Frage von schnuppimaus99, 92

Wann wirkt die Antibabypille nach Einnahme der PiDaNa?

Hallo,

ich habe am 26.09. die PiDaNa genommen, da ich eine mehrtägige Durchfallerkrankung hatte (habe die 4 Stunden Regel immer eingehalten, wollte aber dennoch sicher gehen). Habe meine Pille (Femikadin 30), die ich immer um 20:00 nehme, an diesem Tag wie gewohnt eingenommen und bis zur Pillenpause die Pille durchgenommen und zusätzlich mit Kondomen verhütet (habe nach der Einnahme der PiDaNa bis zur Pillenpause die übrigen 14 Pillen aus dem Blister eingenommen). Am 13.10. habe ich wie gewohnt pünklich meine Periode bekommen. Morgen Abend beginne ich mit dem neuen Blisterstreifen. Ich habe weder in der PB der PiDaNa, noch in der PB meiner Pille Informationen über die sichere Wirkung der Pille nach der Pillenpause bekommen. Im Internet gehen die Meinungen ebenfalls auseinander. Manche Seiten geben an, dass man nach der Pillenpause ab der 1. Einnahme der Pille (wäre bei mir morgen) geschützt ist. Auf anderen Seiten wird wiederum geschildert, dass man nach der Pillenpause 7 Pillen korrekt in Folge einnehmen muss und man erst ab der 8. Einnahmepille geschützt ist.

Hier also meine Frage: Wann bin ich wieder vollkommen geschützt?

Ich hoffe auf viele Antworten. Danke im Voraus! :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DiePilleDanach, Business Partner, 23

Hallo schnuppimaus99,

nach Einnahme der Pille Danach (wg. Einnahmefehler der Pille) wird empfohlen bis zur Blutung mindestens jedoch 14 Tage zusätzlich zu verhüten (davon mindestens sieben Tage kontinuierliche Einnahme der Pille) – damit der Schutz durch die normale Pille sicher wieder aufgebaut ist.

Studien haben gezeigt, dass man hiermit unabhängig von der Pille Danach und Art der normalen Pille auf der sicheren Seite ist (gilt also für ellaOne als auch Pillen Danach mit dem Wirkstoff Levonorgestrel).

Du hattest die PiDaNa ja am 26.09. eingenommen – und nach der Einnahme der PiDaNa bis zur Pillenpause die übrigen 14 Pillen aus dem Blister eingenommen. Der Schutz sollte also hier mit der Blutung (also dann sowieso mit Beginn des neuen Blisters) wieder gegeben sein.

Viele Grüße, Lisa vom Team der Pille Danach

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 34

Die PiDaNa hat keine Wechselwirkungen mit der Pille. Sprich sie beeinflusst den Schutz nicht. Da du die Pille danach grundlos genommen hast warst du die ganze Zeit über geschützt.

Kommentar von schnuppimaus99 ,

Danke für die Antwort! Allerdings frage ich mich, warum mein Frauenarzt gesagt hat, dass ich bis zur Pillenpause zusätzlich verhüten soll (steht auch in der PB).

Kommentar von Jeally ,

Wenn etwas von Wechselwirkungen in den Packungsbeilagen steht, dann halte dich an diese Angaben. Wahrscheinlich gibt es neue Studien, die zu dem Ergebnis geführt haben, dass es doch Wechselwirkungen gab. Früher waren keine Wechselwirkungen zwischen der PiDaNa und der Pille bekannt, daher wurde Pillennutzerinnen immer zu PiDaNa und nicht zur EllaOne geraten. Dies scheint wohl nun überholt zu sein.

Antwort
von Endorphinlein, 35

Kann man pauschal nicht beantworten, es gibt verschiedene Pillen danach. Aber sowas muss irgendwo in der Packungsbeilage stehen. Im Zweifel immer zusätzlich verhüten. Auf die 7 Tage kommt es doch jetzt auch nicht mehr drauf an oder?

Kommentar von Endorphinlein ,

Achso PiDaNa ja da müsste nach 14 Tagen der Schutz wieder da sein. Also müsstest geschützt sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten