerade noch so), aber ich habe gehört, dass der völlig überholt ist und ich habe auch leider eindeutig Übergewicht, da ich einen dicken Bauch habe, der über den Hosenbund quillt. Ich würde mir gerne den Magen verkleinern lassen aber habe kein Geld. Wann zahlt das die Kasse und was muss ich dafür tun? Wie geht man so was an?

Antwort von Farseer4,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist net dein ernst oder? Du wiegst 65 Kilo bei einer Größe von 164cm und denkst wirklich über eine Magenverkleinerung nach? Komm mal bitte runter von deinem Modeltrip und werd erwachsen. 65 Kilo sind absolut normal. Wenn dein Bauch etwas zu dick ist, mach ein bisschen Sport oder stell deine Ernährung um.

Kommentar von AnnaJ,

das schaffe ich nicht, ich leide an Fressucht und werde immer dicker

Kommentar von rotius,

naja die haut wird auch davon nicht verschwinden :-)

Kommentar von Farseer4,

Was für ne Haut. Sie wiegt 65 Kilo. Sag mal, habt ihr alle n Dachschaden?

Unglaublich.

Ich halte dich einfach nur für ne Spinnerin. Ein Psychologe wäre wohl das bessere für dich.

Kommentar von rotius,

na die haut die über den hosenbund quillt...achja, da wäre vielleicht auch ne größere hose die lösung :-)

Antwort von SweetNothing,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hör mal Mädel.. übergewicht hast du erst dann, wenn dein bmi über 25 ist.. also mach mal n punkt.. FETT ist was anderes und ne Magenverkleinerung brauchst du 100 %-ig NICHT..

ne magenverkleinerung bezahlt ne kasse garnicht.. du brauchst ne empfehlung von nem hausarzt bzw internisten und der gibt die empfehlung nur dann, wenn du mindestens 50 kilo übergewicht hast.. bzw nen bmi von 40..

und dann musst du erstmal übern zeitraum von ca 14 tagen ein ess-tagebuch führen, wo du reinschreibst WAS du isst und trinkst.. auch n einzelnes gummibärchen oder n einzelnes stück schokolade.. wirklich ALLES.. DANN entscheidet der arzt, ob du überhaupt an fresssucht leidest.. und ob er dir die empfehlung für die op gibt..

LG

Kommentar von SweetNothing,

pass mal auf schätzchen.. ich habe dir nur gesagt wie es ist.. da brauchst du mich nicht gleich dumm von der seite mit nem "Kompliment" anmachen klar??

ich wollte dir helfen.. sonst nichts.. dafür ist diese seite da.. wenn du meine hilfe nicht willst, dann lass es.. aber dann erwarte NIEWIEDER einen rat von mir!!!!

Antwort von hundini,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn du Freßsucht hast, ist das nichts für eine OP, sondern du brauchst fachliche Hilfe durch einen Therapeuten. Es ist eine Sache des Kopfes. Außerdem ist ein Ernährungsberater wichtig. Eine Magenverkleinerung ist keine Schönheits-OP, sondern ein gefährlicher Eingriff.

Antwort von SUNFRIEND4,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du solltest eine Therapie machen. Hast Du schon mal mit dem Arzt darüber gesprochen? Er kann Dir entsprechende Adressen geben oder eine Klinik

Kommentar von AnnaJ,

ja, er hat gesagt, dass die Kasse nur in seltenen Fällen übernimmt:(

Kommentar von rotius,

ich glaube sunfriend bezog sich auf die therapie...

Kommentar von AnnaJ,

was nützt mir eine therapie

Kommentar von rotius,

damit du mal von deinem trip runterkommst...hast du schon mal richtig FETTE menschen gesehen?

Kommentar von SUNFRIEND4,

damit Du ein normales Verhältnis zum Essen bekommst und vor allem zu Deinem Körper/gewicht

Antwort von hundini,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Bei den Antworten, die du hier auf Kommentare gibst, wird dir die Krankenkasse eine OP sicher nicht bezahlen. Sie werden dir einen Ernährungsberater stellen und dich zum Psychologen schicken. Mit deiner Einstellung hat eine Magenverkleinerung gar keinen Sinn, da du danach dein Leben komplett umstellen mußt. Und dazu bist du nicht bereit. Die Kasse zahlt es evtl. wenn dein Übergewicht lebensbedrohlich wird und du bereits mehrere Diäten gemacht hast.

Antwort von Butterfly87,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Sch....., dann bin ich ja auch fett..

Antwort von Silmoo,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ab 200 Kg bestimmt, wenn du am platzen bist.

Antwort von kochstuebchen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

hast Du einen Knall? Hör auf zu fressen und belaste die Krankenkasse nicht.Arbeite, dann hast du keine Zeit zum Futtern. Warum sollen die ausbügeln was Du verbockt hast? Von mir würdest Du keinen Cent kriegen.

Kommentar von AnnaJ,

Das machen die bei anderen auch also warum sollte ich es nicht gezahlt kriegen!

Kommentar von Sn3j86,

weil es in dem fall absoluter schwachsinn wäre...

Kommentar von AnnaJ,

wieso ist doch logisch

Kommentar von bitmap,

Vergiss es! Bei deinem Gewicht im Verhältnis zur Körpergröße bekommst du noch lange keine solche OP.

Kommentar von SUNFRIEND4,

Du hast ein ganz andres Problem. Dir gehört jedes Geld gestrichen

Antwort von esmeray68,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

omg spinnst du:Dbei dem gewicht auf keinen fall.treib sport man

Kommentar von AnnaJ,

aber ich hasse sport:-((((((((((

Kommentar von rotius,

dann wunder dich nicht dass du nicht abnimmst...

Kommentar von esmeray68,

dann iss weniger:)

Kommentar von AnnaJ,

aber ich bin fresssüchtig

Kommentar von rotius,

wer hat das denn diagnostiziert?

Kommentar von esmeray68,

bist zu dünn um süchtig zu sein

Antwort von Denny1975,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

du bekommst die OP noch laaaaaange nicht

Kommentar von AnnaJ,

wie viel muss ich zunehmen um sie zu bekommen?

Kommentar von rotius,

sag mal mädchen bist du unterbelichtet?warum willst du denn zunehmen wenn du ohnehin schon unzufrieden mit deinem gewicht bist=kopfschüttel

Kommentar von AnnaJ,

na das die verkleinerung gezahlt wird

Kommentar von Denny1975,

du willst absichtlich zunehmen um ne Magenverkleinerung zu bekommen ??? Fahr lieber Rad

Kommentar von SUNFRIEND4,

Du bist soooo was von krank!!!

Kommentar von SweetNothing,

das meinst du jetzt nicht im ernst oder??? O.o Du willst dich echt unters messer legen??? und willst dafür 50 kilo zunehmen??

Tickst du nohc ganz sauber? ADS-Kind was?

friss weniger und mach sport!!! dann geht auch dein bauch weg.. -.-*

meine fresse ne..

Antwort von Snowface,

ka wie ich diese nachricht löschn soll, hab ausversehn die selbe antwort 2 mal abgeschickt sry^^"

Antwort von Snowface,

65? Wolln wir tauschen? =D Seit ich 15 bin wiege ich 115 kg Habe es mit 17 geschafft auf 83,6 kg runter zu kommen, war harte Arbeit und dann bumm JoJo effekt, bin jetzt 22 und wiege 125kg, also.. wolln wir tauschen?^^ Dann kannst du auch mitreden, ob du nun zu dick bist oder nich..

Antwort von mellyhas,

also diese sorge hätte ich auch gerne 65kg ! Ganz sauber kannst du nicht sein ich habe 45kg zuviel und bekomme die op auch nicht , mach sport und geh zu psychologen .

Antwort von rotius,

geh du lieber mal zu einem psychologen, den zahlt die kasse

Kommentar von AnnaJ,

davon werde ich aber nicht abnehmen

Kommentar von hundini,

Davon wirst du abnehmen. Fresssucht ist eine Krankheit, die du aber nicht durch eine OP in den Griff bekommst. Dir muß einfach klar werden, was mit dir los ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community